Schaumbad sparsam verwenden

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schaum- und Duschbäder sind toll - aber bei manchen sind die Öffnungen so groß, dass immer gleich eine Riesenmenge herauskommt.

Zuviel trocknet die Haut aus, und es kostet auch Geld. Vor allem bei denen, die schön parfümiert sind. Und nicht für jede Marke gibt es den passenden Pumpspender.

Hier also mein Tipp:

500-ml-Spülmittelflasche gut ausspülen, Etikett abziehen, Schaumbad umfüllen.

Mit dem Spülmittelverschluss kann man so punktgenau dosieren.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


4
#1 xldeluxe
25.11.13, 23:55
Gut!

Ich gehe davon aus, dass Du diese Flaschen mit den "Nippel" zum Rausziehen meinst. Damit klappt das Dosieren vorzüglich.

Wenn dann nur die halbe Menge Duschbad/Shampoo eingefüllt und der Rest mit Wasser aufgefüllt wird, spart es zusätzlich Kosten. Zur täglichen Reinigung bzw. Haarwaschen reicht die verdünnte Mischung völlig aus.
2
#2
26.11.13, 02:53
toller tipp
8
#3 mayan
26.11.13, 07:49
Ich nehme einen leeren Pumpspender von Flüssigseife dafür, denn meine Familie (6 Personen) schafft es sonst, an einem Wochenende eine 500ml Flasche zu leeren! Auch der Verdünnungstipp ist gut! Gerade schaumbad ist sehr konzentriert. Bei Duschgel allerdings ist es dann oft so, dass die verdünnte Mischung zum Großteil durch die Finger rinnt und in der Duschwanne landet.
2
#4 Dora
26.11.13, 10:18
@mayan: so eine Pumpflasche stelle ich mir da auch praktischer vor, wie die anderen Flaschen.

Mit dem Verdünnen, da gab es hier schon mal unendliche Diskussionen, wegen Keimbildung usw. :-)
6
#5 mayan
26.11.13, 10:50
@Dora: haha, das kann ich mir vorstellen, dass das Diskussionen gab. Bei den Abermilliarden Keimen auf unserer Haut fallen die paar, die in einer verdünnten Seifenlösung schwimmen könnten, ja auch total ins Gewicht.
1
#6
26.11.13, 14:35
@xldeluxe: Also ich weiß nicht, verdünnen? hm, ich glaube iwo hört dann das sparen schon auf. Die Flaschen Idee ist doch eh schon toll, da spart man doch viel.
4
#7 onkelwilli
26.11.13, 15:06
Duschgel mit zu großer Flaschenöffnung kenne ich gar nicht.
Schaumbad für meine (seltenen) Wannenbäder kaufe ich nur als "Bückware" - unten im Regal, wo die preiswerten "Hausmarken" stehen. So muss ich nicht geizen bei der Dosierung.

Tipp am Rande: Schaumbad bereits zugeben, wenn das Wasser in der Wanne erst eine Handbreit hoch ist. Dann kräftige Schaumschlägerei, damit sich eine isolierende Schicht auf dem Wasser bildet - es bleibt dann, insbesondere im Winter, länger warm.
#8
26.11.13, 15:59
@onkelwilli

Die kräftige Schaumschlägerei kannst' Dir sparen, in dem man das Wasser direkt aus'm Hahn in die Wanne laufen läßt ;)




PS: Die isolierende Schicht auf dem Wasser nützt nichts, wenn die Wanne unten herum nicht isoliert ist :(
2
#9 onkelwilli
26.11.13, 16:25
@Teddy: Mach ich doch, aber dann gibt es zunächst nur einen Schaumberg unter dem Hahn. Durch das Schaumschlagen bildet sich frühzeitig eine gleichmäßige Schicht. Und es nützt doch etwas, jedenfalls bei mir - unter mir wohnt jemand, und da wird die Wanne unten nie so eiskalt. Und wenn doch, kann man sie vorwärmen, indem man das erste warme Wasser ablaufen lässt!
3
#10 nenne
27.11.13, 17:12
moin,
zu#9
so viel zum energie sparen-aber ich bin auch nicht anders- (hier-zuhause- habe ich nur ne dusche) und bin beim duschen so schnell, daß manchmal nicht mal der boiler angeht. aber -wenn ich bei meiner schwester bin- die ne richtig gr0ße badewanne hat: 2 stunden--mit heiß nachlaufen lassen--
nur schön

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen