Silikonfugen 100% gerade mit Isolier- oder Tesa-Band

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor dem Auftragen des Silikons ober- und unterhalb der Fugen die gewünschte Fugenbreite abkleben. Nun das Silikon auftragen und mit den Fingern oder ggf. mit einem Glättfix gerade ziehen (möglichst mit Spüli und Wasser gerade ziehen, ist einfacher).

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
7.10.07, 19:31
Guter Tip meine ich, allerdings, muss man dann sofort nach dem glätten das Tesa wieder entfernen, sonst kriegt man es gar nicht mehr ab, oder
#2 Michael
8.10.07, 15:52
Silikonfugen brauchen nicht abgeklebt werden. Spüli und Glättfix reichen. Abkleben ist unnütz und verschlechtert das Ergebnis merklich.
#3
8.10.07, 20:48
Abkleben ist schon hilfreich, aber nicht als Begrenzung, sondern als Verschmierschutz mit ausreichend Abstand zum Acryl. (ca. 1 cm)
Und zum Glätten bitte kein unverdünntes
Spülmittel nehmen, sondern einen kräftigen Schuß Spülmittel in 1 Tasse Wasser geben.
#4 Der Lord
16.8.08, 13:31
Auf keinen Fall!!! Spülmittel verwenden, auch nicht verdünnt. Es reagiert chemisch mit dem Silikon und vergilbt nach ein paar Monaten. Weißes silikon sieht dann richtig klasse aus. Schön gelblich, passend zum eventuell vorhandenen Zahnbelag...
#5 Lang
1.11.08, 11:49
Hallo liebe Heimwerker,
ich lese immer wieder, dass man das Silikon mit Wasser und Spülmittel glatt abziehen kann. Nun ist es aber so, dass das Silikon beim Einspritzen einen Belag bildet mit Aminosäure. Diese Aminosäure verhindert Bakterien - und Schimmelbildung.Der Einsatz von Spülmittel hebt diesen positiven Effekt der Aminosäure aber wieder auf! In gut sortierten Handwerkermärkten gibt es Silikonabzieher, welche nicht befeuchtet werden müssen. Ein Tip, Abkleben sollte sein, ist zwar eine Arbeit die keinen Spaß macht, aber nicht abkleben ist eher etwas für Profis. Das Wiederentfernen von dem Zeug (Silikon) ist ganz mies.
Um weiterhin die Schimmelbildung zu verhindern, einfach die Fugen nach dem Duschen mit einem Tuch abtrocknen.
MfG
#6 Bauspezi
23.3.09, 13:10
Das Spülmittel ist ein Lösungsmittel und sorgt dafür-auch wenn es die ersten Jahre nicht sichtbar ist- für einen nicht haftenden Spalt zwischen Silicon und Fliese. Irgendwann wird dieser Spalt feucht und bildet Schimmel.
#7 OnkelUlli
25.4.10, 09:21
Das Sauzeug kriegt man nicht mehr gescheit runter, wenn man nicht aufgepasst hat. Daher immer mit Tesakrepp abkleben und dann mit Silikonabzieher glatt ziehen. Wasser mit Spüli geht zwar auch, aber Abzieher ist besser!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen