Pfefferminz-Fondants

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich verschenke gerne selbstgemachte Konfitüren, Kuchen und Süßigkeiten. Heute stelle ich als Süßigkeit, Pfefferminz-Fondants vor. Das Rezept ist supereinfach und schmeckt köstlich, kommt auch gut bei meinen Freunden an:

200 g Puderzucker
1 Eiweiß
10 Tropfen Pfefferminzöl (Apotheke)

Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben und mit dem Eiweiß und Pfefferminzöl verkneten. Auf einem mit Puderzucker bestreuten Brett nicht zu dick ausrollen, in Rauten durchschneiden oder mit Förmchen ausstechen. Auf einem großen flachen Teller, Puderzucker ausstreuen und die Masse darauf trocknen lassen. Man kann die Fondants auch mit ein paar Tropfen Rote-Beete-Saft rot, mit ein paar Tropfen Möhrensaft orange und Spinatsaft grün färben.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
14.11.12, 00:23
lecker^^
wie lang sind die denn haltbar ?
2
#2
14.11.12, 01:52
Die werden zu schnell gegessen, als dass ich dir darauf eine Antwort geben kann... ;-)
#3
14.11.12, 09:09
mit dunkler Schokolade überzogen bestimmt auch lecker (wie Bremer-Kluten)
#4
14.11.12, 21:36
Fondant ist leider ein wenig aus der Mode gekommen ... umso schöner, dass du mit deinem Rezept daran erinnerst, Goldpiranha
#5
15.11.12, 19:16
Klasse!!!!! Das Rezept hab ich schon lange gesucht! Danke!!!
#6
17.12.14, 12:59
Ich habe bei dem Rezept etwas bedenken wegen dem ROHEN Ei... gibt es eine Alternative zum Ei?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen