Ölverschmierte Hände reinigen

Ölverschmierte Hände kann man mit etwas Kaffeepulver und Spülmittel sauber bekommen.

Wer ölverschmierte Hände hat, der kann sie einfach wieder sauberbekommen.

Einfach Kaffeepulver und Spülmittel vermischen und damit die Hände waschen. Der Kaffee wirkt zusammen mit dem Spülmittel wie Handwaschpaste.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schimmel auf Mauern bekämpfen mit Schimmelspray
Nächster Tipp
Teppichreste mit Fensterreiniger entfernen
Tipp erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Fett/Ölverschmierte Hände säubern: mit Spülmaschinenreiniger (Pulver)
Fett/Ölverschmierte Hände säubern: mit Spülmaschinenreiniger (Pulver)
10 16
Ölverschmierte Hände schonend reinigen
Ölverschmierte Hände schonend reinigen
3 3
Ölverschmierte schwarze Hände schnell gereinigt...
Ölverschmierte schwarze Hände schnell gereinigt...
7 1
Beim Gesichtspeeling nicht die Hände vergessen
Beim Gesichtspeeling nicht die Hände vergessen
10 8
Ölverschmierte Hände mit Waschpulver reinigen
Ölverschmierte Hände mit Waschpulver reinigen
1 0
Ölverschmierte Hände schonend sauber
Ölverschmierte Hände schonend sauber
7 14
8 Kommentare
nur ein mechaniker
1
Netter Tip, aber da ich mir nicht Kaffee zu Händewaschen kaufe sondern zum trinken hab ich ja schonmal kaffee für min. 4€ im Haus( billigen Kaffee mag kaum einer ), dazu kommt dann das spülmittel, kostet auch mehr als 2€ wenn man was vernünftiges fürs Geschirr haben will. dann Kauf ich mir lieber für 2,49€ ne tube handwaschpaste und die hält schon ziemlich lange wenn man mechaniker ist, da fast jede werkstatt sowas haben muss
28.4.07, 16:30 Uhr
Matze
2
Sand und Seife wird den Zweck wohl auch erfüllen.
9.5.07, 20:02 Uhr
Henry
3
Ich habe vor Jahren von einem KFZ Mechaniker den Tip bekommen mit Vollwaschmittel die Hände zu waschen seitdem mache ich das immer so funktioniert super.
30.8.07, 01:01 Uhr
Technik
4
Nach dem Schrauben Hände mit reichlich Salatöl gründlich reiben, der Dreck löst sich. Anschließend das Öl mit Baumwollappen abreiben, Hände sind sauber, notfalls ohne waschen.
Zuhause den restlichen Dreck mit Waschlotion und Waschlappen entfernen.
30.8.07, 16:52 Uhr
christian
5
also ich finde das super,für diejenigen wo eine kaffemaschinehaben, wo dann immer unten der satz in einem behälter aufgefangen ist das super. da kostet das auch nicht viel.
5.10.07, 17:08 Uhr
schwarzetaste
6
Scheuerpulver!
21.12.14, 08:33 Uhr
Anne
7
oder Butter!
21.12.14, 12:27 Uhr
alteolle
8
Einfach VOR der Arbeit die Hände gut einfetten, besonders unter den Fingernägeln (z.B. mit Sonnenblumenöl). Während der Arbeit Hände nicht direkt mit den Ölen des Autos in Kontakt bringen, wo es möglich ist, da diese z.T. ganz arg die Haut angreifen. Nach der Arbeit Waschpaste (schon ab 0,99€ im Discounter) und Handbürste gut reinigen, abtrocknen, eincremen (!), fertig ;) Die Variante mit Kaffeesatz und billigem Spüli ist nicht gut Hautverträglich und verstopft dann noch irgendwann den Abfluss ;((
Oder man(n) benutzt bei der Arbeit entsprechende Arbeitshandschuhe, wie immer öfter zu sehen ist.
21.12.14, 15:52 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen