Pflaumenkuchen vom Blech mit Butterstreuseln
7

Pflaumenkuchen vom Blech mit Butterstreuseln

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Vorsicht: Dieser Pflaumenkuchen mit Butterstreuseln hat bestimmt einige Kalorien, aber ist superlecker!  

Die Zubereitung ist sehr einfach, das Aufwendigste daran ist sicher das Entsteinen der Pflaumen :)

Zutaten

Für den Teig

  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 3 TL Backpulver
  • etwa 1,5-2 kg Pflaumen/Zwetschgen (Menge nach Geschmack und wie eng man die Pflaumen legen möchte)

Für die Streusel

  • 375 g Mehl
  • 250 g flüssige Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • nach Geschmack kann man etwas Zimt oder Zitronenschale dazugeben

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Backpulverteig in eine Schüssel geben und verrühren. (Küchenmaschine oder Handrührgerät.)
  2. 1 Blech mit Butter bestreichen (evtl. vorher mit Backpapier auslegen).
  3. Den Teig auf das Blech geben und mit den Händen und etwas Mehl (Teig ist etwas weich) auf dem Blech gleichmäßig verteilen.
  4. Gewaschene Pflaumen/Zwetschgen in der Hälfte aufschneiden, Kern entfernen, oben an der Pflaume links und rechts einen kleinen Schnitt machen, die Pflaume auseinanderklappen/aufklappen und schön gleichmäßig auf dem Teig verteilen. (Siehe Fotos.)
  5. Wenn das geschafft, ist werden die Streusel gemacht: Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit einer Gabel so lange verrühren, bist schöne Streusel entstanden sind. Diese dann gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
  6. Ca. 50-60 Minuten bei 175 Grad backen.

Hmm … schmeckt warm lecker, mit oder ohne Sahne … mir schmeckt er am besten am nächsten Tag!

Von
Eingestellt am


43 Kommentare


4
#1
24.8.15, 19:42
Oh wie lecker, danke für den Tipp :) das wird mein erster Pflaumenkuchen :)
4
#2
24.8.15, 19:47
Das Rezept hört sich sehr lecker an. Wird auf jeden Fall nachgebacken. Ich kann mir das auch sehr lecker als Rabarberkuchen vorstellen.
6
#3
24.8.15, 20:01
@henrike: mag sein, dass du mit deiner Schneidemethode mit einem Kilo Pflaumen auskommst. Bei mir werden sie richtig halbiert und dann dachziegelartig auf den Teig gelegt. Da gehen schon mal fast 3 Kilo auf ein Blech. Lecker!!!
Ich bekomme die Pflaumen eimerweise von Verwandten geschenkt und da habe ich mir das so angewöhnt, die so dicht zu belegen.
Also, wer die Pflaumen ganz dicht legen will, da reicht ein Kilo nicht.
3
#4
24.8.15, 20:09
@domalu: oh du hast recht. Ich hatte auch vergessen, dass ich ja ein etwas kleineres Blech als die üblichen Bleche habe... aber ich denke 1,5 kg müssten doch ausreichen ... sicher ist das immer nach Geschmack :) Ich werde die Pflaumen-Angabe mal ausbessern. Danke domalu für den Hinweis!
2
#5
24.8.15, 20:20
liebe henrike, spendiere dem Pfaumenkuchen in der Überschrift bitte noch ein "l"

* mein Gott bin ich heute pingelig *
2
#6
24.8.15, 20:27
@Agnetha: nein, nein, ist prima, dass du mich darauf hinweist ... wo ich da doch eigentlich auch recht pingelig bin ... ne, ne, wie unaufmerksam von mir ;)
3
#7
24.8.15, 20:53
der sieht soooooo lecker aus. mmmmh
4
#8
24.8.15, 21:22
@gluckchen: Ja, Augenschmaus, Gluckchen. Wo kämen wir auch hin, wenn wir tatsächlich all die leckeren Kuchen nachbacken und essen würden. Wir kämen nirgendwo mehr hin, weil wie dann nicht mehr aus dem Haus kämen. ;-)
3
#9
24.8.15, 21:27
@henrike: Also mit 2 kg sollte man schon rechnen.
Wenn die Pflaumen mal nicht ausreichen sollten, ist's auch nett, den restlichen Teig mit Apfelstückchen zu belegen. :-)
1
#10
24.8.15, 22:06
@zumselchen: das ist wahr :D haha
2
#11
24.8.15, 22:39
Henrike der Kuchen sieht oberlecker und einfach perfekt aus.
Da hätte ich jetzt am liebsten ein Stück von;-)))
4
#12
24.8.15, 22:42
Ist gespeichert und klingt so wie wenn den auch ich hinbekommen würde. ;-)
Mein 1. Pflaumenkuchen war so ein Reinfall, dass ich eigentlich keinen mehr ausprobieren wollte.
Einmal riskiere ich es noch. Haha. Danke fürs Rezept. :-)
1
#13
25.8.15, 02:11
@2605: der ist wirklich einfach! Du schaffst das bestimmt, kannst ja dann ein Bild schicken :)
1
#14
25.8.15, 02:12
@bollina: dann komm doch mal rüber :) ... ist ein ganz einfaches und schnelles Rezept!
1
#15
25.8.15, 08:00
@2605: wie hast du denn den gemacht? Pflaumenkuchen ist doch so einfach, dass man da eigentlich nicht viel falsch machen kann. Und lecker ist er schon durch die Pflaumen allemal.
2
#16
25.8.15, 16:59
ja henrike, werd ich bestimmt machen. :)
@domalu, bin Anfängerin und whs an das falsche Rezept geraten.. war ganz ein eigenartiger Teig.
Mein Problem ist auch, dass ich mir vorstelle wie es zu schmecken hat (kenne ja guten Pflaumenkuchen) und wenn es nicht genauso schmeckt wie ich es kenne mag ich es nicht!
Tja.. Mir schmeckt die Hälfte von dem was ich koche einfach nicht. Ich hoffe das wird mit der Zeit von selber besser. Haha.
1
#17
30.8.15, 09:01
super lecker
2
#18
30.8.15, 09:59
@domalu: bei mir reicht auch ein Kilo nicht - ich mag es gerne, wenn viel Belag drauf ist.

Als Tipp, damit der Boden nicht durchweicht:
Bevor die Zwetschgen drauf kommen, gemahlene Mandeln oder Haselnüsse drauf geben.

Und noch einer:
In die Streus gebe ich ebenfalls gemahlene Mandeln/Haselnüsse - UND ein einen Essl. Kokosraspeln (dann natürlich etwas weniger Mehl!).

Genaue Mengen kann ich Euch dazu nicht geben, geht alles nach Geschmack.
Ich nehme für die Streusel auch keine flüssige Butter, sondern zimmerwarme.

Ihr seht, man kann auch damit viel variieren und probieren.
3
#19
30.8.15, 10:04
@zumselchen: richtig!! -
ich mache oft auch einen 'Streifenkuchen'. Einen Streifen Äpfel, einen Streifen Pflaumen, dann hat man gleich 2 Kuchen in Einem. Beim Schneiden so teilen, dass auf einem Stück hälftig Äpfel und Pflaumen sind, oder so, dass man einfach 2 Sorten Kuchen hat. - Jeder wie er mag.
3
#20
30.8.15, 10:05
@2605: Schnell nachbacken - das reicht noch für den Kaffee heute Nachmittag!! -:))
2
#21
30.8.15, 10:10
@2605: keine Sorge - nur durch probieren und experimentieren findet man den eigenen Stil und Rezepte, die einem liegen. Lass Dich nicht entmutigen und mach weiter. (S. meine Nr. 18)
Auch erfahrenen Hausfrauen geht mal was daneben!!
1
#22
30.8.15, 10:34
@Talkrab: Dann werden Deine Kuchen ja richtige Kunstwerke! Das Zumselchen wird erst aus der Not heraus kreativ, also wenn die Pflaumen alle sind.
Das Zumselcjen ist gerade am Backen. Allerdings Hefeteig, Vollkorn. Heute sind die Zwetschgen so riesig, dass sie quer geschnitten werden müssen.
4
#23
30.8.15, 11:25
@zumselchen: ach weißt Du, die entstehen oft aus der Situation heraus, wenn z. B. ein Kaffeegast keinen Zwetschgenkuchen mag - oder andre keine Äpfel. 2 Kuchen bachen ist doof, also wird eine Variante gemacht.

Zum Boden hätte ich auch noch einen Tipp: (Hefeboden dauert mir meistens zu lange, weil ich mir das oft recht kurzfristig überlege).
Ich mache einen sog. Krümelboden. Das Rezept ähnelt dem der Sträusel. Das wird dann gleich in 10facher Menge gemacht und in Margarinedosen gefüllt und eingefroren.
Fällt mir dann ein, dass ich backen will - oder sich überraschend Besuch anmeldet - dann hole ich eine Dose raus, den Inhalt gefroren auf das Backpapier geben (evtl. ein bisschen zerteilen) und solange ich den Belag vorbereite kann der Teig auftauen, geht wirklich ganz schnell. Dann einfach flach drücken und verteilen, Belag drauf, in den Ofen - fertig!!

Ist aus reiner Faulheit und Zeitersparnis so entstanden, weil ich oft sehr lange Arbeitstage habe und mir auf diese Weise Zeit sparen konnte.

Ausserdem macht meine Freundin gerne Gebrauch von meinen 'Bodenvorrat', wenn sie backen will. Dann bekomme ich ein großes Stück vom Kuchen ab, wenn er fertig ist.

Ist doch auch eine nette Lösung - oder?
1
#24
30.8.15, 11:27
In Deinem Rezept heißt es "Menge nach Geschmack und wie eng man die Pflaumen legen möchte". domalu hat in #3 schon zur Menge geschrieben. Gewogen hatte ich die Pflaumen vorher noch nie. Ich mache Pflaumenkuchen traditionell mit einem Hefeteig (ist auch ganz einfach). Pflaumenkuchen mache ich meist ohne Streusel, falls aber doch dann mit etwa gleichen Anteilen Mehl, Zucker, Butter und geriebenen, besser mit kleingeschlagenen (Mixer) Mandeln oder Nüssen, nach Belieben Zimt (etwa 1/2 Teel.) und etwas Vanille. Ich lasse den Hefeteig und auch die Streusel von einer Küchenmaschine kneten. Sind die Streusel zu "teigig" gebe ich etwas mehr Mandeln oder Nüsse und Zucker hinzu, sind sie zu krümelig-staubig, dann etwas mehr Butter.
1
#25
30.8.15, 12:57
So mach ich meinen Kuchen schon ueber 30 Jahre Original genau-so mmmmm
sogar jetzt in Spanien immer noch lecker
1
#26
30.8.15, 17:00
@paraiba: Ich mag Pflaumenkuchen auch am liebsten mit Hefeteig, ist nicht so wuchtig, wie der Rührteig und ebenso schnell gemacht. Ich streue gem. Mandeln auf den Teig und belege dann mit den Pflaumen, oder Zwetschgen. Obendrauf gibt es Butter- Zimt- Sreußel mit Mandeln.
Lässt sich auch gut einfrieren.
2
#27
30.8.15, 18:11
Talkrab, das ist ein super Tipp mit dem Einfrieren auf Vorrat. Ich mache meinen Apfelkuchen auf diese Weise, schmeckt auch sehr gut.
2
#28
31.8.15, 00:11
Zu dem Streusel Marzipan dazu schmeckt super lecker
1
#29
31.8.15, 02:13
Kann mir jemand , den unterschied, zwischen Pflaumen und Zwetschen, hier in Mexico habe ich nur Plaumen vielen Dank Gisela
1
#30
31.8.15, 05:27
@gisela_: Pflaume ist der übergeordnete Begriff. Es gibt mehrere Pflaumen, darunter die Zwetschge und die Mirabelle. Vielleicht gibt es in Mexiko auch Zwetschgen, die werden dort aber anders heißen. Vielleicht ist das Klima aber auch zu tropisch für Zwetschgen, die hat ihre Verbreitung eher in der gemäßigten Klimazone.
1
#31
31.8.15, 06:27
@E23: najaaa - Marzipan mag ich nicht so, da verzichte ich gerne drauf, aber wer das mag - nur zu. -:))
2
#32
31.8.15, 09:25
@E23:

#28: Marzipan im Streusel kann ich mir sehr gut vorstellen. Gute Idee.
1
#33 UlrikeM
31.8.15, 13:51
@NFischedick: Oder mit Mirabellen oder Stachelbeeren! ;-)
1
#34
10.9.15, 19:58
TOLLER TIPP-WERDE ICH AM WOCHENENDE BACKEN !
1
#35
29.9.15, 17:14
Werde ich am Wochenende backen freu mich schon darauf danke
#36
29.9.15, 17:21
@E23: das ist ja eine tolle Idee. Wie setzt man das um? Kann man das Marzipan einfach in die Streuselmasse mit hinein kneten? Danke für den Tipp! Das werde ich sicher mal probieren!
#37
6.10.15, 13:19
Hört sich sehr lecker an. Wie groß muss das Backblech sein?
2
#38
6.10.15, 13:25
Klasse Rezept, welches auch jeder hinbekommen müsste. Mein Göga mag es gerne etwas matschiger, deshalb gebe ich gern auf die Pflaumen, also unter die Streusel Vanillepudding oder Sahnepudding. Aber auch so wie im Rezept ist das ein superduperschmeckender Kuchen.

ps.Ich nehme beim Obstkuchen immer die Fettpfanne
2
#39
6.10.15, 13:37
@Ana-Almaz: So wie es in Deinen Backofen paßt.
Manche möchten auch lieber ein rundes Blech oder kleiner, für kleineren Haushalt, das läßt sich alles anpassen.
Wenn Du die Kommentare liest, dann siehst Du die verschiedenen Variationen von Größe und Belag. Ein bisschen auch der Phantasie überlassen und wie dicht Du den Belag haben willst.
1
#40
6.10.15, 19:48
Wunderbar anzusehen ,da könnte man gleich losessen,den werde ich bestimmt auch nachbacken ,das Rezept hab ich schon gespeichert,ich danke auch recht schön und mein Daumen ist oben !
1
#41
10.10.15, 14:15
Habe den Pflaumenkuchen nachgebacken und 2 kg Pflaumen genommen ( ist nicht zu viel ) und die schönen, dicken Streuseln, dieser Kuchen ist einfach Spitze und einer der Besten den ich je gegessen habe. Da kann man nur sagen, es lohnt sich diesen Kuchen nachzubacken. Besten Dank für dieses schöne Rezept.
#42
11.10.15, 01:14
@Upsi: das schmeckt bestimmt sehr lecker! Leider ist es bei meinem Mann genau umgekehrt, er mag keinen Pudding oder Ähnliches ... :(
#43
11.10.15, 01:15
@mona0649: das freut mich natürlich! So soll es sein :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen