Schluckauf bei Kleinkindern oder Babys bekämpfen

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn Kleinkinder oder Babys Schluckauf haben... dann mit den Fingern oben am Brustkorb oberhalb der Luftröhre (Brustbein) langsam im Uhrzeigersinn reiben... das hilft...

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
10.8.12, 20:08
Wirkliche Hilfe gibt es nicht. Das liegt daran, dass es sich um eine natürliche Schutzfunktion handelt. Meist hört der Schluckauf schon nach kurzer Zeit wieder auf. Nach einigen Monaten, sobald die Nerven des Zwerchfells komplett ausgebildet sind, gibt sich das mit dem Schluckauf von alleine.

Wer unbedingt etwas tun möchte, kann folgendes ausprobieren und schauen, ob es etwas bewirkt;
Das Bäuerchen hilft, damit überflüssige Luft und Gase entweichen können. Es muss sowieso gemacht werden. Man nimmt das Baby dazu auf den Arm und klopf ihm vorsichtig auf den Rücken.

Man kann das Baby auch zwischendurch hochheben und ihm leicht ins Gesicht blasen. Damit ändert das Baby seine Atemfrequenz und das Zwerchfell kann sich entspannen.

Man kann den Kleinen noch etwas zu trinken anbieten. Wenn sie satt sind, kann das auch Schluck ungesüßter Tee oder Wasser sein. Warme Getränke werden besser angenommen als kalte.
Hilfreich ist auch oft ein warmes Kirschkernkissen, welches man auf den Bauch des Babys legt.Nicht anwenden!

Alle Maßnahmen, die man bei Erwachsenen anwendet, damit Schluckauf verschwindet, sollte man bei Neugeborenen und Babys überhaupt vermeiden!
4
#2 MissChaos
10.8.12, 20:38
@jakaaa: "Hilfreich ist auch oft ein warmes Kirschkernkissen, welches man auf den Bauch des Babys legt.Nicht anwenden!"

Ja.. wat denn nu? Hilfreich oder nicht anwenden?
1
#3
11.8.12, 00:39
Also meiner kleinen gebe ich was zu trinken und der Schluckauf ist wieder weg.
#4
11.8.12, 11:37
hm, schade
...meine Maus ist ein echter Schlucki und hat es ständig
hab deinen Tip gerade ausprobiert, genau wie schon soooviele, die leider nicht helfen.
Zum Glück beeinträchtigt sies nicht und irgendwann gehts dann von alleine weg!!!
1
#5
11.8.12, 11:49
Mal ne andere Frage? Wem stört ein Babyschluckauf eigentlich mehr? Der besorgten Mama oder dem Baby?
1
#6
11.8.12, 20:52
@Eifelgold: Ganz klar: der besorgten Mama :-) Als meins noch ein Baby war, hab ich Schluckauf Schluckauf sein lassen. Der war nach kurzer Zeit von ganz alleine weg. Mach ich auch bei mir selbst so. Kommt von alleine, geht von alleine...
#7
13.8.12, 14:14
@Eifelgold: Natürlich die Mama. In der Schwangerschaft hat mich der Schluckauf meines Babies sehr viel mehr gestört. Vor allem Nachts!! ;o))
#8
13.8.12, 14:24
Wir sind wieder mit Katzenglück beseelt worden. Eben habe ich ganz entzückt ins Wurflager geschaut und festgestellt, das alle fünf Kerlchen fröhlich vor sich hin hicksen.
Den Kitten stört es nicht und der Mama auch nicht. Alles Friede, Freude, Eierkuchen.
Warum in dem Fall nicht einfach der Natur ihren freien Lauf lassen?
#9
12.9.12, 11:10
Wenn mein Sohn Schluckauf hatte, und das ist ja manchmal immernoch der Fall, ist Ihm kalt. Dann hab ich Ihn früher und auch heute noch, ne extra jacke gegeben oder dickere Socken auf die Füße und unter ne Bettdecke, war der nach 2-3 Minuten warmwerden weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen