Obsthände: Hände von Obstflecken befreien

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte Zwetschgen entkernt und braune Obsthände bekommen! Nützlich ist es, das war meine Erfahrung, eine Tasse 1/2 mit Wasser füllen und 1/2 mit Essigessenz. Darin werden die Finger gesteckt und der Rest des Suds in die Hand geschüttet. Mit einer Bürste werden die Hände behandelt. Sollte noch nicht alles entfernt sein, dann muss man den Vorgang wiederholen! Mir hat es gut geholfen! Ich hoffe, Ihnen hilft es auch!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


5
#1
28.8.12, 20:45
Guter Tipp, Zitronensaft ist auch hilfreich. Mir ist all das jedoch zu "reizend", darum ziehe ich für solche Arbeiten Einmalhandschuhe an.
#2
28.8.12, 22:32
Dem Zitronensaft-Tipp kann mich nur anschließen! Riecht auch wesentlich besser als Essig ;-)
3
#3
28.8.12, 22:53
Essigesenz nieeeee an meine Haut.
Ich habe mich bei derartigen Arbeiten an Einmalhandschuhe gewöhnt. Gibt's bei Feinkostaldi per 100 STck und Edeka ebenfalls für ein paar wenige Euro. Lohnt sich auf alle fälle. Und keine Säure greift die Haut und Nägel an.
Essig und Zitronen kosten auch Geld. Ich meine sogar, dass im Endeffekt bei 50 Behandlungen die Einmalhandschuhe preiswerter sind.
Nur...falls jemand mit dem Kostenfaktor kommen wird. Ja, die Umweltschützer werden sich melden...aber das ist egal. MIr helfen diese Handschuhe sehr ich habe mich gut daran gewöhnt bei allen möglichen Hausarbeiten.
#4
28.8.12, 23:09
Nabend zusammen :-)
Mich würde es mal interessieren ob die Einweghandschuhe auch "Lebensmittelecht" sind?
Ich bin eine große Schwarzwurzelfreundin (was ja auch beim schälen ne derbe Sauerei auf freiliegender Haut hinterlässt...)
Aber bei den "kleinpackungen" an Einmalhandschuhen die ich bis jetzt gesehen habe stand immer der Beisatz "NICHT LEBENSMITTELECHT / GEEIGNET mit drauf....ist das bei den großpackungen von A***oder so anders?
Freue mich auch über ne PN die mich mal aufklärt! :-)
"Zitrone" hatte mir mal ein netter Mann im Harz gegeben, er meinte "das hilft zu 100%, naja bei meinen Patschen nicht....und auch verdünte Essigessenz hatte zur Folge dass ich mir die Haut von den Fingern ziehen konnte....also wenn ihr ne Bezugsquelle für lebensmittelgeeignete Handschuhe habt bitte immer her damit!
Allen anderen wüsche ich natürlich ein gutes gelingen mit diesem Tip!
Allzeit vorzeigbare Hände !
(Ich weiß leider wie blöde man im Handel angeguckt wird wenn man da....am besten braune Flecken von grünen Walnüssen hat)
Ne gute Nacht und schöne Träume :-)
2
#5 Cally
29.8.12, 04:56
Ich hab eine Box der Alio-Naturlatex-Handschuhe hier stehen.

Das entsprechende Symbol (Weinglas mit Gabel) ist auf der Packung, zu dem ich folgenden Hinweis gefunden habe:

"Mit einem Symbol, welches ein Weinglas und eine Gabel darstellt , werden innerhalb der EU Materialien gekennzeichnet, die dafür geeignet sind, mit Lebensmitteln in Kontakt zu kommen."
1
#7
29.8.12, 12:05
Es gibt - grob gesagt - 2 Gruppen von Einmalhandschuhen: die aus Latex und die aus Vinyl. Natürlich gibt es da auch noch Untergruppen. Vinyl sollte man im Kontakt mit Lebensmitteln meiden.
3
#8
29.8.12, 17:03
ich benutze auch öfters die einweghandschuhe von feinkostaldi. keine ahnung, ob die lebensmittelecht sind. darüber hab ich mir auch ehrlich gesagt nie gedanken gemacht. die kommen doch nur wenige sekunden mit dem obst in berührung. wenn das schon schädlich ist, dann werden wri sowieso alle nicht alt...
#9
29.8.12, 19:14
@PlanA: Ich hab mir gerade den Link angesehen, da steht ja wirklich alles über den Gebrauch von Einweghandschuhen drin.
Ich denke man sollte sie nicht "mitkochen" :-)). Für den kurzen Kontakt mit einer Pflaume oder Kirsche sind sie mit Sicherheit ungefährlich.
#10
29.8.12, 19:54
@lafenice: ich leide seit längerem an einer Kontaktallergie, darum kommen Handschuhe bei mir leider nicht in Frage, muss immer schrubben :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen