Mehr Wasser für die Katze

Mehr Wasser für die Katze

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Katzen trinken ja oft zu wenig. Meine Mini-Tiger gehen kaum an den Wassernapf. Damit sie mehr Wasser zu sich nehmen, hilft dieser Trick:

Da sie Nassfutter aus den kleinen Tütchen lieben und oft zuerst die Sauce rausschlecken und dann erst die Bröckchen futtern, bin ich auf die Idee gekommen, das Futter mit Wasser zu mischen. Das Katzenklo zeigt deutlich, dass mehr Flüssigkeit durch die Fellnasen läuft.
Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1
17.8.15, 08:00
Mein Kater trinkt auch nie aus dem Napf, obwohl ich den immer frisch fülle. Er bedient sich als Freigänger lieber aus Pfützen, Teichen oder sonstigem abgestandenem Wasser. Drinnen zeigt er mir sein Trinkbedürfnis, indem er auf Spüle oder Waschbecken springt, wenn ich dort hantiere. Dann lasse ich das Wasser in kleinem Strahl laufen und er trinkt ausgiebig.
Für Samtpfoten, die das nicht tun, ist deine Methode sicher gut.
5
#2
17.8.15, 08:47
Und immer daran denken:
Die meisten Katzen mögen es nicht, wenn Wasser- und Futternapf dicht beieinander stehen. Also am besten beides getrennt in verschiedenen Räumen aufstellen.
2
#3
17.8.15, 09:25
Bei mir halfen weder die getrennten Schalen, auch nimmt er das Futter mit Wasser vermischt auf keinen Fall an. Mein Kater ist Freigänger und deckt seinen Flüssigkeitsbedarf wohl draussen in Pfützen oder ablecken des seines nassen Felles. In den heissen Tagen habe ich ihm Magermilch hingstellt, die er gerne genommen hat.
1
#4
17.8.15, 10:04
Meine trinkt täglich 2 große Schälchen voll mit Wasser-Milch-Gemisch = 1 Teil Wasser + 2 Teile fettarme Milch. Und nach Regen schleckt sie hingebungsvoll die Regenperlen von den Frauenmantelblättern; das muss ein Genuss sein, wie mir scheint.
1
#5
17.8.15, 16:46
Den Trick wende ich seit einiger Zeit auch an und Luna liebt es, wenn ihr "zweites Frühstück" wieder etwas Soße hat, die sie aufschlabbern kann. Kann ich also nur weiterempfehlen, wohlwissend, dass das, was bei einer Katze funktioniert nicht zwangsläufig auch bei anderen klappen muss :)
2
#6
17.8.15, 19:09
Ein Trinkbrunnen ist eine tolle Alternative. Meine trinken seit dem viel mehr.
2
#7
17.8.15, 19:27
mein Kater sitzt im Waschbecken und macht so lange Lärm, bis ich ein wenig den Hahn aufdrehe ... dann trinkt er und es stört ihn kein bischen, wenn er dabei nass wird ... ich habe aufgehört, mich über das Tier zu wundern :o)
4
#8
17.8.15, 19:44
@Agnetha: Recht hast Du, die sind sowieso alle ballaballa, Katerchen z.B. bevorzugt die Kloschüssel, wenn's Zumselchen mal den den Deckel offen gelassen hat. ;-(
1
#9 Aquatouch
17.8.15, 21:52
Ich habe es heute an meiner Katze getestet.
Wenn sie könnte, hätte sie mir sicher den Vogel gezeigt.
So aber, machte sie einfach nur sofort kehrt und die Pampe liegt immer noch im Napf.
Aber probieren geht halt über studieren.
#10
18.8.15, 11:02
Ein Katzenbrunnen ist jeden Euro wert.
Sie trinken viel viel mehr.
Allerdings macht er mehr Arbeit.

Eingeweichtes Futter muss gut überwacht werden, besonders im Sommer. Es könnte schnell schlecht werden.
Und die Katzen essen lieber krachendes Zeug.
#11 lalli
18.8.15, 11:04
Alle Tips finde ich toll. Aber was mache ich, wenn die Katze nur Trockenfutter nimmt. Meine Dummkatze verweigert jegliches Nassfutter. Folge: Wenn sie auf ihr Klo geht, kommen nur harte (sehr harte) Bällchen.
2
#12
18.8.15, 12:11
@lalli:
Die Katze wird sich vielleicht die Nieren kaputt machen.
Versuche es mit einem Katzenbrunnen. Das fließende Wasser führt dazu, dass sie viel und oft trinkt.
1
#13
18.8.15, 12:22
@lalli, mein Kater frisst auch nur Trockenfutter. Er darf aber auch aus gesundheitlichen Gründen nichts anderes und nur ein ganz bestimmtes TroFu haben.
Wir haben an seinen Lieblingsstellen Porzellanschälchen mit Wasser aufgestellt, so, dass er fast darüber stolpern muss :-)) Und er trinkt jetzt richtig viel. Man sollte vielleicht darauf achten, keine Aluminiumschälchen zu nehmen. Die blenden und spiegeln zu viel und die Katze haut eher mit dem Pfötchen ins Wasser, weil sie meint, dort wäre ein anderes Tier. Daher ist Porzellan mein Mittel der Wahl.
1
#14
18.8.15, 15:09
Unsere Katze trank auch nicht aus dem Napf, den wir ihr hingestellt haben, aber abgestandenes Wasser, z. B. vom Fuß des Sonnenschirms. Deshalb haben wir auch an verschiedenen Stellen im Garten Gefäße mit Wasser aufgestellt, da konnte sie dann trinken.
Sie brauchte wohl das Gefühl, daß sie sich das Wasser selbst erobert hätte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen