Mandel-Florentiner

Die Mandel-Florentiner dürfen durchaus etwas braun werden. Sie sind warm noch sehr weich.
3
Fertig in 

Die bisherigen Florentiner-Rezepte sind sicher nicht schlecht; doch meines ist besser. 

Es vermeidet Mehl, dies kann die Florentiner zu hart machen. Sie sollen ja nicht beim Draufbeißen zerknacken, sondern sanft im Mund zergehen. Also braucht ihr für ca. 24 Stück Folgendes:

Zutaten

  • 125 g Butterfett
  • 125 g Zucker
  • 40 ml Sahne
  • 40 g Honig (etwa 3 Teelöffel)
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g gestiftete Mandeln
  • 100 g Mandelblättchen
  • 125 g Mandeln gemahlen (!)

​Zubereitung: 

Backofen vorheizen auf 180 °C.

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter ständigen Rühren aufkochen. Möglichst solange kochen, bis kein Wasser mehr drin ist, die Masse also ziemlich breiig geworden ist. Dann mit einem Teelöffel in ein Formblech füllen. Im vorgeheizten Backofen ca. 18-20 Minuten backen, sie dürfen durchaus etwas braun werden. Mit dem Blech zum Abkühlen stellen. Sie sind warm noch sehr weich. 

(Ich habe mal ein flaches Backblech verwendet; beim Heizen wird die Masse so dünn, dass alles zusammenläuft.)

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Knusper-Cookies mit Dinkelmehl und Kernen
Nächstes Rezept
Leckere Vanillekipferl backen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
19 Kommentare

Rezept online aufrufen