Pflaumen-Mohn-Kuchen auf dem Blech gebacken

Pflaumen-Mohn-Kuchen 1
3

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Pflaumenkuchen  ist immer der Renner, zusammen mit Mohn schmeckt er außergewöhnlich gut. Er ist sehr saftig und leicht zu machen. Und satt wird man auch, der nussige Mohn bringt's!

Der Kuchen besteht aus drei Schichten:

  • unten ein Quarkölteig
  • dann ein gekochter Mohnpudding
  • obenauf Pflaumen, 3 Pfund für ein Blech

Zutaten

Für den Quarkölteig:

  • 200 g Quark
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Für den Mohnpudding:

  • 1/2 L Milch
  • 200 g Mohn
  • 150 g Grieß
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Der Teig aus den oben genannten Zutaten wird zusammengeknetet und muss im ruhen, bis der Pudding fertig ist.
  2. Die Zutaten für den Mohnpudding zusammenrühren und vorsichtig rührend aufkochen damit nichts anbrennt.
  3. Nach dem Abkühlen zwei Eier einrühren.
  4. Jetzt wird ein Backblech mit Papier belegt mit dem Qarkölteig.
  5. Darauf wird der Mohnpudding verteilt.
  6. Obenauf kommen die Pflaumen - für ein Backblech habe ich 3 Pfund entsteint und die Würmchen herausgenommen. Ich habe sie halbiert mit dem Inneren nach oben aufgelegt.
  7. Jetzt wird der Kuchen etwa 50 Minuten bei 180 Grad gebacken, evtl. etwas länger.
  8. Wer möchte, kann noch warm Zimtzucker auf dem Kuchen verteilen.

Dazu schmeckt viel Schlagsahne.

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Früchte Tarte
Nächstes Rezept
Heidelbeerwähe - ein leckerer, schneller Kuchen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
21 Kommentare

Rezept online aufrufen