Orzo-Nudeln mit Oliven und Zitrone

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Orzo-Nudeln sehen aus wie riesige Reiskörner. Hier werden sie serviert mit Oliven, Zitrone, Petersilie und Feta.

Bekannt sind Orzo-Nudeln vom Griechen; eine sehr leckere Beilage. Heute sind sie der Star in diesem Nudelgericht.

Zutaten

  • 400 g Orzo
  • 150 g grüne Oliven ohne Stein
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 150 g Fetakäse in winzig kleinen Würfeln
  • 1 großes Bund gehackte Petersilie mit großen Blättern

Zubereitung

  1. Die Orzo-Nudeln werden in einem Topf mit gesalzenem Wasser weich gekocht.
  2. In einer Schüssel mischt man den Fetakäse, das Olivenöl, die gehackten Oliven und den Zitronensaft sowie den Abrieb.
  3. Die Blätter der Petersilie werden abgezupft, kleingeschnitten und untergehoben.
  4. Die gekochten Nudeln werden abgegossen und  mit den übrigen Zutaten gemischt. Heiß auftragen.
  5. Dazu schmeckt Tomatensalat.
Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1
23.2.14, 09:38
Hallo Ellaberta,
das hört sich sehr lecker an, aber wo gibt's denn bitte diese Orzo-Nudeln? Hab' sie noch nirgends gesehen (vielleicht aber auch einfach nicht drauf geachtet).
3
#2
23.2.14, 09:54
@die-katze: diese Nudeln werden auch als Risoni verkauft, gibt es z.B von einer bekannten italienischen Marke, die in der blauen Schachtel, fängt mit B an und hört mit arilla auf ;)

Denke aber, dass nicht jeder Supermarkt die führt.
3
#3
23.2.14, 10:12
Von Barilla hab ich die zwar noch nie gesehen, aber man lernt ja nie aus! :)

Die Reisnudeln sind auch oft unter dem Namen "Kritharaki" zu finden (Wiki gibt ne schöne Erklärung). Man findet sie vielleicht nicht in jedem Discounter, aber jeder normalgroße Supermarkt müsste sie eigentlich führen.


Ich esse sie sehr gerne, weil sie eine Abwechslung sind zu "normalen" Nudeln, Reis und Kartoffeln.
1
#4
23.2.14, 10:36
Diese Reisnudeln gibt es auch in der türkischen Küche. Seeeeeeeehr lecker !
2
#5
23.2.14, 15:31
So ähnlich mache ich das auch. Nur abgekühlt als Salat mit Gurke und Paprika. dies wäre auch mal eine lecker-leichte Variante. Mit leichtem feta und etwas weniger öl passt es gut ins Weight Watcher Programm.
#6
23.2.14, 17:35
Danke für die vielen Tipps und Erklärungen. Werde beim nächsten Einkauf die Augen offen halten.
#7
23.2.14, 20:29
Danke für das Rezept, ist gespeichert :) Ich werd's mal kalt als Salat für die nächste Party machen und noch Paprika, Kirschtomaten und vllt ein paar getrocknete Tomaten oder Peperoni reinschnippeln.
#8
23.2.14, 20:36
Habe bisher leider weder Orzo Teigwaren noch Risoni gesehen. Halte aber weiter die Augen offen, denn ich möchte die unbedingt auch mal kochen.

Vor ein paar Tagen hatte es auf FM schon ein leckeres Rezept mit Risoni und jetzt noch dein tolles Rezept ellaberta!!

Das tönt mega gut und leicht. Passt sicher auch super in den Sommer.
#9 Dackel
23.2.14, 21:13
Bei uns gibt es die im Tengelmann und im Edeka.
Und selten mal für eine Woche im Penny. Dort sind sie dann sehr preiswert und ich kaufe auf Vorrat.
#10 wermaus
24.2.14, 09:07
Ich habe die auch schon bei Real und Netto gekauft. Sehr feines einfaches Rezept und sehr lecker; ich habe Bulgur schon ähnlich zubereitet, nur ohne die Oliven, heute Abend stehen die Reisnudeln auf dem Speiseplan!
#11
24.2.14, 10:24
Also bei uns in Österreich kennt man "orzo" von Italien her. Erhältlich unter der Bezeichnung "Rollgerste". Mit verschiedesten Sughi eine Köstlichkeit.
#12 Dora
24.2.14, 16:18
Das klingt nach einem leckeren und einfachen Gericht, was schnell zuzubereiten ist. So was liebe ich und ist schon abgespeichert :-)

Diese Reisnudeln muss mir auch erst besorgen, da ich sie nicht in meinem Vorrat habe, aber gegessen und bei Edeka gesehen habe ich sie schon :-)
#13 wermaus
25.2.14, 15:31
Also die Nudeln waren köstlich und sind in mein Rezeptbuch aufgenommen worden!
#14 fabesimo
26.2.14, 08:47
@bollina: wenn ihr in der Nähe einen Türkischen Supermarkt habt dann gibt es die sicher dort. Da kostet dann eine Tüte bei uns etwas über 50 Cent .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen