Apfel-Mohn-Kuchen mit Mandel-Karamell-Guss

Apfel-Mohn-Kuchen mit Mandel-Karamell-Guss
6
Fertig in 

Apfelmohnkuchen mit Mandel-Karamell-Guss ist eine weitere himmlische Variante meiner Apfelkuchen. Wobei ich dem Rührkuchen nur 50 g Mohn untergemischt habe. Schon hatte der Kuchen einen ganz neuen, vollmundigen Biss. Der Mandel-Karamell-Guss verzauberte zudem den Kuchen zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

Man hat also mit einem Häppchen folgende Höhepunkte auf der Kuchengabel: Kuchenboden mit neuartigem wunderbaren Biss, genussreicher Apfel und dazu ein unwiderstehliches Mandel-Karamell-Erlebnis. Nur ein Sahneklecks kann diesen Geschmack noch toppen.

Zutaten

10 Portionen

Für den Rührteig mit Mohn

  • 180 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 5 Eier
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 400 g Mehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 ml Milch
  • 50 g Mohn
  • 1,5 kg Äpfel

Für den Mandel-Karamell-Guss

  • 100 g Mandelblättchen
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 4 EL Sahne
  • 1 EL Schmand

Zubereitung

Rührteig mit Mohn

  1. Ein Backblech vorbereiten, indem man es mit Backpapier auslegt.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel cremig aufschlagen.
  3. Eier nach und nach unterrühren.
  4. Mehl mit Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  5. Mohn darunter mischen.
  6. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen.
  7. Die in Spalten geschnittenen und geschälten Äpfel darauf platzieren.
  8. Ca. 20 Minuten bei 180 °C backen.

Mandel-Karamell-Guss

  1. Butter, Zucker und Sahne in einem erhitzen und die Mandelblättchen unterrühren.
  2. Jetzt nur noch den Schmand hinzufügen.
  3. Nach der 20-minütigen Backzeit den Mandelguss auf dem Kuchen verteilen.
  4. Weitere 20 Minuten bei 180 °C backen.

Nun kann das Kuchenblech aus dem Ofen geholt werden und erkalten. Man kann die Kuchenstücke noch mit Puderzucker bestäuben - aber eigentlich ist er schon süß genug.

Für mich ist der Apfelmohnkuchen nur noch mit einem Tuff Schlagsahne zu toppen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Winterlicher Apfelschlupfkuchen
Nächstes Rezept
Apfelkuchen mit Quark-Öl-Teig und Streuseln
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!