Wer schon länger keine Ohrringe getragen hat, der kennt das Problem: Man kommt schwer mit dem Ohrstecker durch.

Ohrring geht schlecht durch das Ohrloch, was kann man tun?

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer schon länger keine Ohrringe getragen hat, der kennt das Problem: Die Haut rund um das Ohrloch zieht sich zusammen und deshalb kommt man nur schwer wieder mit dem Ohrstecker hindurch.

Ich reibe immer davor die Ohrlöcher gut mit dem ein, das wirkt wie Gleitmittel.

Nicht nur für Ohrlöcher wird bei mir der Pflegestift verwendet, ich nutze ihn außerdem sehr gerne für die Haarspitzen. Diese massiere ich damit leicht ein, schützt super vor Spliss.

Nur nicht damit übertreiben, sonst sehen die Haare schnell fettig aus.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare


3
#1
10.7.18, 16:26
Die Idee mit dem Lippenpflegestift für die Ohrlöcher finde ich sehr gut. Aber für die Haarspitzen? Nee, da nehme ich lieber richtiges Haarpflegemittel
#2
10.7.18, 19:37
Locheisen, Tunnel.
#3
11.7.18, 16:10
Die Ohrlöcher sind auch für mich ein Problem, daher danke für denTipp!

Liebe Grüße
flamingo
3
#4
12.7.18, 00:03
....ist schon sehr verwunderlich was sich manche Menschen alles in die Hare schmieren 😀 ....aber wenn es schön macht 😜
Kulinarische Grüße
Mondial
1
#5 EvaK
23.7.18, 17:48
Wenn die Ohrstecker mal nicht so leicht ins Ohrläppchen rutschen, einfach die Spitze kurz in Creme dippen, und schon klappt's wieder "wie geschmiert"
#6
2.8.18, 04:25
Bei mir sind die Löcher schon nach ein paar Stunden zu, am Besten hilft immer welche tragen. 
Lippenpflegestift verwende ich nicht mal für die Lippen ;-)
Ich würd sie in Bepanthen tunken. 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen