Mit Alufolie die Nebenkosten senken

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kann die Wirkung eines Rippenheizkörpers verstärken, wenn man mit doppelseitigem Klebeband Alufolie an der Wand dahinter befestigt. Sie reflektiert nämlich die Wärme.

Von
Eingestellt am
Themen: Alufolie

10 Kommentare


#1 Holger
18.2.05, 22:31
Achtung! Bei schlecht isolierten Aussenwänden besteht ohne Styropor die Gefahr dass sich Feuchtigkeit zwischen Wand und Alufolie bildet.
#2 Gnat
18.2.05, 22:34
Günstige Idee!
Aber wenn man sich schon die Mühe macht, sollte man sich vielleicht doch lieber die speziellen Dämmfolien bzw. Dämmplatten aus dem Baumarkt besorgen. Diese Lösung erscheint auf dem ersten Blick vielleicht teurer, aber wenn man sich die höhere Wärmeausbeutung anschaut, amortisiert sich das "teure" Dämmprodukt vielleicht etwas später. Doch wenn man die Wohnug länger bewohnt, spart man auf dauer natürlich mehr Heizkosten ein. Und die Umwelt dankt dann auch noch ein wenig mehr. Auf ein gemütliches warmes Zuhause!
#3
25.2.05, 17:11
Diesen Typ hat bereits meine Grossmutter angewandt und hat sich sehr bewährt.
#4 Kerstin
15.11.05, 22:12
Hallo Bianca, eine Frage zu Deinem Tipp: Welche Seite muss in den Raum hinein zeigen, die matte oder glänzende Seite? Das ist nämlich wichtig, wie beim benutzen in der Küche zum Backen oder braten im Ofen.
Danke für Deine Antwort sagt
Kerstin
#5 Indi
4.2.06, 12:20
Ich habe mir vom Baumarkt Styroporplatten mit Alufolie besorgt und mit doppelseitigen Klebeband hinter die Heizkörper geklebt, hat nicht lange gehalten.
#6 Anja
29.1.08, 16:50
Ich wohne im Atlbau und ich habe gehört, dass die Wände hinter Heizkörpern generell dünner sind. Heißt das jetzt, ich kann den Tipp anwenden oder soll ich es lieber lassen, besteht dann die Gefahr, dass sich Feuchtigkeit ansammelt?
#7 jm
5.1.09, 19:04
Das kommt auf den Heizkörper an. Moderne Heizkörper Erzeugen Strahlungswärme. Da ist es aber vermutlich nicht sinnvoll weil Wärmestrahlung sich eben leider nicht wie Licht verhält. Es ist vermutlich eher sinnvoll die Wand hinter dem Heizkörper aufzumachen und richtig zu Dämmen. Reflektion zu nutzen ist evtl. bei den alten Knochenheizkörpern sinnvoll. Da diese im Gegensatz zu den neuen Modellen eine Menge warmes Wasser Speichern und 70% der Wärme per Konvektion an den Raum abgeben.

Ich würde es aber lassen. Reflektion lohnt doch eher bei Erhitzung von Wasser via Sonne. Unsere Heizkörper eignen sich dazu wenig.
#8 Karies
22.6.09, 09:05
ACHTUNG :

Keine Zusätzliche Dämmung an der Innenwand hinter einem Heizkörper anbringen.
Es bildet sich sonst Kondenswasser zwischen der Dämmung und der Wand, und nach 1 bis 3 Jahren hat man dann Schimmel. (Wer es nicht glaubt der Google mal nach "GLASERDIAGRAM" und berechne seine Wand)
Was gut funktioniert ist Alufolie mit der Glänzenden Seite zum Heizkörper hin an die Wand zu kleben. Aber so das die Luft noch zwischen Wand und Folie zirkulieren kann.
Durch die Reflektion der Wärmestrahlung hat die Wand hinter dem Heizkörper eine geringere Oberflächentemperatur als ohne Alufolie dadurch entsteht weniger Transmissionswärmeverlust.

Gruß.
#9 Monsoon
5.12.09, 12:49
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, wir werden/wollten in eine Altbauwohnung einziehen. Als wir die Tapete in einem Zimmer neben dem Fenster abgemacht haben, ist die Alufolie mit abgegangen. Und die untere Hälfte der Wand ist feucht. Bedeutet das, die Feuchtigkeit lässt sich auf die Alufolie zurück weisen, weil es durch die Wärme Wasser gebildet hat. Ich muss auch sagen, die Wohnung stand fast ein Jahr leer, also keine Heizung nichts. Die Fenster werden jetzt ausgetauscht.
Reicht es wenn ich wider eine Alufolie drauf packe und dann Tapeziere. Muss der Vermieter für Kosten aufkommen?
Muss mit der Wand was gemacht werden bevor wir Tapezieren ???
Danke euch.
LG
#10 Schimmelexperte
18.3.10, 10:35
Hinter Alu-Folie kann Schimmel wachsen. Besser ist der Luftaustausch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen