Leckere Florentiner mal ganz anders: Möchtest du das Rezept ausprobieren? Los geht's.
7

Leckere Florentiner vom Blech

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Leckere Florentiner mal ganz anders: Florentiner esse ich für mein Leben gern und nicht nur in der Weihnachtszeit. Aus diesem Grund habe ich mal wieder neue gebacken, weil sie immer so schnell alle sind.

Zutaten für ca. 50 Stück

  • 200 g Zucker
  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 100 g Honig
  • 250 g Schlagsahne
  • 350 g Mandelblättchen
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Die Butter, Zucker, Honig und Schlagsahne in einen geben und bei geringer Hitze das Ganze aufkochen lassen. Die Mandelblättchen dazugeben und 4-5 Minuten weiterköcheln lassen.
  2. Topf vom Herd nehmen. Den Backofen (Umluft) auf 180 Grad ca.10 Minuten vorheizen. Ein großes, flaches Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Masse aus dem Topf mit einem Esslöffel gleichmäßig auf dem Backpapier verteilen, so dass eine rechteckige Fläche entsteht.
  4. Das Blech in den Backofen schieben und die Masse 8 Minuten backen. Danach lasse ich die Florentinermasse über Nacht komplett auskühlen und fest werden. Dann wird mit Hilfe eines Kuchengitters die Masse auf dem Blech gewendet und das Backpapier vorsichtig abgezogen.
  5. Die Vollmilchkuvertüre grob zerkleinern und über einem Wasserbad flüssig werden lassen. Die flüssige Schokolade mit einem Backpinsel großzügig auf die Mandelmasse verteilen und wieder vollständig abkühlen und hart werden lassen. Dann nehme ich meinen Pizzaroller, teile die Florentinermasse in Rauten und gebe die fertigen Florentiner in eine Frischhaltedose, wo man sie bis zu 4 Wochen aufbewahren kann. Es eignen sich natürlich auch Gebäckdosen. Bei uns sind die Florentiner aber immer schneller weg.

Mir gefällt diese Zubereitungsart aus dem Grund besser, weil in der üblichen Weise, wie Florentiner gemacht werden, die Mandelmasse mit 2 Teelöffeln als kleine "Häufchen" auf dem Backpapier verteilt wird, aber leider sehr unförmig wird, da die Masse verläuft. Mit dem Pizzaroller habe ich eine, wie ich finde, ansprechende Form und ich nehme lieber Vollmilchkuvertüre, aus diesem Grund bereite ich sie nur noch so zu.

Die Zeiten zum Abkühlen und Aushärten habe ich nicht angegeben, ergeben sich ja aus dem Text.

Dann bleibt mir nur noch einen guten Appetit zu wünschen :-)

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

66 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter