Die Mandel-Florentiner dürfen durchaus etwas braun werden. Sie sind warm noch sehr weich.
3

Mandel-Florentiner

25×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die bisherigen Florentiner-Rezepte sind sicher nicht schlecht; doch meines ist besser. 

Es vermeidet Mehl, dies kann die Florentiner zu hart machen. Sie sollen ja nicht beim Draufbeißen zerknacken, sondern sanft im Mund zergehen. Also braucht ihr für ca. 24 Stück Folgendes:

Zutaten

  • 125 g Butterfett
  • 125 g Zucker
  • 40 ml Sahne
  • 40 g Honig (etwa 3 Teelöffel)
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g gestiftete Mandeln
  • 100 g Mandelblättchen
  • 125 g Mandeln gemahlen (!)

​Zubereitung: 

Backofen vorheizen auf 180 °C.

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter ständigen Rühren aufkochen. Möglichst solange kochen, bis kein Wasser mehr drin ist, die Masse also ziemlich breiig geworden ist. Dann mit einem Teelöffel in ein Formblech füllen. Im vorgeheizten Backofen ca. 18-20 Minuten backen, sie dürfen durchaus etwas braun werden. Mit dem Blech zum Abkühlen stellen. Sie sind warm noch sehr weich. 

(Ich habe mal ein flaches Backblech verwendet; beim Heizen wird die Masse so dünn, dass alles zusammenläuft.)

 

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1
11.8.17, 11:25
Das hört sich sehr lecker an. Wird demnächst ausprobiert. 
#2
11.8.17, 20:43
geile Idee mit dem Backblech, meine Florentiner laufen manchmal im Ofen auseinander !!
2
#3
11.8.17, 21:14
@Agnetha: 
Meine Florentiner dürfen ruhig verlaufen: Tellergröße wäre so meine Liga 😂

@Lieutenant Colonel:
Ich liebe Florentiner! Danke fürs Rezept!
1
#4
12.8.17, 14:49
Hört sich gut an!

Wie bekommst du die Florentiner aus dem Muffinblech? Das würde mich interessieren, bevor ich es ausprobiere.
#5
12.8.17, 23:43
Über einfache, schnelle und raffinierte Rezepte jeder Art freue ich mich immer. Dieses ist sogar ohne dem Dickmacher Mehl. Toll. Danke und 5 Sterne zur Belohnung. 👍
#6
13.8.17, 00:10
Liest sich gut. :)
#7
13.8.17, 09:23
@sunlight: Ich habe beschichtete Bleche von EDEKA, da fallen sie fast alleine raus.
1
#8
13.8.17, 09:30
😁 @xldeluxe_reloaded: Das ist typisch xldeluxe! 
#9
14.8.17, 23:22
Liest sich gut, aber was ist Butterfett?  Ist es Butterschmalz ? 
#10
14.8.17, 23:26
@Ingrid 771: Ich vermute mal dass es sich um normale Butter oder Margarine handelt.
3
#11
14.8.17, 23:39
@Ingrid 771: Ja, bei Butterfett handelt es sich um Butterschmalz.

@NFischedick: Go*gle ist dein Freund. ;-)
#12
14.8.17, 23:45
@Jeannie: Nee, ist nicht mein Freund. Butterfett ist ein anderer Ausdruck wie Butterschmalz. Ausserdem ist Butter auch Fett, also Butterfett.

Ich würde auch lieber Butter statt Butterschmalz verwenden.
3
#13
14.8.17, 23:56
@NFischedick: Du hast in #10 vermutet, "dass es sich bei Butterfett um normale Butter oder Margarine handelt".
Das stimmt definitiv nicht, ebenso wenig wie Butter gleich Butterfett ist.
Daher hatte ich dir Go*gle empfohlen.

Na, und zu Butterfett = Butterschmalz siehe #11. ;-)
1
#14
15.8.17, 00:06
@Jeannie: Ist gut jetzt. Jeder soll das verwenden was er für richtig hält. Gute Nacht allerseits!!
3
#15
15.8.17, 00:21
@NFischedick: Der für Florentiner wesentliche Unterschied: Butter kann sehr viel Wasser enthalten, Butterfett oder Butterschmalz nahezu Null. Man muss nicht solange kochen und rühren!!!
#16
15.8.17, 00:28
@NFischedick: 
 Jetzt habe ich dir mal Daumen hoch gegeben, weil du es wohl gut gemeint hast und natürlich darf jeder verwenden was er möchte. 
1
#17
15.8.17, 00:32
@Jeannie: Danke, habe es auch vermutet, aber besser ist es, es genau zu wissen.😉
#18
16.8.17, 14:27
Dein Rezept klingt  sehr lecker und die Idee, die Florentiner im Muffin Blech zu backen, finde ich schlicht genial 👍

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen