Pullover und Sweatshirt auf den Kleiderbügel hängen
8

Pullover und Sweatshirt auf den Kleiderbügel hängen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auf diese Weise kann man Pullover und Sweatshirt auch auf Bügel aufhängen, ohne den Ausschnitt zu weiten.

Ich habe eine neue Lösung gefunden, wie ich Pullis, anstatt in den Schrank zu legen, auf einen Bügel aufhängen kann, und das ohne den Ausschnitt zu weiten. Das passiert ja oft, wenn man Sweatshirts auf Bügeln aufhängen möchte. Da ich mehr Platz an der Stange als in den Regalen habe, ist mir diese Art zurzeit lieber, und faltenfrei bleibt es mit der Methode auch.

Wie es zu machen geht, seht ihr anhand der Bilder genau.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


42
#1
11.3.15, 17:34
Hm...mag auch eine Lösung sein.Ich persönlich finde es viel zu umständlich.Da mache ich es lieber so wie immer...den Bügel von unten durch den Pulli stecken...
19
#2
11.3.15, 17:40
ich bleibe auch bei der alten Art. allerdings habe ich für Wolle und Kaschmir breitere Bügel mit abgerundeten Enden. da drückt nichts durch.
26
#3
11.3.15, 17:54
das wäre mir persönlich viel zu umständlich...
18
#4
11.3.15, 18:22
Ich habe das Problem mit geweiteten Halsausschnitten noch nicht gehabt und auch noch nie davon gehört. Deine Methode wäre mir, wie den Vorschreibern auch, zu umständlich.
Den gleichen Pulli wie auf Bild 6 hat meine Tochter auch. :-)
1
#5
11.3.15, 18:34
@gruppenmuddi: den Bügel von unten durch den Pulli stecken ist doch auch etwas umständlich. Wenn man raus hat wie es geht, braucht man für meinen Tipp nur 10 sek.
Sieht vielleicht umständlich wegen den Bildern aus, ist es aber nicht.
8
#6
11.3.15, 18:46
Ich finde den schwarzen Pulli toll!

Rutschen Pullis denn so nicht von Plastikbügeln? Da ich einen recht "gequetschten" Kleiderschrank habe, nähme mir das zuviel Platz weg, aber sonst sicher ein guter Tipp (ich benutze Samtbügel, da rutscht nix).
4
#7
11.3.15, 18:51
hatschepuffel: danke, der ist anthrazit :)

Nein ich denke es liegt daran wie man den Pulli über den Bügel faltet, deswegen rutscht der nicht runter.
Samtbügel sind natürlich noch besser als Plastik.
17
#8
11.3.15, 19:07
Ehrlich gesagt ist mir diese Methode auch zu umständlich. Ich schiebe den Bügel auch immer von unten hinein. Das dauert auch nur 10 Sek.
#9
11.3.15, 19:08
NFischedick: probiers mal aus, siehst ja dann, was dir lieber ist ;)
es ist auch oft nur die Gewohnheit.
1
#10
11.3.15, 19:10
@glucke1980: JA JA!! Mal sehen.
18
#11
11.3.15, 19:22
ist mir zu umständlich
25
#12
11.3.15, 20:34
Ich denke auch, daß die Pullis auf diese Weise sehr dick sind und viel Platz im Schrank wegnehmen. Und den habe ich nicht.
13
#13
11.3.15, 20:36
dann leg ich die sachen lieber richtig sauber zusammen
10
#14
11.3.15, 22:05
guter tipp.das kenne ich von unserer zeit in usa und nutze ihn seit 14 jahren..schön,dass du es hier zeigst.
2
#15
11.3.15, 22:39
@penguschi: danke freut mich.
6
#16 Hertina
12.3.15, 00:13
Nach dem Tragen lüfte ich die Pullis, da müssen sie auf einen Bügel, da geht bei mir kein Weg dran vorbei. Ich habe Bügel mit breiterer Schulterpartie, da drückt nichts durch, Ich stelle mir vor. dass auf deine Weise sehr viel Platz auf der Stange gebraucht wird. Ist meine Vorstellung, habe das nicht ausprobiert.
LG Hertina
8
#17
12.3.15, 03:44
Ich hänge schon ewig Pullover, Sweat- und auch T-Shirts auf Bügel. Einfach aus dem Grund, dass ich es hasse, wenn die Teile diese "Linien" vom zusammenlegen haben.Also , bügeln und dann auf Bügel hängen.
Das von Glucke angesprochene Problem mit dem ausweiten bzw ausleiern der Halsausschnitte kenne ich von einigen wenigen Teilen, die einen sehr engen Ausschnitt haben und von ein paar Sweats, die am Ausschnitt einen relativ breiten Bund haben.
Bis jetzt habe ich dann halt den Bügel von unten her eingeführt.
Diese Art des aufhängens habe ich irgendwann vor längerer Zeit in einer Fernsehsendung gesehen, aber daran, wie es genau ging, konnte ich mich nicht erinnern und habe es dann auch ganz vergessen, bis ich heute den Tipp hier sah.
Ich werde es nun auch mal auf diese Art probieren, dann kann ich immer noch entscheiden, wie ich es am besten mache, wie ich am besten klar komme.
Ich finde es immer gut, für eine Sache mehrere Möglichkeiten zu kennen, also Daumen hoch von mir. :-)
6
#18 trom4schu
12.3.15, 07:40
Diese Idee kannte ich noch nicht -ich persönlich hänge meine Pullover über Bügel, die mit dünnem Gummi bezogenen sind: Auf ihnen rutscht nichts mehr! Diese ziehe ich von unten ein. Damit ich im Schrank und besonders auf der Stange Platz spare, verwende ich die Bügelverbinder: So kann ich - je nach Platz Richtung Schrankboden bis zu mindestens fünf Pullover oder mehr an einander_= unter einander hängen: Ganz oben an der Stange nimmt jedoch nur ein(!) Teil Platz weg. Prima ist dann auch: Wenn ich im Schrank keinen Pullover suche, sondern vielleicht eine Hose, muss ich nur einen(!) Bügel verschieben und habe zugleich alle darunter hängenden aus dem Weg geräumt... Noch ein Hinweis: Diese Bügel gibt es im Netz in unterschiedlichen Breiten (Damen - Herren) - lohnt sich zu beachten. Die Netzverbinder sind entweder schon dabei oder man kauft sie in einer Packung extra.
Da alle meine Pullover auf gummierten Bügeln hängen, hänge ich die Pullover auch schon zum Trocknen auf diese Bügel in den Wind: Sie rutschen nicht von der Stelle und ich kann sie nach dem Trocknen sofort so in den Schrank hängen.
Auch besonders Blusen hänge ich per Bügelverbinder unter einander, verwende dann aber die ganz normalen Kunststoffbügel oder auch andere, die man grad zur Hand hat.
Werde schnellstmöglich ein Foto hochladen. Gruß
10
#19
12.3.15, 09:04
@glucke1980: da bist du die erste Frau, die ich kenne, die mehr Platz im Schrank bei den Stangen hat, als in den Regalen :-)))

Zum Tipp muss ich sagen, dass mir das auch einfach zu umständlich wäre. Dann scheint es mir noch so, dass der Pullover auch noch viel dicker auf dem Bügel hängt und noch mehr Platz auf der Stange wegnimmt, den ich ohnehin schon nicht habe.
1
#20
12.3.15, 10:15
@Trom4schu

Danke für den "Tipp im Tipp" mit den Bügelverbindern.
Danach werde ich mich auf alle Fälle umsehen, das ist eine gute Sache.
#21
12.3.15, 10:16
Sorry, sollte ein kleines "t" bei deinem Namen werden, da hat mir das Handy einen Streich gespielt.
3
#22
12.3.15, 16:10
ich glaube bei mir würde es ruterfallen da ich wirklich alles auf dünnen reinigungsbügeln hängen habe, aber schöner trick :)
6
#23
13.3.15, 00:43
Auch mir wäre das viel zu umständlich. In 10 Sekunden habe ich den Bügel auch von unten reingeschoben, wenn nicht in weniger... ;)
#24
15.3.15, 07:55
Genialer Tipp, danke Glucke.
Habe jetzt endlich DIE Lösung für meine Pullis.
4
#25
15.3.15, 08:55
Hallo Glucke,
Es hat mal von tsch.. o. so rutschfeste Aufstecker für Kleiderbügel gegeben, mit denen halten alle Pullis und Tshirts am Bügel.
Ausserdem kann man an beiden Enden vom Kleiderbügel Gummis rummachen, dann rutscht auch nix.

Deine Methode nimmt leider jede Menge Platz weg, da die Teile so zusammengelegt sehr auftragen.
7
#26
15.3.15, 08:58
Hallo Glucke,
Deine Methode nimmt leider jede Menge Platz weg, da die Teile so zusammengelegt sehr auftragen.
Und in der Zeit, in der ich die Pullis so zusammenlege wie du beschrieben hast, hab ich 3 Kleiderbügel von unten in die Pullis gesteckt.
#27
15.3.15, 09:40
@gruppenmuddi: das war auch meine Methode
1
#28
15.3.15, 09:52
ich habe mir mal Kleiderbügel gekauft, die 4 Querstangen haben (waagerecht gehalten sehen sie wie eine Gabel aus). Die eignen sich vor allem für Hosen. Hänge ich z. B. auf jede Stange 2 Hosen, haben auf einem Bügel 8 Hosen Platz. Ansonsten hänge ich den Haken eines Bügels einfach um den den
nächsten, so kann ich auch eine Bügelkette bilden.
4
#29
15.3.15, 10:00
Naja warum einfach, wenns auch umständlich geht? Wenn ich den Bügel nicht durch den Halsausschnitt schieben will - ist mir ein Rätsel, wie man sowas überhaupt in Erwägung ziehen kann - dann nehme ich selbstverständlich die groooooße Öffnung unten. Dauert 3s und fertig. Passen auch mehr Bügel in den Schrank und man hat keine Pulliklumpen da hängen.
1
#30
15.3.15, 11:19
Also mit ausleierndem Ausschnitt habe ich auch keine wirklichen Probleme bei meinen Oberteilen, aber da ich eine große Größe trage und gerade Pullover (nicht Sweatshirts oder andere Shirts !) dadurch ein größeres Gewicht haben wie bei Pullis in Gr. 38 oder auch 42 kann es dann schon sein, dass sich die Außenkanten des Bügels ziemlich in den Pulli reindrücken.
Wenn der dann eine längere Zeit so hängt, bilden sich unschöne Beulen im Schulter-Oberarm-Bereich. Sind zwar mit dem nächsten waschen wieder weg, aber wenn ich einen Pulli frisch gewaschen in den Schrank packe will ich ihn ja nicht erst wieder extra waschen bevor ich ihn wieder tragen kann.
Klar kann man diesem "Problem" wie ich und sicher auch viele andere kräftige Mädels das haben Abhilfe schaffen mit den schönen Bügeln die so richtig breite Enden außen haben, die also fast so wie Schultern sind.
Aber dafür fehlt mir leider völlig der Platz und zugegeben auch das Geld für diese Bügel (die sind nämlich auch gut teuer).

Deshalb finde ich den Tipp richtig super gut!! :-)) Lieben Dank dafür!!

Ich bleibe zwar einfach aus Platzgründen (habe nur 1 einzige Kleiderstange und ansonsten nur Böden und Körbe .... PAX lässt grüßen :-)) ) eher beim auffalten und finde auch nicht, dass sich da bei richtigen Pullovern Faltkanten bilden, aber für jemanden der mehr Platz zum Hängen wie zum Reinlegen in seinen Schrank hat ist die Idee echt super. :-))
#31
15.3.15, 11:39
Gute Idee, mir aber zu umständlich, wenn ich verreise, rolle ich die Pullis bzw. ­Sweatshirts.
1
#32
15.3.15, 11:41
Die idee find ich echt Super und kompliziert ist es auch nicht.
Werd ich mal ausprobieren, danke.
2
#33 trom4schu
15.3.15, 12:53
#Tallkrab: Hier noch eine Ergänzung zu der von dir beschriebenen Art Bügel: Wenn das Hosenmaterial sehr empfindlich ist, vielleicht ein kleines Gästehandtuch über die Stange legen...Und: Beim Einhaken der Bügelhaken in den darüber befindlichen darauf achten, dass der untere Haken nicht in das oberer Material "greift" und hier Schäden, Abschürfungen verursacht. Ansonsten eine prima Idee, die ich auch einsetze!
2
#34
15.3.15, 13:14
Hallo glucke 1980

danke für deine Mühe die Fotos anzufertigen und einzustellen. Ich glaube, diese Methode geht ruck-zuck, ist aber tatsächlich ziemlich platzraubend. Ich werde künftig meine empfindlichen und dünnen Kaschmirpullis so aufhängen. Deshalb herzlichen Dank an dich und noch einen schönen restlichen Sonntag.
1
#35
15.3.15, 14:16
Also, am besten ist es immer noch, sich genug Platz zu schaffen (vielleicht braucht man ja gar nicht so viel Zeug??). Immer, wenn es eng ist, ist Knittern vorprogrammiert. Auch die untereinander gehängten Bügel schaffen nur ziemlich bedingt Platz, denn ungefähr in der Mitte, wo alles aufeinander trifft, wird es auch dick und im Endergebnis eng.
4
#36
15.3.15, 15:58
Ich finds überhaupt nicht umständlich.
Und ich werde es versuchen.
Ich hatte gerade ein Shirt, was ganz neu, einmal gewaschen und eine Weile auf einem Anti-Rutsch Bügel hing. Obwohl ich es an den Schultern etwas zusammengeschoben hatte, ist die ganze Form oben verzogen, als ob zu viel Gewicht dran hing. Die Schulter sozusagen angehoben und der Ausschnitt weiter als er soll. Hab mich sehr geärgert, und auch ein Schal konnte das nicht richtig kaschieren.
Zusammengelegt im Schrank? Never ever. Diese Kniffe in den Shirts finde ich grauslig.
DANKE für diese Idee.
Es sind ja nur zwei, drei Shirts, die dermaßen weich sind...
2
#37
15.3.15, 16:52
Hallo Glucke 1980 ich finde diese Bügelverbinder total toll, wo hast Du die her? Gibt es die lose, oder muss man die passenden Bügel dazu nehmen? Würde mich wirklich sehr interessieren. Lieben Gruß
2
#38
15.3.15, 18:12
Warum eigentlich umständlich, wenn es einfach auch geht...
2
#39 trom4schu
15.3.15, 18:46
@Kikikatze: Es gibt sie im Set , d.h. zusammen mit den entsprechenden gummierten Bügeln der Firma WENKO in der Haushaltwarenabteilung eines Kaufhauses. Dort hatte ich das Glück, die Verbinder extra im Sechserpack kaufen zu können. Bitte auch online versuchen - sie sind dort so zu erhalten - leider fallen dann noch Versandkosten an:-(
1
#40
15.3.15, 18:50
@Kikikatze: Hallo ich glaube dieser Bügel war mal zu einer Jacke mitgeliefert worden, kaufe selten welche, bekomme immer welche geschenkt, da kann ich dir leider nicht helfen.
Denke mal bei Woolworth und Kaufland solche gesehen zu haben, oder aber wie trom4schu schreibt, im net vielleicht auf ebay.... ;)
2
#41
15.3.15, 20:40
Vielen Dank für Deine Antwort Glucke 1980, dann werde ich mich mal auf die Suche machen und fange bei Ebay damit an :-)
1
#42
15.3.15, 21:54
@ demonsbride

Frag doch einfach in den Shops für große Größen beim Kauf ob Du einige Kleiderbügel dazu bekommen könntest.

Meine Kleiderbügel sind fast alle von Ulla Popken. War überhaupt kein Problem.
4
#43
16.3.15, 08:50
Also umständlicher, als den Bügel von unten in den Pulli zu stecken, ist diese Methode sicher nicht. Das Argument - und dann auch noch von so vielen Leuten hier - verstehe ich deshalb absolut nicht.
Im Gegenteil, gerade bei Wollpullis, hat man beim Untenreinstecken vom Kleiderbügel oft das Problem, dass man extra vorsichtig sein muss, um nicht mit dem Haken irgendwo an ner Masche hängen zu bleiben und die aufzuziehen. Das fällt bei der Methode hier aber komplett weg.

Allerdings wäre die nichts für mich, weil der große Vorteil vom Pulli aufhängen statt zusammenlgen für mich darin besteht, dass sie keine Falten haben. Wenn ich sie aber so wie oben vor dem Aufhängen einmal in der Mitte falte, dann ist da je nach Pulli doch eine sehr deutliche Falte - und dann auch noch extrem sichtbar, genau in der Mitte.

Ich denke der Tipp ist toll für alle, die sich nicht an Falten stören, oder sehr viele gröbere Wollpullis haben (da sieht man ja Falten eh nicht so).
#44
16.3.15, 19:08
Hallo trom4schu, habe gerade gesehen, dass Du für mich auch einen guten Tipp hattest, herzlichen Dank dafür :-)
#45 frecheratte
17.3.15, 10:12
Ich hänge nur die Pullis auf, die zum Knittern neigen - und da wär die Methode, sie über die Bügel zu falten, um nichts besser als sie gefaltet in den Schrank zu legen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen