Orientierung in fremden Städten ohne Stadtplan

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine kleine Digitalkamera habe ich, aber eine schlechte Orientierung in mir fremden Städten. Wenn ich nun geparkt habe, mache ich ein Foto vom Straßenschild. Auf meinem Weg durch oder in die Stadt, mache ich immer mal wieder ein Foto von Schildern oder Plätzen. So ein bisschen "Hänsel und Gretel" nur eben ohne Brot sondern mit Bildern! Hat mich immer gut zurück gebracht!


Eingestellt am

41 Kommentare


#1
20.3.10, 22:00
das ist wirklich mal ne gute Idee. Warum bin ich nicht schon längst darauf gekommen. Mein früher so perfektes Ortsgedächtnis ist während des Altersprozesses auf der Strecke geblieben...Es hatte ja auch noch keine Digicam.;-)
#2 nutnic
20.3.10, 22:12
Kirchen stehen fast immer in der Mitte,falls nicht versuch es mal dich vom einem hohen einsehbaren Turm oder Ähnlichem zum nächsten zu orientieren,vieleicht klappt es.Muß auch
keine Digi sein,das Handy machts vieleicht auch schon.
#3
20.3.10, 23:25
Ja, klar, Handy geht auch. Nur der Akku wird schneller leer wenn viel fotografiert und dann angesehen wird.
1
#4
20.3.10, 23:26
@nutnic:

Wenn man aber in eine Stadt kommt, in der es viele Kirchen gibt, hat man ein Problem!
#5
20.3.10, 23:32
Ich finde die Idee Klasse!!!!
Ich hab meine Digicam immer in meiner Handtasche! Sie war vor 2 Tagen mal wieder nützlich, als ich in einer Gärtnerei mir Knollen von verschiedenen Pflanzen gekauft habe, die nicht in einer Verpackung, sondern lose zu kaufen waren.Foto von Knolle, und dem Namen der Pflanze gemacht. Und im Internet dadurch die Pflanz-und Pflegeanleitung herausbekommen!!!!
#6 Ronny
21.3.10, 09:31
Guter Tipp, danke sehr dafür!!!
#7 Mellileinchen
21.3.10, 10:31
gute idee.nachahmenswert.
#8
21.3.10, 12:19
Guter Tip. Haben mein Mann und ich auch schon praktiziert, indem wir den Stadtplan mit dem "Sie befinden sich hier"-Punkt abfotografiert haben.
#9 Mikro
21.3.10, 16:18
Gute Idee. Muss ich mir merken.
#10 knuffelzacht
21.3.10, 18:52
Die Idee ist gut! Ich bin Meisterin im "Auto verlieren". Handy oder Digicam hab ich auch immer dabei. Und in fremden Städten auch einen Stadtplan. Perfekt für mich. Danke!
#11 Miri
22.3.10, 00:40
Na den Tipp hätt ich mal eher gebrauchen können. Als ich mich mit den Zwergen in Amsterdam Verlaufen habe :-))
#12
22.3.10, 11:12
Super Tipp, hätte ich wirklich schon öfter mal anwenden können bei der Autosuche - aber jetzt mach ich´s auch so und bin dann hoffentlich immer rechtzeitig daheim...
Ich verirre mich oft während des Fahrens, dafür ist der Tipp dann wohl weniger empfehlenswert...
Nur mal am Rande: habe gehört, "umgeschulte" Linkshänder hätten wohl oft Probleme mit ihrem Orientierungssinn - bin eine davon...
#13
23.3.10, 17:51
Moin, falls du in einer Nebenstrasse parkst ist natuerlich die naechste Haupt-strasse oder ein anderes Merkmal das fast jeder Einheimische kennt besonders wichtig. Dann klappt das sogar im Ausland, mit hohem Tourismus-Anteil und bei schwachen Fremdsprachenkenntnissen. Im Extremfall mag ich nicht mal meinem Geraet vertrauen. Dann nehme ich mindestens 1x Stift & Papier. G. v. omanull !
#14 ätschagäbele
25.3.10, 20:37
Der Tipp ist vorbehaltlos ok. Alternativ kann man aus dem Büro alle Aktenlocher öffnen und die Konfettis sammeln. Wenn man dann kein Fotoapparat gerade nicht dabei hat, oder wie es mir meistens passiert, die Batterie leer ist, oder meine Frau gerade die Speicherkarte entfernt hat, dann macht man das so:
An jeder Ecke, wo man die Richtung wechselt, einfach die Konfettis verteilen.
Die Idee habe ich jedoch nicht von Hänsel und Gretel, sondern von meinem Nachbarn. Wenn ich mit dessen Hund Gassi gehe, setzt er auch seine Duftmarken und findet auch immer nach Hause.
Ich selbst bin zuletzt mit meinem Rad mehrere Kilometer durch einen Tunnel gefahren und kam irgendwo heraus, wo ich mich nicht auskannte.
Dann fiel mir ein, ich hab ja mein Nokia Handy dabei. Einfach einschalten und auf Karten, offline klicken, und schon habe ich Namen und Strassen und konnte dann wieder nach Hause finden.
Ovi GPS Kartenmaterial gibt es für Nokia Handys kostenlos zum downloaden.
#15
25.3.10, 20:42
da gibts nen sketch, in dem ein amerikaner das schild fotografiert. und als er es später einem zeigt und fragt wo das ist sieht man nur "Einbahnstraße" drauf^^
#16 omanull
27.3.10, 14:27
Moin (#14), fuer deinen Rueckweg hast du hoffentlich einen Akku-Staubsauger mit dabei, um die Konfettis wieder einzusammeln ? Sonst investiere doch besser in Haferflocken, die zur Haelfte mit Eierfarben zu faerben sind. Denn sehr ernst wird es, falls du auf dem Rueckweg nur einmal versehentlich in Gegenrichtung laufst oder radelst. G. v. omanull !
#17 Briegel
27.3.10, 17:11
Im Ausland ist das so'ne Sache: Hab von einer Engländerin gehört, die das hier genauso gemacht haben soll, und später das Foto von dem Straßenschild einem Einheimischen gezeigt hat. Es war die "Einbahnstraße".
#18 Fiesling
11.6.10, 09:32
Gegenvorschlag: www.frag-vati.de :-)
#19
25.6.10, 23:25
super tip, handy is ja meist mit dabei, hoffe, ich werd mal daran denken...
#20 Jupp
1.7.10, 01:51
Während der WM ist ist sowas Engländern auch mal passiert.

Nur haben die sich den Straßennamen auch gemerkt..."Einbahnstraße"...^^
#21 Malaufgefallen
11.7.10, 15:09
@ Briegel @Jupp
eure Anmerkungen gab's so ähnlich auch schon in #15! Biiittee nicht noch mal!
#22 wo
11.7.10, 15:55
Wenn die Kamera kaputtgeht oder der Akku leer ist, bist du dann aufgeschmissen. Ich schreib mir immer die Straße auf und die Hausnummer, wo das Karre steht. Wenn ich mich dann verlaufen habe, frage ich jemanden wo sich auskennt und das funktioniert immer.
#23
20.7.10, 14:08
Das haben wir in Palma letztes jahr auch gemacht, da haben wir so komisch entlegen geparkt und dann ein Bankgebäude geknipst und eine Haltestelle :-)), musste gerade schmunzeln, weil ich dachte so orientierungslos wäre nur ich *lach*
#24 Sonja
5.8.10, 22:48
Das mache ich schon seit Jahren so.
Oder ich schreibe mir die Strasse und die Hausummer auf, vor der mein Auto steht.
Im Zweifelsfall, gehe ich dann zum nächsten Taxi.
#25 Sinan
23.8.10, 23:50
es gibt navigationsgeräte mit digitalkamera. man macht ein foto von einem objekt (sein auto) und das gerät führt einen direkt dort hin.
#26 Rumpumpel
25.8.10, 17:49
Sonjas Tipp mit Strasse und Hausnummer ist auch ganz gut.
Ich suche mir meist das nächst liegendste Hotel und bitte an der Rezeption um einen Umgebungs- oder Stadtplan, meist zeigen mir die freundlichen Hoteliers noch genau, wo ich bin. Dann kann ich mich frei im Ort bewegen und wieder zurückfinden, auch ohne Kamera oder Navi. Und einen Stadtplan habe ich auch noch zusätzlich für meine Erinnerungen oder den nächsten Aufenthalt am selben Ort.
#27
28.8.10, 02:37
So mach ich das auch immer.. vor allem Parkplatz fotografieren ist ganz wichtig!
#28
23.12.10, 07:28
Großartiger Tipp, war leider vor 20 Jahren noch nicht anzuwenden, als ich auch schon Orientierungssschwierigkeiten hatte.
Es beruhigt mich aber, dass auch andere diese4s Problem haben und auch schon mal verzweifelt ihr Auto gesucht haben.
Als kein er von uns wusste, wo das Auto war, hat es uns allerdings unsere 10jährige Tochter gesagt. Sie hat bis heute den perfekten Orientierungssinn, behält alles, wo sie mal war.
Ist mit mir ohne Stadtplan durch Paris gefahren, war froh, dass ich nicht am Steuer war, besonders am Arc de Triomphe.

Liebe Weihnachtsgrüße an alle.
#29
23.12.10, 07:30
Diese Idee praktiziere ich schon lange. Am Ausgangspunkt die Strassenkreuzung mit den dazugehörigen Schildern fotografieren, ist besonders gut wenn man im Ausland ist und die Sprache nicht kann. Wenn man sich dann gehörig verlaufen hat, kann man ein Taxi anhalten und dem Fahrer das Bild zeigen und schon ist die Welt wieder in Ordnung.
#30
23.12.10, 07:58
Super Tipp :-) und man hat gleich ein paar "Erinnerungsfotos"
#31
23.12.10, 08:41
@wo: Kamera kaputt Akku leer Zettel verloren,was nun?
#32
23.12.10, 09:54
Super Idee, aber besser noch mit einem Zettel kombinieren. Falls Akku leer oder Kamera verloren/gestohlen.
#33
23.12.10, 10:15
Uhps ... - Sich nach Kirchentürmen orientieren ... :(((

In den Straßen gehend sieht man keine Kirchtürme.
Auch macht es keinen Sinn, sich zur Orientierung auf einen Kirchturm zugeben, denn die Perspektive von oben ist eine völlig andere, als die in den Straßen.
#34
23.12.10, 11:15
gaaanz toll... ich kann mir auch nie was merken.. 5 Sterne !
#35
23.12.10, 11:19
@nahil du gehst einem ganz schön auf die nerven mit deinen kommentaren. bitte nerve nicht mehr.
#36
23.12.10, 12:32
@ubuser: ich wüsste auch was gegen schwache Nerven "gut durchatmen"
Frohe Weihnachten!
#37 Lisamia
23.12.10, 16:36
Für mich ist dieser Tipp echt wertvoll. Danke.
#38 alsterperle
23.12.10, 19:33
Schön, dass so vielen mein Tipp helfen kann! Viel Spass mit dem Weihnachtsmann morgen:)
#39
24.12.10, 08:05
an alle! FROHES FEST
#40
24.12.10, 08:50
Dir auch
#41
10.2.13, 14:32
Ich halte einfach gelegentlich mal inne, drehe mich um und schaue, woher ich gekommen bin, besonders vor einem Richtungswechsel. Dabei achte ich auf ein, zwei markante Gebäude, ein Restaurant ein großes Schild oder sowas, was halt gerade auffällt. Auf dem Rückweg sind diese Bezugspunkte dann leicht wiederzuerkennen, weil man sie genau so schon gesehen hat. Das Umdrehen ist wichtig, damit man schon beim Einprägen den gleichen Blickwinkel hat wie auf dem Rückweg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen