Pasta kochen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für des Junggesellen wichtigste Speise ein paar kleine Tipps:

- das Salz erst ins kochende Wasser geben: das Wasser kocht schneller und es gibt keine Flecken im Topf

- ein kleiner Schuß Öl im Nudelwasser verhindert das Überkochen

- wenn die Pasta fertig ist, abgießen und einen Klecks Butter drauf, dann verklebt nichts - und nicht wieder auf den Herd stellen!

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


-1
#1
7.4.04, 17:48
Na ja, so kann man es auch machen. Versucht´s mal so: Pasta im Sieb kochen. Wenn sie fertig sind mit dem Sieb im kalten Wasser abschrecken. Dann garen sie nicht mehr nach. Zum warm machen, wieder kurz ins Kochwasser setzen. Dann sind sie wieder warm. Soße drauf und ab in die Mikro.
Dieter
1
#2 Ralf
11.5.04, 20:54
Energiespartipp: Wasser kochen, Salz hinein, Nudeln dazu, Deckel wieder auf den Topf und die Herdplatte abschalten. Die Nudeln garen, ohne weitere Energiezufuhr. Funktioniert auch bei Reis.
2
#3 JJ
29.9.04, 16:23
Also bei mir kochen Nudeln auch mit Öl im Wasser über. Lieber einen großen=hohen Topf nehmen. Ich koche das Wasser immer in einem elektrischen Wasserkocher und gebe es dann in den Topf, geht viel schneller als auf dem Herd.
#4 Bernd
23.11.04, 11:30
Wieso kocht das Wasser schneller, wenn ich das Salz erst dann hineingebe wenn das Wasser schon kocht ?
#5 Isabella
25.11.04, 15:40
Also ich muss euch als halbe Italienierin was richtig stellen: KEIN Oel in die Pasta, bitte! Nach dem Abtropfen natürlich sehr lecker, aber nur Olivenöl versteht sich. Es ist ein Märchen mit diesem Tipp dass es nicht überkocht. Butter ist auch so typisch nordländisch...wem's gefällt, lässt den weg, es ist erst noch viel bekömmlicher, das Olivenöl mein ich. Ciao tutti
#6 Tonio
30.11.04, 16:57
Leider muss ich Mutti mitteilen, dass das Öl die Poren der Pasta verschließt und dies sich auf den Geschmack auswirkt. Lieber die Nudeln bei mittlerer Hitze köcheln- dies kann auch überkochen verhindern
#7 mimi
31.1.05, 19:59
ich finde diesesn tipp nicht gurt
1
#8 Alfi
30.3.05, 21:06
Mach ich genauso aber noch nen Brühwürfel dazu, das gibt den Nudeln einen leckeren eigengeschmack. Nach belieben einfach noch ne dose Tunfisch dazu. schmackofatz ;-)
#9
16.7.05, 13:49
wieso beim pasta kochen den deckel weglassen,hab ich schon öfter gehört, aber niemand konnte mir den grund dafür sagen.
1
#10
26.7.05, 09:32
das mit dem Öl im Nudelwasser ist Quatsch. Mir ist sind noch nie spagetthi zusammen geklebt. Ein paar mal mit dem Kochlöffel durchgerührt reicht.
#11
22.9.05, 21:10
Das Öl im wasser verhinder später aber das die nudeln die soße aufnehmen!!!
#12
25.9.05, 18:55
nudeln kleben IM wasser auch selten zusammen...
ich geb das salz auch nie ins kochende wasser...
kaltes wasser auf den ofen, salz dazu und dann halt nicht volle pulle aufdrehen, geht auch...
und butter zusätzlich auf die fertigen nudeln?? nicht im traum...
schon mal was von KALT ABSCHRECKEN gehört?
heiße nudeln kleben natürlich nach einiger zeit zusammen...
#13 El Pasta-King-fing-fong
27.9.05, 14:48
Alles Blödsinn! Im Wasserkocher vorkochen! VIEL Wasser nehmen, damit die Nudeln nicht kleben (die kleben nämlich durch die Stärke, die die Nudeln an das Wasser abgeben.) Kalt abschrecken ist auch quatsch. Verbraucht nur noch mehr Wasser. Außerdem kocht Wasser tatsächlich schneller, wenn man Salz zuerst dazu gibt!
#14 hanni
5.3.06, 08:32
Um Gottes Willen keine Butter auf Nudeln!!! Wer kocht in Italien mit Butter... keiner! Lieber etwas Olivenoel, aber auch das ist nicht gerade das Beste: Nudeln abgiessen und in die Pfanne mit der heissen Sauce schuetten, erwaermen und dabei wenden.
1
#15 klappskalli
8.6.06, 12:18
Damit das Wasser nicht überläuft, braucht es nur einen einfachen Handgriff und weder Olivenöl noch ewige Rührstunden:
Einen Holzkochlöffel quer über den Topf legen, da kocht garantiert nichts mehr an Nudelwasser über!
#16 Kusy
16.9.06, 19:42
Grins... Öl oder nicht Öl ist eine Glaubensfrage. Ich gebe Öl rein, weil ich _glaube_, dass es so besser geht. Jeder wie er mag.
#17 Lanonna
17.9.06, 13:22
Wenn genügend Wasser im Topf istund ab und zu gerührt wird, kleben die Nudeln nicht an.

Das Öl ist eine typisch deutshe Glaubensentscheidung. Gute Pasta braucht das nicht. Und da ich nur gutes Olivenöl verwende, gebe ich den Esslöffel voll nicht ins Wasser sondern nach dem Kochen über die Nudeln - so wie ich es in Italien gelernt habe.
1
#18
6.1.07, 13:41
@ Bernd
Das ist ein physikalischen Phänomen. Wenn du zu einer "reinen" Flüssigkeit einen Fremdstoff (-->Salz) hinzugibst kommt es zu einer Siedepunktserhöhung und Gefrierpunktserniedrigung. Im Klartext bedeutet das, dass du mehr Energie reinstecken muss, damit das Wasser zun kochen anfängt, ergo länger warten.
#19 Tommy
13.1.07, 20:51
Hallo, der Junggesellentip hört sich gut an, aber ich als Hobbykoch gebe euch noch einen anderen Tip dazu: 1-2 Teelöffel Klare Brühe bzw. 1 Brühwürfel.

Damit nehmen die Nudeln einen leckeren Geschmack an und das genießt MANN und FRAU richtig gerne. ;-)
#20 @alle die es endlich wissen wollen
30.1.07, 14:30
Hier ein interessanter Link zum Thema kocht Wasser mit Salz oder ohne Salz schneller
#21 Antigoni
29.7.07, 12:20
Hallo, die verbreitete Meinung, Wasser kocht schneller, wenn man am Anfang kein Salz hinein gibt, ist falsch. Schon meine Oma wusste das besser. Hier nochmal eine wissenschaftlicge Erklärung:http://www.zeit.de/2001/15/200115_stimmts_salzwass_xml?page=1
Allerdings schon es wohl die Töpfe, wenn man das Salz später zu gibt. Ich mache es jedoch immer am Anfang ;-)
#22 Jay R
25.2.09, 17:12
Durch die Öl oder Butterzugabe können die Nudeln die Soße schlechter aufnehmen. In Italien wird daher das Öl weggelassen.
#23 Al Dente
2.3.09, 11:54
@ Jay R: Genau, in Italien wird Ölzugabe mit mindestens sechs Monaten Freiheitsentzug bestraft! Aber im Ernst: Man sollte keine Weltanschauung aus dem Nudelkochen machen. Und wie nehmen die Nudeln die Soße auf? Meine Nudeln können das nicht und sollen es auch gar nicht.
#24 wicky
10.1.10, 20:03
Nein! Nielmals Öl ins Wasser, dass verschließt die Poren der Nudeln und die können nachher die Sauce nicht mehr aufnehmen
#25 Snoopy
15.1.10, 21:59
Au Backe - erst Oel ins Wasser und dann auch noch Butter auf die Nudeln --- wie soll sich dann noch die Sauce mit den Nudeln verbinden?!?!

Lieber auf Oel und Butter verzichten und die Nudeln nach dem Kochen (also wenn sie bissfest sind!) gleich mit er Sauce servieren und geniessen!

LG snoopy
1
#26 xyz
16.4.10, 13:23
Kompletter Schwachsinn, wenn man das Salz ins Kalte Wasser gibt(mach ich auch so) brauchst das Wasser länger zum aufkochen, warum, ziemlich einfach, das Salz erhöht denn Siedepunkt des Wassers, normales Wasser bei 100°, gesalzenes Wasser bei ich glaube bei 118°(Habs nicht mehr genau im Kopf die Schule ist dann doch seit 16 Jahren vorbei). Gegen klebende Nudeln habe ich auch noch kein gutes Mittel gefunden, das mit dem Öl ist logisch, Öl und Wasser können sich nicht verbinden, das Öl bleibt an denn Nudeln kleben und sie nehmen keine Sauce auf, Nudeln Abschrecken ist auch so ne Sache, nur heiße Nudeln nehmen die Sauce so richtig auf, das mit viel Wasser werde ich ausprobieren aber da muss ich mir noch ein größeren Topf besorgen...
#27 rhein-air
27.6.10, 10:11
Die Logik versteh ich nicht, xyz. Ich erhitze Wasser auf 100°C, es kocht. Dann gebe ich Salz dazu, der Siedepunkt erhöht sich etwas, d.h. es hört auf zu kochen und ich muss es erst wieder bis zum neuen Siedepunkt erhitzen. Dann machts zeitlich keinen Unterschied ob vorher oder nachher Salz. Der wirkliche Unterschied liegt in der spezifischen Wärmekapazität. Engegen der Intuition...
Aber lest doch einfach mal den bereits oben genannten Link:
http://www.zeit.de/2001/15/200115_stimmts_salzwass_xml?page=1
#28
17.7.10, 17:12
Zu Pasta NIE Öl geben....macht die Nudeln "rutschig" und die Soße kann daran nicht haften.
Wenn das Wasser kocht, die Nudeln dazu geben und den Denckel NICHT mehr drauf, sonst werden die Nudeln pappig!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen