Pfefferminz-Schokoladentäfelchen-Kuchen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

300g Mehl
50g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
200g Zucker
1 Pck Vanillezucker
3 Eier
250g Buttermilch
100ml Öl
150g Pfefferminz-Schokoladentäfelchen

Alle Zutaten nacheinander vermischen und die kleingeschnittenen Pfefferminz-Schokoladentäfelchen-Stückchen unterheben. Gugelhupfform einfetten und Teig einfüllen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen und 50-60 min backen.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
8.6.07, 22:00
Soeben habe ich diesen Kuchen gebacken, allerdings hatte ich ein riesiges Problem: Er klebte unheimlich fest in der Form. Ursache und auch sowieso unangenehm daran ist: Die zerkleinerten After-Eights sind komplett auf den Boden gesackt und haben sich dort fest mit der Form verklebt. (Ja, ich habe die Form vorher dick eingefettet.) Wie kann ich denn das Absacken der After-Eights in dem doch ansonsten recht flüssigen Teig verhindern???
#2 Smily
23.6.07, 12:03
Guter Kuchen, obwohl er beim Anrühren zuerst sehr klebt. Das Ankleben an der Form war kein Problem das hatte ich schon schlimmer. Allerdings ist der Kuchen sehr flach geblieben, doppelte Portion wäre besser gewesen. Egal, hoffe er schmeckt so gut wie er aussieht.
#3 marcus
27.12.07, 15:40
sehr lecker auch als torte zu empfehlen
#4 li..
6.8.08, 20:04
Hallo,
ich und meine schwester haben den kuchen gestern gebacken und hatten keine probleme der teig klebte nich beim rühren. Die after eight stückchen sind zwar auf den boden versunken aber klebte nicht an der form ,weil wir statts die form einzufetten einfach backpapier genommen haben.
Der kuchen schmeckte hervorragend.
MFG L.L
#5
10.9.08, 15:29
wenn man zuerst die eier schaumig rührt, dann buttermilch, öl (etwas weniger) dazu gibt. dann erst den zucker dann die mehl-stärke-backpulvermischung zugibt und dann die after eight unterhebt gibts keine probleme.
kuchen geht auf, klebt nicht und die after eights sind prima verteilt...

besonders lecker wirds mit der schokoglausur aus minzschokolade... *Yammi*
#6 Mabim
23.3.09, 08:36
Ich habe den Kuchen gestern gebacken. Ich habe auch erst die Eier schaumig gerührt und dann alle Zutaten nach und nach hinzu gegeben. Ich würde beim nächsten Mal die After Eights vorher einfrieren und gefroren hacken, damit sie nicht so zusammenkleben. Ich habe auch 75 ml, anstatt 100 ml Öl genommen. Insgesamt kam der Kuchen sehr gut an. Es ist nur 1 Stück übrig geblieben. :-)
#7 Lilly
30.3.09, 18:59
Also ich habe ihn mit ner freudnin und meinem freund gebacken fanden wir ganz lustig ja war auch sehr lecker so das der danach gleich weg war *lecker*

Mit freundlichen grüßen

Lilly
#8 Jenny
19.5.09, 14:22
du kannst auch die Konfitüre ( after eight ) schmeLzen lassen.... und dann im Teig zu geben... :)

mfg Jenny
#9 rahman s.
1.10.09, 17:20
dieser kuchen hat mich gerettet!
echt, was hätte ich ohne das geile rezept nur gemacht?
danke an alle, leute.
an euch und an eure tipps!!!
grüße von
rahman

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen