Zitronenschale als natürlicher Weichspüler

Natürlicher Weichspüler: Zitronenschalen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich mag Weichspüler nicht besonders, sie können Allergien auslösen und sind nicht sehr umweltschonend.

Stattdessen benutze ich Zitronenschalen. Eine Zitrone auspressen und die Schale mit der Wäsche in die Trommel legen.

Die Wäsche wird nicht nur schön weich, sondern bekommt auch einen frischen Geruch.


Eingestellt am

14 Kommentare


#1 Äpfelchen
17.8.07, 09:10
Ich benutze auch aus Umweltgründen keinen Weichspüler- von daher klingt Dein Tipp verlockend, aber können Zitrusfrüchte nicht auch hässliche Flecken hinterlassen?
#2 iMac
17.8.07, 09:23
ich benutzte aus finanziellen gründen und auch aus umweltgründen kein weichspüler! raue handtücher können so die haut besser abpeelen. und ich habe damit kein problem!
#3 Käthe
17.8.07, 09:58
Da hätte ich aber auch Angst, das es da hässliche Flecken auf der Wäsche gibt...
#4
17.8.07, 12:13
Wo geht denn das Fruchtfleisch hin?
1
#5 Anke
17.8.07, 13:30
... und was mache ich mit dem ganzen Zitronensaft? Ein kleiner Spritzer Essigessenz hat die selbe Wirkung und ist auf jeden Fall billiger!
#6 Eberhart
17.8.07, 17:06
Das Fruchtfleisch macht das Gewebe schön geschmeidig!
#7 Beate
17.8.07, 21:51
einen tennisball mit in die trommel geben, dann wird die wäsche auch schön weich
#8
18.8.07, 09:25
Ich benutze keinen Weichspüle, weil sich die Wäsche dadurch stets nass anfühlt. Und warum sollte ich z.B. bei Handtüchern künstlich die wasseraufnehmende Oberfläche verkleinern?
Ist natürlich Geschmackssache, aber so stellt sich die Umweltfrage erst gar nicht...
#9 knuffelzacht
19.8.07, 00:04
@Beate... stimmt... aber das war der Trockner, wo der Tennisball die Wäsche weich macht.... Steif wird sie nicht durch das Waschen, sondern durch das Trocknen
#10 Shila
19.8.07, 17:36
Mit etwas Essig im Weichspühlerfach tut es auch!! Hätte jetzt auch Angst dass es Flecken hinterlässt, besonders bei weisser Wäsche!
#11 teddybaer
19.8.07, 20:24
ich selber benütze keinen weichspüler, aber das mit dem tennisball mache ich auch in der waschmaschine, klappt super
#12 Kalle mit der Kelle
19.8.07, 20:25
Ne Schale direkt mit in der Wäsche? Da wird die doch mitgewaschen und die Inhaltsstoffe werden mit ausgespült. Das würd erst was bringen, wenn die erst im Weichspülgang mitläuft, wie Essig auch. Ob ich von Essig nasse Klamotten wasch
oder ob ich erst nach der Wäsche Essig ins Fach reintu, ist n Unterschied.
#13 Joly
7.9.08, 14:30
Essig oder Zitrone als Weichspüler sollte man lieber lassen, denn es zerstört Baumwollfasern!
2
#14
17.10.14, 15:18
Wer einen Trockner hat, braucht keinen Weichspüler.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen