Es gibt inzwischen eine Menge Anti-Virus-Apps und ich denke, eine solche App sollte auf jedem Smartphone "Pflicht" sein.

Mehr Sicherheit fürs Smartphone

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auch wenn dieser Tipp, Sicherheit beim Smartphone, jetzt nicht direkt mit dem Thema "Haushalt" zu tun hat, so denke ich doch, dass man ihn gar nicht oft und weit genung verbreiten kann. Zumal ich im Freundes- und Bekanntenkreis immer wieder auf völlig überraschte Gesichter treffe, wenn ich das Thema anschneide.
Die Verbreitung von Smartphones nimmt ständig zu und sie sind ja auch wirklich praktisch und bieten eine Menge Möglichkeiten. Bestimmt nutzen viele von Euch auch schon die "Frag-Mutti-App" (ist übrigens echt klasse!). 

Aber immer wieder erlebe ich, dass sich Smartphone-Nutzer keine Gedanken um den Virenschutz machen, der beim PC ja nun doch schon selbstverständlich ist. Aber je mehr Smartphones genutzt werden, desto interessanter werden diese auch für "Böse Buben". Da gibt es völlig harmlos wirkende Apps, die heimlich teure Telefonnummern anwählen oder Hacker, die versuchen, über das Smartphone an persönliche Daten zu kommen.

Und auch wenn ich weder Konto-Nr. noch Geheimzahl auf dem Smartphone gespeichert habe, so möchte ich doch auch nicht, dass irgend jemand sämtliche Kontaktdaten meiner Freunde und Bekannten von meinem Handy kopiert. 

Es gibt inzwischen eine Menge Anti-Virus-Apps und ich denke, eine solche App sollte auf jedem Smartphone "Pflicht" sein. Schaut einfach im AppStore, was so angeboten wird. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass nicht unbedingt die Anbieter, die man vom PC kennt auch für's Smartphone die besten sein müssen und es muss auch nicht unbedingt eine kostenpflichtige Version sein.

Die diversen Bewertungen sind sicherlich auch eine gute Hilfe bei der Auswahl. Ich habe mich für eine App entschieden, die auch vor teuren Anrufen schützt, in dem sie, sobald ich eine Nummer wähle, die ich nicht unter meinen Kontakten gespeichter habe, erstmal nachfragt, ob diese Nummer auch wirklich gewählt werden soll. Klingt lästig, ist es aber nicht, denn der gewünschte Anruf lässt sich auf diese Frage hin mit einem "Touch" starten, aber ungewollte Anrufe (z.B. auch ausgelöst durch einen falschen "Touch" im Internet, wenn die Finger mal wieder nicht genau "getroffen" haben) werden dadurch sicher ausgebremst.

In diesem Sinne: Passt auf Euch auf und denkt auch an die virtuelle Sicherheit!

Von
Eingestellt am

42 Kommentare


#1
5.4.13, 22:26
super tipp... ich mach mich sofort ran nach einem vierebschutz im appstore... danke...
#2 EnglishLady
5.4.13, 23:21
Wie hast du denn beim AppStore genau suchen, um auf einen guten kostenlosen Anbieter zu kommen?
3
#3
5.4.13, 23:34
Ganz ehrlich, auch ich habe mir bis jetzt darüber keine Gedanken gemacht...... Ich danke dir für diesen Denkanstoß und werde mich Richtung AppStore begeben!!! TOP!
1
#4
6.4.13, 00:02
@EnglishLady: Ich hab' einfach Antivirus als Suchbegriff eingeben und mich dann an Beschreibungen und Bewertungen orientiert. Mir war hierbei u.a. auch wichtig, daß es ein deutschsprachiges Programm war, weil von meinem Schulenglisch nicht viel hängen geblieben ist.
#5
6.4.13, 00:14
... man kann nicht vorsichtig genug sein ... ich bin schon unterwegs zum Appstore
#6
6.4.13, 00:16
huch, wir haben uns das gleiche Bild ausgesucht ... purer Zufall, mein privates Katzenbild bekomme ich hier leider nicht mehr rein
#7
6.4.13, 00:17
Darf man fragen wie die App heißt die du benutzt?
#8
6.4.13, 02:07
ich benutze zoner antivi... Der soll laut Tests ganz gut sein, kostet nix und verbraucht selbst wenig Ressourcen
#9
6.4.13, 07:04
@Schnubbi19: Wollte keine Werbung machen, aber da Du fragst - ich benutze (wie Ralfs) Zoner und zwar die kostenlose Version.
2
#10 Texasflamme
6.4.13, 08:08
Wirklich ein Top Tipp!!! Hatte mir da auch keine Gedanken drum gemacht,bis mein Mann mich darauf ansprach.Manchmal kommt man auf das naheliegendste nicht.So ein Tipp gehört hier einfach rein!!
#11
6.4.13, 08:46
Vielen Dank! Kommt gerade rechtzeitig, weil ich nachher mein neues (erstes) Smartphone in Betrieb nehme!
#12
6.4.13, 10:06
Danke vielmal! Total nützlich :D
3
#13
6.4.13, 10:09
@Charlotte-Hildegard: Du wirst dein neues Smartphone lieben! Ich habe mein erstes seit 10 Tagen, nach 15 Jahren NOKIA hatte ich ein wenig Bammel vor der völlig anderen Bedienung, aber jetzt bin ich hellauf begeistert!
Viel Freude!
LGL
#14
6.4.13, 10:55
So, ich hab die App jetzt auch runtergeladen und eingerichtet. Habe ich nun immer das Symbol in der Ecke?
#15
6.4.13, 11:35
Schade, mein Handy findet diese App Zoner leider nicht... Liegt vielleicht daran das ich ein IPhone hab? Was habt ihr denn für Handys?
2
#16
6.4.13, 11:48
@schnubbi19: Ja, ich glaube, das gibt's nur für Android.
1
#17
6.4.13, 12:14
@vanita: ja, das Symbol (bei mir oben links in der Ecke) ist ständig zu sehen, als "Erkennungszeichen" das der Virenschutz aktiv ist.
@schnubbi19: für's i-Phone gibt's wohl andere Anti-Viren-Programme, angeblich gibt es auch kaum Virenbedrohung für alles was von Apple kommt (weniger verbreitet, daher für Hacker und co. uninteressanter). Ich kann da persönlich nichts zu sagen, da ich ein Android Smartphone habe.
2
#18
6.4.13, 12:49
Der Tipp ist sicher gut, allerdings vergessen auch viele Nutzer, dass eine kostenlose App nicht programmiert wurde, weil der Programmierer mal nichts zu tun hatte. Es soll, wie fast überall, Geld verdient werden.
Beim Intallieren diverser Apps muss man viele Sachen freigeben (Kontakte usw.), wo man sich fragen sollte, warum man bei ausgerechnet dieser App die Kontaktdaten von meionem Telefon braucht.

Ich will damit sagen, dass man schon überlegen sollte, was man installiert und welche Freigaben man machen sollte. Wenn es eine App ist, die ohne jegliche Freigaben nicht funktioniert, dann sollte man sich fragen, ob man die App wirklich benötigt.
Diese sogenannten "Viren" installiert man sich eigenlich mit einer App selbst.

Was kostet eigentlich das "Antivirenprogramm", von dem hier geschrieben wurde? ;-)
2
#19
6.4.13, 13:09
@Himbeerfleischer: Ich gebe dir weitestgehend Recht. Allerdings ist der Preis einer App nicht die einzige Möglichkeit, damit Geld zu verdienen. In vielen Fällen läuft das auch über die Werbung.
1
#20
6.4.13, 17:07
die von mir beschriebene app ist kostenlos. es gibt noch weitere apps mit mehr Funktionen von dem Anbieter, die dann Geld kosten. mir reicht die kostenlose aber. Die Freigaben, die die app benötigt sind notwendig für die Funktionen, die mit integriert sind, z.b. gibt es da einen sms- und anruf-blocker
#21
6.4.13, 17:32
Hallo an Alle.
Es gibt natürlich auch eine App in der man Eistellungen vornehmen kann ob die herunterzuladene App kostenfrei oder Datenverkehr aufbauen darf usw.
Die App heisst APEFS. Schaut euch diese mal an. Damit seid ihr auf der sicheren Seite.
4
#22
6.4.13, 19:24
Das Smartphone, iPhone oder iPad ist ein kleiner Computer und sollte genauso geschützt werden wie der PC, egal ob man Bankgeschäfte drauf erledigt oder nicht.
#23
6.4.13, 20:17
ich hoffe es ist gerade jemand da der sich ein bißchen auskennt. Habe mir auch Zoner installiert, Der sagt aber, wenn ich das Label runter ziehe UNGESCHÜTZT. Warum????
#24
6.4.13, 20:23
Habs gefunden, Dauert bei mir immer schon mal bisschen länger, aber irgendwann find ich alles von alleine raus.
1
#25
6.4.13, 20:23
@carola: Zunächst solltest du das mal starten und einstellen. Es schlägt dir eine Menge Schutzmechanismen vor, die du Stück für Stück einstellen kannst.
#26
7.4.13, 09:53
an alle Iphone Nutzer.Ich habe wie oben beschrieben "Antivirus" im App Store eingegeben.Es erscheinen dann mehrere Vorschläge.Unteranderem auch Antivirus Iphone.Da gibt es zb.Norton, McAffee usw. Habe mir die Bewertungen noch nicht angesehen
#27
7.4.13, 10:19
Muß mein Kommentar zurücknehmen. Die Programme sind teiweise in Englisch,schlechte Bewertungen,teilweise nur 7 Tage kostenlos,Spiele unter dem Namen usw.
1
#28
7.4.13, 11:01
Ich kann sehr empfehlen avast.antivirus für mobile, ist auch kostenfrei und sehr gut...
#29
7.4.13, 11:30
Ich habe auf meinem PC Gdata Antivirus. Wenn man dort anruft, bekommt man für das Smartphon einen Link, mit dem man dann kostenlos die Vollversion im Android Store laden kann.
Bin sehr zufrieden damit.
#30
7.4.13, 11:52
hallo die katze, ich habe zwar auch schon länger ein antivir auf meinem phone,aber deinen tip finde ich super! danke dir!! jetzt hab ich eine bessere und vor allem in deutsch!versteh ich auch viel besser,geht mir da so wie dir! ;-)) man denkt gar nicht so daran auch solche tips zu geben,schade eigentlich. aber gut dass wir dich haben! gut gemacht&nochmals danke!
#31
7.4.13, 12:15
Sehr nützlicher Tipp.
Hat jemand Erfahrung mit einem kostenlosen Virenprogramm für ein Tablet(Android). Oder kann ich auch die vorgeschlagenen Apps für smartphone nehmen?
#32
7.4.13, 13:16
Das stimmt. Was für Computer gilt sollte man auf dem Handy nicht vergessen. Habe auch als erstes ein antivirus Programm runtergeladen als ich mein Handy gekauft habe. Gruß
#33
7.4.13, 14:56
avast fürs Smartphone (habe ich auch auf meinem PC und auf dem Notebook).
Aber, dass es heute noch Leute gibt, die nicht an die Sicherheit denken, hätte ich wirklich nicht für möglich gehalten!
2
#34
7.4.13, 19:04
@karinbl + ALLE: ich habe lange mit mir gekämpft, ob ich diesen Tipp hier einstellen soll, weil er sich halt doch ziemlich vom "üblichen" unterscheidet und die vielen positiven Kommentare tun mir dann jetzt doch richtig gut - Also vielen Dank dafür!
@Spirelli11: ich nutze auch auf meinem Tablet die App von Zoner, inzwischen gibt es sogar eine extra Tablet-Version (ebenfalls kostenlos), aber da die andere auch einwandfrei läuft, war ich bisher zu faul zum ändern ;-)
@dlg: tja, da geht es uns wohl gleich, ich bin auch immer wieder überrascht, wieviele Leute mich völlig irritiert angucken, wenn das Thema auf Smartphone und Virenschutz kommt
1
#35
7.4.13, 20:22
Habe jetzt mal meinen Haus- und Hofinformatiker befragt. Er meinte, sei beim IPhone Geldverschwendung, da die Apps in der Regel unabhängig voneinander in isolierten Bereichen tätig sind.
#36
8.4.13, 07:47
Alle Apps aus dem AppStore werden von Apple sowohl inhaltlich als auch auf schadhafte Programme untersucht. Nötig ist so eine App nur bei gejailbreakten Handys oder Smarphones anderer Betreiber, z. B. Android. Da gibt es keine so weitreichende Überprüfung des Codes.
#37
8.4.13, 11:32
Ich nutze die App Lookout, zwar die Premium Version aber es geht auch kostenlos.
Überzeugt haben mich damals die Funktionen:
Mein Phone bei Verlust orten zu können.
Alarmton auslösen auch bei ausgeschaltetem Gerät.
Meine Daten bei endgültigen Verlust fernlöschen zu können und wenn jemand bei dem dritten Versuch mein Phone zu entsperren, fotografiert wird.
Kann bei Diebstahl sehr hilfreich sein.
5
#38
9.4.13, 13:15
Als langjährig "geplagter" ITler und IT-Supporter bringe ich mich hier auch gerne mal ein.

Jedes internetfähige Endgerät (PC, Laptop und eben auch Smartphone) sollte wenigstens einen Basisschutz haben, bei Windows z.B. Minimum die Hauseigene Firewall und Virenschutzlösung. Es gibt leider noch genug Leute, die das selbst auf PC & Co. vernachlässigen.

Auf Smartphones ist gerade die Überwachung der zu installierenden Apps sehr wichtig da sich hier sehr gerne Schädlinge einschleichen. Da sind, wie ich als Android-Fan zugeben muss, Android-Nutzer etwas gefährdeter, da Apple hier restriktiver ist beim "aussperren" verdächtiger Apps aus dem Store.

Zoner AntiVirus Free klingt nicht schlecht und auch die geforderten Berechtigungen haben ihre Berechtigung. ;-) Er hat einen überraschend großen Funktionsumfang.

Ich persönlich nutze Norton Antivirus & Sicherheit (kostenlos) da ich auch auf allen anderen Geräten Symantec-Produkte habe und somit sind alle meine Geräte unter einem Dach und über ein Webfrontend verwaltbar.

Das ganze kombiniere ich dann noch mit Cerberus, dem meiner Meinung nach besten Tool zum Thema Diebstahlschutz und wiederfinden eines verlorenen/gestohlenen Gerätes.

Ansonsten empfehle ich jedem noch eine gesunde Portion Vorsicht beim installieren von Apps, herunterladen von Dateien oder eingeben von Daten. Ohne gesunden Menschenverstand geht es halt einfach nicht. ;-) Achtet immer auf die Quelle woher eine App/eine APK-Datei stammt und zieht die Bewertungen und die geforderten Berechtigungen zu Rate.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig behilflich sein. :-)

Viele Grüße,
Schneefalke
1
#39
18.8.13, 15:01
Danke für diesen Hinweis habe es nicht gewusst. Werde mir schnell ein Virusprogramm herunter laden.
1
#40
7.10.13, 20:25
ja für iPhone und ipad gibt es definitiv keine Anti-Viren Programme! Apple behauptet einfach mal Ihre Geräte wären sicherer. Das ist nicht mal so falsch den mangels Funktionen und Möglichkeiten die IOS bietet gibt es für Viren-Programmierer weniger Angriffsfläche also Sicherheitslücken!

Mein Fazit als ipad Nutzer sowie HTC One Nutzer, bei Android immer Virenschutz!
1
#41
10.11.16, 10:35
Sorry, aber wie kann man den Tipp verbreiten, dass ein Virenschutz sinnvoll ist, ohne auf spezielle Anbieter einzugehen? Noch dazu ist ein Virenschutz für IOS und Android absolut unnötig.

Wenn Apps ausschließlich von offiziellen Quellen bezogen werden (Google Play Store, Amazon, iTunes etc.), dann kann man sich nicht infizieren.
Der Google Play Store prüft automatisch alle Apps auf Malware und das sehr erfolgreich. Ein Virus unter IOS ist technisch nicht möglich. Hier muss man die Begrifflichkeiten ganz klar trennen (Phishing, Malware, Adware, Virus usw.).

Dasselbe gilt für RAM-Saver, Clean Saver und Battery Saver.

Das einzig sinnvolle ist die App, die vorm Anruf nochmal nachfragt.

Der beste Tipp überhaupt (wie auch am PC) ist der gesunde Menschenverstand. Achtet bei Webseiten auf Rechtschreibfehler, auf das https, gebt keine vertraulichen Daten (wie IBAN, TAN, Kreditkartennummer etc.) weiter.
#42
13.11.16, 12:13
Da muss ich @Svenner87 doch nochmal kurz antworten. 

Es ist richtig, dass man unter Android nicht unbedingt einen Viren- bzw. Malwareschutz braucht, sondern, wie ich ja oben schon geschrieben habe, gesunder Menschenverstand reicht. 

Aber es ist absolut falsch und vor dieser Ansicht kann ich nur warnen, dass man bei Apps aus dem Google Play Store immer sicher ist. Wer die technischen Medien aufmerksam verfolgt weiß, dass oft genug Schadsoftware im Store landet und erst mit einer gewissen Verzögerung daraus entfernt wird. Deswegen darf man auch bei Apps aus dieser offiziellen Quelle nicht alles bedenkenlos installieren, was einem aufs Display flutscht.

Nochmal eine kleine Checkliste:
- Welche Berechtigungen werden verlangt? 
- Wie sind die Bewertungen? 
- Was gibt's sonst noch von dem Entwickler? 
- Wie frisch ist die App? 
- Bei Zweifeln lieber Finger weg, es gibt genug Alternativen. 

Und darüber hinaus kann eine Schutzsoftware nicht schaden, sondern dem unbedarften Durchschnittsuser doch einen gewissen Zusatzschutz bieten, ja, auch wenn sie eigentlich nicht nötig ist. 

Das  alles jetzt aber nur zu Android, bei iOS bin ich ehrlich zu sagen, dass ich nicht groß mitreden kann, das ist einfach nicht meine Welt. Da dort aber die Rechte des Benutzers durch den Hersteller eh extrem beschränkt sind, wie @harlekin5020 ja schon gesagt hat, kann ich mir gut vorstellen, dass dort ein solcher Schutz wirklich nicht nötig ist. 

Beim Thema "RAM-Saver, Clean Saver und Battery Saver" kann ich @Svenner87 nur zustimmen, diese Verbesserungs- und Aufräum-Tools sind sehr mit Vorsicht zu genießen, selbst vom Hersteller vorinstallierte, denn teilweise machen sie mehr kaputt als gut, weil sie Sachen "aufräumen" die eigentlich noch gebraucht werden und hinterher Apps nicht mehr funktionieren. 

Viele Grüße, 
Schneefalke 
😉

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen