Schmale Sektgläser abtrocknen

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Heute, hatte ich in einem Anfall von Wahnsinn beschlossen, den Gläserschrank zu säubern.

Trotz geschlossener Türen, verstauben die Gläser und nachdem wir eigentlich keine Alkoholtrinker sind, müssen die wenigstens einmal im Jahr in die Spülmaschine.

Allerdings, hab ich auch Designer-Sammler-Sektflöten (kommen natürlich nicht in die Spülmaschine) und da sind welche dabei, die so spitz sind, dass man mit dem Trockentuch nicht bis runter kommt.

In diesen Sektflöten bleibt immer ein Tropfen Spülwasser ganz unten in der Spitze. Die einzige Möglichkeit, das Glas dort auch trocken zu bekommen ist, dass man es komplett abtrocknet, sich dann viel Platz sucht und mit Schwung das Glas nach unten "ausschüttelt".

Normalerweise reicht ein Schwung pro Glas um den Tropfen zu lösen und dann kann man den Restspritzer abtrocknen.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


7
#1
4.2.14, 20:07
Ich nehme ein Küchenutensil mit ganz dünnem Stiel und gebe ein Geschirrtrockentuch darum und dann hinein...klappt immer.

Ich würde dann wohl doch zu schwungvoll schütteln und ....klirr...das war's dann.
2
#2
4.2.14, 20:54
Ich hab so was zwar nicht, aber ich würde mir ein Wattestäbchen aus Schaschlikstäbchen basteln....LG
6
#3
4.2.14, 21:19
Ich würde eher mit dem Stiel einer Kochkelle und einem Tüechli drum herum vorsichtig ins Glas gehen um es abzutrocknen.

Beim schwungvollen Schütteln hätte ich Angst das Glas zu zerbrechen.
#4
4.2.14, 22:53
Genau bollina, das meinte ich.
5
#5
5.2.14, 00:07
Gläser heiß ausgespült spart das halbe Trocknen.
4
#6 xldeluxe
5.2.14, 00:51
Kopfüber auf die Heizung, gelagert auf einem Trockentuch vielleicht?

Schwungvoll ausschütteln würde in meiner Küche die Sammlung von Designergläsern auf ein Minimum reduzieren ;-)))
1
#7
5.2.14, 07:07
Ich habe auch schon trocken geföhnt ;-). Schütteln ist bei mir nicht gut. Da geht bei mir zuviel kaputt
2
#8
5.2.14, 10:26
hach...Föhn, das ist gut. Warum bin ich nicht selbst drauf gekommen? Habe viel hohe, schmale Blumenvasen...Prima.

@ Sunnysonnschein 17
Danke für den Hinweis. Der ist gut für mich.
#9
5.2.14, 16:15
feather: Wenn einem schon beim Lesen des ersten Satzes im Tipp die Mundwinkel bis zu den Ohren reichen, gehen natürlich auch beide Daumen hoch !
Ausprobieren kann man den Tipp auch, haben ein paar Wände rausgebrochen...
Ich hoffe, es scheitert nun nicht daran, daß ich gar keine Designergläser mein Eigen nenne: Ok, dann brauche ich ja keine zu spülen...
Aber ersthaft: ich finde Deinen Tipp besser als mit Tüchern etc. darin herum zu stochern. Nicht wegen des Glases - so schade es auch darum wäre - sondern der Verletzungsgefahr. Meine Schwester hat sich dabei mal ganz böse geschnitten, seitdem lasse ich das prinzipiell bleiben.
1
#10
5.2.14, 16:24
Ich kann euch versichern, diese Dinge funktionieren nicht. Keine Ahnung ob ich das hier sagen darf, aber googelt mal nach Rosenthal Papyrus Sektgläser, schaut euch die Bilder an und speziell die Spitze, in der der Kelch auf dem Stiel sitzt. Da kommt man mit nix mehr rein. Den Tipp bekam ich damals vom Fachhändler und denke seit über 20 Jahren dran, immer wenn die gespült werden müssen.
@viertelvorsieben: glaub mir, ich spül meine Gläser heiß, aber der Tropfen sitzt durch die Enge fest und kann gar nicht rauslaufen.
4
#11
5.2.14, 17:29
@feather: Wenn Du das Glas heiß ausspülst, dann umgedreht auf ein Geschirrtuch stellst, kann das Wasser garnicht anders als nach unten zu laufen. Sollte dennoch etwas drin bleiben, nimmst Du ein Blatt Küchenpapier, faltest es ganz eng zusammen und schiebst es ins Glas bis nach unten.

Ich habe auch enge Sektflöten und bei klappt das hervorragend. Aber wie schon gesagt, nach dem heißen Nachspülen ist meist eh schon alles Wasser verdunstet.
4
#12 xldeluxe
5.2.14, 18:57
...dann sind das also gar keine gymnastischen Übungen, die ich seit Jahren durchs Fenster in regelmäßigen Abständen in Nachbarküchen beobachten kann:

Es sind Rosenthalliebhaber mit Tropfenhaltergläsern ;-)))))
1
#13
6.2.14, 15:50
@ xldeluxe: ich lach mich schlapp, bei mir könnteste das nur einmal im Jahr sehen. Was machen deine Augen aber regelmäßig in Nachbars Küchen?
1
#14 xldeluxe
6.2.14, 16:07
@feather:

;-))))))
Eigentlich will ich ja mit meinem Teleskop nur Vögel beobachten....aber es rutscht immer ab und plötzlich bin ich in fremden Wohnungen (und Holländer und Gardinen ist ja bekanntlich eine andere Welt) ;-)))))))
#15
6.2.14, 17:21
@ursula: gern geschehen ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen