Eine scharfe "Frühlingssuppe" mit magerem Rindfleisch
2

Scharfe Frühlingssuppe mit Rindfleisch

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gerade in der kalten Jahreszeit brauchen wir ab und zu etwas Frisches auf dem Tisch. Was bietet sich da mehr an, als eine scharfe "Frühlingssuppe" mit magerem Rindfleisch.

Zutaten 

  • 1 Stange Porree
  • 1 Handvoll Knollenselleriewürfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 1/2 Brokkoli
  • etwas Rosenkohl
  • 1 Handvoll Erbsen
  • 3 - 4 Karotten
  • 1 kleines Stück Ingwer (wenn vorhanden) 
  • Salz
  • Rindfleisch (Suppenfleisch, Beinscheibe)
  • Petersilie und wenn vorhanden Liebstöckel
  • 1 Lorbeerblatt / einige Wacholderbeeren
  • evtl. Reis oder Suppennudeln

Zubereitung

  1. Das Gemüse wird gewaschen, geputzt, so klein wie möglich geschnitten und zur Seite gestellt.
  2. Das Rindfleisch wird von beiden Seiten scharf in etwas Fett in der Pfanne kurz angebraten (keine Bedingung, schmeckt aber intensiver).
  3. Danach wird es in kaltem Salzwasser mit dem Lorbeerblatt, der Chilischote, dem Ingwer und den Wacholderbeeren aufgesetzt, einmal aufgekocht. Nun den Schaum abschöpfen und auf kleiner Flamme 1,5 Stunden köcheln lassen.
  4. Wenn das Fleisch gar ist, aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen und Gemüse sowie die Kräuter in die Brühe geben und weiter köcheln lassen. Das Gemüse sollte noch etwas knackig sein (Vorsicht beim Brokkoli der schnell gart, evtl. erst kurz vor Ende der Garzeit dazu geben).
  5. Ich hatte noch einige harte Käserinden, die ich mit in den Topf gab. Wer sie später nicht essen mag, kann sie später entfernen, aber probiert sie einfach mal: Meine Tochter ist verrückt danach!
  6. In einem Extratopf Nudeln oder Reis kochen. Es macht Sinn, speziell die Nudeln extra zu kochen, damit sie in der Suppe nicht zu sehr aufquellen. Man kann sie später portioniert auch kalt in die Suppenschale / Suppenteller geben, sie erhitzen sich sofort durch die heiße Suppe.

Außer Reis und Nudeln schmeckt auch frisches Bauernbrot sehr gut zu der Suppe.

Das Rindfleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden und zurück in den Topf zum Gemüse geben. Abschmecken und auch ein guter Schuss Maggi kann nicht schaden, ist aber meist nicht nötig. Die Suppe ist kalorienarm, heizt von innen ein und macht Lust auf den Frühling.

Von
Eingestellt am
Themen: Fleisch

6 Kommentare


3
#1 comandchero
22.1.16, 08:21
Ach ja, ich könnte auch mal wieder einen Eintopf kochen. Hast mich auf die Idee gebracht. Bei mir ist es allerdings Pichelsteiner Eintopf mit Gulaschfleisch.
1
#2
22.1.16, 13:22
wir lieben in der kalten Jahreszeit auch solche Suppen
#3
23.1.16, 12:48
Die Chilischote würde ich weglassen, alles andere trifft meinen Geschmack.
Ich koche oft aber auch eine Gemüsesuppe ganz ohne Fleisch, das schmeckt uns auch sehr gut.
#4 Aquatouch
23.1.16, 14:07
Kann Maeusels Beitrag leider nur in der Übersicht lesen. Hier ist er nicht angezeigt.
Maeusel, wenn du empflindlich bist aber trotzdem nicht auf die gesundheitsfördernde Wirkung verzichten willst, gibst du etwas geriebenen Meerrettich daran. Gerade so viel, wie du an Schärfe verträgst :)
#5
23.1.16, 14:17
@Aquatouch: einmal den Cache leeren, dann siehst Du auch wieder alle Beiträge da, wo sie gepostet wurden, statt nur in der Übersicht. Hat bei mir auch geholfen...
1
#6 Aquatouch
23.1.16, 14:32
Hach, hat geklappt, vielen Dank Binefant :))
Da ich keine Ahnung hatte, wie das funktioniert, googelte ich einfach danach und pliiiing :D

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen