Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Die netten kleinen selbstgebastelten Mini-Mützen machen sich hervorragend am als Schmuck am Weihnachtsbaum.
6

Mini-Mützen als Baumschmuck basteln | DIY

Voriger TippNächster Tipp

Riesenbaum und jetzt? Soviel Weihnachtsschmuck hat doch kein Mensch, dass das Ding nachher nicht blöd aussieht. Also entweder kahl lassen oder viele kleine Mützen machen. Wir haben uns für Minimützen entschieden. Die sind kinderleicht zu machen.

Weihnachten während einer Pandemie, ohne Oma und Opa, Verwandte und Freunde ist nicht so toll. Wir machen das Beste daraus, bleiben zu Hause und machen es uns gemütlich. Damit es richtig festlich wird, kommt dieses Jahr eben ein noch etwas größerer Baum als sonst ins Haus. Ok, er ist echt riesig und er heißt „Beule“, ist halt windschief. Da muss natürlich noch was her, damit der nicht so „nackicht“ aussieht und ordentlich was von den grünen Ästen baumelt. Deshalb machen wir jetzt jede Menge Minimützen. Nicht ärgern, die Erste wird meist nichts. Ab der zweiten und dritten Mütze besteht allerdings Suchtgefahr.

Benötigtes Material

  • Papier aus Zeitschriften
  • Sockenwolle
  • Schere und Leim
  • Kamm

Minimützen herstellen – so geht's

Aus alten Zeitschriften ca. 4 Zentimeter breite Papierstreifen mit der Schere abschneiden und die Streifen der Länge nach zweimal falten, sodass ein ca. 1,5 Zentimeter breiter Streifen entsteht. Ein 11-12 Zentimeter langes Stück davon abschneiden, daraus einen Ring formen, die Enden etwas ineinanderschieben und festkleben. Von der Sockenwolle 26-28 cm lange Fäden abschneiden. Lieber gleich ein paar mehr zurechtschneiden.

Fäden anknoten

Dann einen Faden doppelt nehmen und die entstandene Schlaufe von innen durch den Ring nach oben über den Rand legen. Die beiden Fadenenden von außen durch die Schlaufe ziehen und zum obere Rand des Rings zuziehen.

Hier wird ein aus Papierstreifen gefalteter Papierring mit Fäden umwickelt

So weiter machen, bis der Papierring komplett mit Wolle umringt ist. Dann mit dem Zeigefinger oder dem Ende eines Kochlöffels alle Fäden durch den Ring auf die andere Seite schieben.

Hier werden mithilfe eines Kochlöffels alle Fäden durch den Papierring auf die andere Seite geschoben.

Die Fäden mit einem groben Kamm etwas ordnen und auf einer Höhe von ca. 3-4 Zentimetern mit einem Faden fest zusammenbinden. Die restlichen überstehenden Enden mit der Schere zu einem Bommel zurechtkürzen.

Die überstehenden Fadenenden werden mit einer Schere gleichmäßig gekürzt, sodass ein Bommel entsteht.

Jetzt noch ein Band zum Aufhängen befestigen. Viel Spaß beim Nachmachen!

An die Minimützen wird am Ende ein Band oder Faden zum Aufhängen befestigt und der Anhänger ist fertig.Hier sieht man zwei kleine fertig gebastelte Mini-Mützchen aus Wolle.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

Ähnliche Tipps

Tipps zum Weihnachtsbaum-Kauf

Tipps zum Weihnachtsbaum-Kauf

15 12
Nachhaltig durch die Weihnachtszeit

Nachhaltig durch die Weihnachtszeit

14 49
Baumschmuck aus Eichelhütchen

Baumschmuck aus Eichelhütchen

19 10
Weihnachtsbaum und Krabbelkind im Haushalt

Weihnachtsbaum und Krabbelkind im Haushalt

43 51
15 Minuten-Weihnachten in der Tüte

15 Minuten-Weihnachten in der Tüte

20 14
Wollknäuel als Christbaumkugel

Wollknäuel als Christbaumkugel

26 49
Alternative zum Weihnachtsbaum

Alternative zum Weihnachtsbaum

39 46
Weihnachtsbaum-Alternative

Weihnachtsbaum-Alternative

39 21

Kostenloser Newsletter