Blut aus Kleidung/weißem Pullover entfernen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es ist gar nicht so einfach, Blut aus Kleidung/weißem Pullover zu bekommen. Ich habe ein paar Tipps im Laufe der Zeit gesammelt:

1. Kaltes Wasser (einmassieren)

2. Mit Seife (Spülmittel) und warmem Wasser gründlich ausspülen

3. 2 - 3 Stunden in der Sonne trocknen lassen

4. Gewohntes Waschen mit der Waschmaschine

Kaltes, statt warmes Wasser ist richtig. Wasser allein wird aber bei einem weißen Pullover nicht ausreichen. Mit kaltem Wasser das Grobe ausspülen, danach mit ganz normaler Seife einreiben, leicht einmassieren, je nach Größe 2-3 Stunden so liegen lassen (nicht mit viel Wasser einweichen). Danach Seife auswaschen und in der ganz normalen Wäsche mitwaschen.

Sollte der Fleck schon eingetrocknet gewesen sein oder nach der Behandlung mit der Seife noch nicht zufriedenstellend raus sein, dann mit Aktivsauerstoff behandeln. Gibt es z.B. im Kaufland in der hauseigenen Billigreihe Kaufland-Classic, ansonsten mal bei Schlecker und Co. versuchen. Hilft übrigens auch super bei Fett- (Lippenstift), Gras- und Schimmelflecken. Bei empfindlichem Gewebe: Fleck mit kaltem Wasser anfeuchten, Stärke darüber streuen, trocknen lassen, mit einer Bürste die Stärke ausbürsten.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


3
#1
6.5.13, 19:29
hallo Danny13,

Du hast noch die gute alte Gallseife ( nicht die flüssige) vergessen...
1
#2 peggy
6.5.13, 21:03
Viele gute Tipps zu gleich,
ich kenne noch einen,
denn auf weißer Kleidung kann man nach der Vorbehandlung einige Tropfen 3 % Wasserstoffperoxid nehmen.
Die noch verbleibenden organischen Bestandteile werden somit gelöst, man erkennt es daran, dass es ein wenig schäumt.Die Faser bleibt völlig verschont.
1
#3 Upsi
6.5.13, 21:13
Weisse Wäsche kann man um diese Jahreszeit auch in die Sonne legen, die vernichtet fast alle Flecken , natürlich muss die Wäsche nass sein. Wir haben früher nur weisse Bettwäsche gehabt und da kam es schon vor das mal ein Blutfleck drauf war. Nach dem waschen einige Stunden in der Sonne auf dem Rasen gelegen und alles war schneeweiß und sauber.
-1
#4 xldeluxe
7.5.13, 00:55
Auf weißer Kleidung bekomme ich jeden Fleck mit Bleiche (Domestos etc.) raus.
1
#5 Upsi
7.5.13, 11:37
@xldeluxe: die roten daumen verstehe ich jetzt nicht, jeder kann es doch machen wie er möchte
5
#6 xldeluxe
7.5.13, 12:29
@upsi:
.....weil ich die Umwelt zerstöre, das Grundwasser verseuche, nicht an die nächste Generation denke und den 3. Weltkrieg auslösen werde ;-))
1
#7 Oma-Ella
7.5.13, 14:23
@Upsi: genau so habe ich es mein Leben lang gemacht und es funktioniert noch heute
6
#8 Upsi
7.5.13, 14:43
@xldeluxe: dann sag mir bitte rechtzeitig bescheid wenn es los geht, damit ich den nächsten flug zum mars nehmen kann. :-)) aber spass beiseite, ich bin auch umweltbewusst, aber durch etwas domestos auf einen fleck geht nicht die welt unter. da sind die pupse der Kühe auf den grünen wiesen viel schlechter für die umwelt. ( nicht lachen, das stimmt) ansonsten ruhig die kirche im dorf lassen.
1
#9
7.5.13, 15:06
@peggy: Mit H2O2 habe ich auch schon Erfolg gehabt.

#6 und #7 Ich habe auch schon domestos, dan-clorix erfolgreich
verwendet. Muss man gut ausspülen. Dann gibt es noch "milde Bleiche, ace - das wirkt langsamer.

Mit Chlor muss man halt vernünftig umgehen. Es wird auch in Trinkwasser und Schwimmbädern verwendet. Es zerfällt und ist in richtiger Dosierung nicht schädlich.

Die UmwelthysterikerInnen hier bei FM verteilen oft panisch
rote Daumen ;-))

Ich würde den Fleck mit getränktem Wattestäbchen betupfen, die Wirkung beobachten und dann ausspülen.
#10
7.5.13, 15:20
Ich schreibe immer mit passendem Textilsift darüber, um welchen Fleck es sich handelt.
So wird ein schöner, weißer Pulli erst sehenswert.
Aber Spaß beiseite: Weiße Oberbekleidung hab ich mir seit der Hochzeit abgewöhnt. Je nach Material sieht man dann zwar den Fleck nicht mehr, aber die bearbeitete Stelle ist für die Ewigkeit.
3
#11 Meckerziege
7.5.13, 15:36
@xldeluxe: Ich kann leider nur einen roten nehmen. Auch ich zerstöre und beschwöre den Unfrieden herauf. Gestehe Chlor im Haus und sogar benutzt zu haben.Mit Bedacht an den Gardinen.Schon mal Kinderhände dran gesehen? :-(
Oder im Kaminzimmer die "waren mal Weiß" Gardinen. Aber ich komme vom Thema ab.
2
#12
7.5.13, 20:20
Die roten Daumen-Verteiler sind diejenigen, welche ihre Brötchen mit dem Auto vom Bäcker holen und den Motor laufen lassen, weil sie gleich wieder draussen sind....
Konnte auch leider nur eine roten Daumen killen und Domestos gibt es auch in meinem Haushalt:-)))
1
#13 xldeluxe
7.5.13, 23:53
Ich denke nach den vielen Kommentaren zu Chlor im Haus, dass trotzdem jeder auf seine Weise umweltbewusst lebt aber NIEMAND zu 100%. Wenn ich einen Fleck mit Bleiche entferne ist es möglicherweise umweltbewusster, als wenn ich mir sofort eine neues Shirt kaufe.

@AMA
Und genau das habe ich heute getan. Ich bin eigentlich "Schwarzträgerin", heute war aber das Wetter schön und meine Schwester zum Stadtbummel zu Besuch. Schnell mal was beim Chinesen gegessen und sofort das neue weiße Muster-Shirt mit einem winzigen Soßenspritzer "getauft". Zuhause dann ein Ohrenstäbchen mit Domestos getränkt und auf den Fleck getunkt. Sojasoße ist raus und auch morgen werden noch die Blümchen in meinem Garten blühen!

Ich bin weder oberflächlich noch ignorant und mache mir über vieles so meine Gedanken.

Aber ich bekenne: Mein Name ist **** und ich habe Bleiche im Haus!

;-)))))))
1
#14 xldeluxe
7.5.13, 23:59
@Upsi:
Das stimmt: Die Kühe furzen unsere Welt kaputt ;-)))))
8
#15 xldeluxe
8.5.13, 00:02
@Meckerziege:
Manchmal geht es halt nicht anders, als zu harten Mitteln zu greifen.
Ich musste als Haus- und Gartenbesitzer schon mehrmals zu "scharfen Waffen" greifen: Ölfleckentferner für Pflastersteine, Salzsäure..... hey Leute: Was soll man machen wenn sich der Fleck nicht wegpusten lässt, der Schimmel nicht bei Mondlicht mit Kräutersud und einem Raben auf der Schulter besprochen werden kann, der Grünspan seinen Namen nicht verrät, damit man ihn nach Waldorfpraktiken wegtanzen könnte und Greenpeace gerade keine Zeit hat um das Unkraut zwischen den Pflastersteinen zu entfernen
#16
8.5.13, 07:41
@xldeluxe, Hallöchen .... FM lesen ..;-)))))
#17
8.5.13, 07:59
Deine Art zu schreiben gefällt mir sehr - Inge
#18
9.5.13, 16:33
Ganz einfach die gute alte Terpentin Seife verwenden!
Zuerst mit kalten Wasser vorbehandeln, dann mit dieser Seife einreiben,
mit warmen Wasser auswaschen und dann in die Maschine damit.
Mit dieser Methode hab ich noch jeden Blutfleck entfernt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen