Amerikanische Cookies mit Pecannüssen

Original amerikanische Cookies mit Pecannüssen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Einfache, aber äußerst köstliche Plätzchen, die man in amerikanischen Cafés bestellen kann: Original amerikanische Cookies mit Pecannüssen.

Zutaten

Menge ergibt 60 Cookies:

  • 250 g weiche Butter
  • jeweils 100 g weißer und brauner Zucker
  • 1 Fläschchen Vanille-Aroma
  • 250 g feine Haferflocken
  • 1/2 EL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 175 g Pecannüsse

Zubereitung

  1. Butter zusammen mit den beiden Zuckersorten schaumig rühren, dann das Vanille-Aroma dazugeben.
  2. Die Haferflocken mit dem Salz und Backpulver mischen und nach und nach unter die Buttermasse rühren.
  3. Nun den Ofen auf 190° C vorheizen.
  4. Die Schokolade fein reiben, die Pecannüsse hacken und beides zusammen zum Teig geben und gut untermengen. 
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, dann walnussgroße Bällchen aus dem Teig formen und diese mit etwas Abstand auf das Blech setzen. 10 Minuten backen.

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
12.4.15, 06:12
Deine Cookies sehen sehr lecker aus.

Da ich immer auf der Suche nach guten
Cookies -Rezepten bin, habe ich mir deines schon gespeichert und werde diese Kekse bei Gelegenheit backen.

Nur eine kleine Änderung werde ich vornehmen. Nämlich statt dunkler, werde ich Milchschokolade verwenden, da ich die lieber mag.

Vielen Dank für das tolle Rezept.
2
#2
12.4.15, 09:43
Ui, da werden sich unsere Jungs freuen! Zur Zeit ist es nämlich in, zu Treffen mit den Freund/innen etwas Leckeres mitzubringen und ein richtiger Kerl kann auch ein bissl was in der Küche. Kommt jedenfalls gut an, was sie da so rumprobieren.

Ps: Habe kürzlich "entdeckt", dass der Grosse (17) auch was unter FM ergoogelt hat, toll, gell? D.h. die wüssten schon, wo sie Antworten finden können, wenn die Mutti mal nicht greifbar ist! :)))

Und letztlich habe auch ich dein lecker Keksrezept gleich abgespeichert - danke dafür.
2
#3
12.4.15, 14:01
Das Rezept klingt sehr lecker! Das werde ich bestimmt bald ausprobieren. Danke!
2
#4 Greenseven
12.4.15, 14:56
Die werde ich bald mal probieren!
Leider keine "Original" amerikanischen Cookies, das liegt aber einfach daran, dass alleine schon der braune Zucker in den USA ganz anders ist als in Deutschland! Ich wünschte ihr könntet alle einmal amerikanische Cookies probieren!!
Die Cookies vermisse ich fast am meisten xD
1
#5
12.4.15, 15:01
Danke für das Foto, hat aber eigentlich weniger mit dem Original-Rezept zu tun, die Cookies sehen nämlich doch etwas anders aus. Ich denke, Vollmilch-Schoki kann man auf jeden Fall auch nehmen, entspricht zwar nicht dem Original-Rezept, aber das ist ja egal, gerade Rezepte kann man nach dem eigenen Geschmack beliebig abwandeln.
1
#6
12.4.15, 15:12
@Greenseven:
Das ist ein original amerikanisches Rezept; diese Cookies werden z.B. im Neimann-Marcus-Café in Dallas angeboten und verkauft.
Kann mir sehr gut vorstellen, dass durch die Zutaten, die ja anders schmecken, auch das Ergebnis anders wird. Ich glaube sogar, dass die Peanut-Butter, die ich hier immer kaufe, anders schmeckt als in Amerika, auch wenn sie von dort importiert wird.
Wahrscheinlich werden die amerikanischen Nahrungsmittel dem europäischen "Geschmack" entsprechend abgewandelt, um sie hier besser verkaufen zu können, who knows......
1
#7 Greenseven
12.4.15, 19:49
Ja das könnte wohl eine Erklärung sein, ich habe mich immer gefragt woran es liegt, aber ich denke so wird es wirklich sein!
Das ist ja häufig der Fall, wie bei beispielweise Oliven die für Europäer künstlich geschwärzt werden^^
Wenn ich irgendwann einen Markt finde der der diese Zutaten nach amerikanischer Art anbietet, dann poste ich das hier und dann müsst ihr nochmal Cookies backen! ;)
3
#8
12.4.15, 20:01
Greenseven: fast alle Zutaten kannst du online kaufen. Hier sind sehr viele Shops aufgelistet:

w*w*w.usa-kulinarisch.de/informationen/us-produkte-bestellen/

(Die Sternchen beim worldwide web natürlich einfach weglassen).

Übrigens werden die Oliven nicht für die Europäer geschwärzt ;-) sondern weil diese Art Betrug, aus noch unreifen grünen Oliven mittels Farbe schwarze zu machen und somit vorzutäuschen, sie seien reif, legal ist, leider. Die echten reifen Oliven sind eher lila-schwarz und wesentlich milder und reifer im Geschmack - und eben etwas teurer.
1
#9 Greenseven
12.4.15, 20:54
Gut zu wissen, da habe ich dann wohl etwas gaaaaanz falsch verstanden!^^
Und vielen Dank für den Link!!
1
#10
13.4.15, 17:23
Habe gerade gesehen, dass sich oben im Rezept ein Fehler eingeschlichen hat.

Unter Punkt 2 muss es heißen:

Haferflocken mit Salz und Backpulver mischen und alles zusammen unter die Buttermasse rühren!
Ich hatte das Backpulver vergessen, mich wundert, dass das bisher keiner bemängelt hat.

Sorry.....
1
#11
13.4.15, 17:36
@lakshmi: ist ausgebessert :)
1
#12
13.4.15, 17:40
@lakshmi: diese Cookies sind tatsächlich "amerikanische" original Cookies. Ich kaufe sie hier in Canada in einem großen Supermarkt, ähnlich "Metro" in Deutschland. Aber sie kommen aus USA. Natürlich gibt es da auch verschiedene Rezepte, aber die Pecannüsse sind drin :) Hatte zufällig noch 2 übrig, daher das Bild :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen