So spare ich Klopapier - ein Tipp zum Schmunzeln

So spare ich Klopapier - ein Tipp zum Schmunzeln

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So spare ich Klopapier: ein Tipp für die Scherzrubrik!

Da in letzter Zeit oft über die Sparsamkeit im sanitären Bereich geschrieben wurde, habe ich einen gesunden und sparsamen Tipp für das stille Örtchen.

Wozu Klopapier kaufen, die Natur bietet reichlich Ersatz für unser Popöchen.

Zum Beispiel wurde schon mehrmals über die gesunde Wirkung von Kohl geschrieben, warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und statt Klopapier die äußeren Blätter von Kohl nehmen, die eh sonst weggeworfen werden. Ich habe mein Badezimmer schon mal passend dafür ausgestattet, siehe Foto.

Herr Upsi ist jedenfalls total begeistert von so einem sparsamen Frauchen.

Viel Freude beim Nachmachen.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


3
#1 Klick
17.11.15, 16:29
Ha ha ha Upsi, ich glaub, ich muß mal wieder nach Meck Pomm fahren und als Gastgeschenk bring ich einen Kohlkopf mit. Welche Sorte mag denn Herr Upsi ?:-)))))))))))))))
Danke, dein Tipp zaubert mir ein Grinsen ins Gesicht, obwohl i heut nicht so gut drauf bin.
4
#2
17.11.15, 17:54
@Klick: Bitte Weißkohl mind 5 Kilokopf, bitte kein Rosenkohl :-)))
2
#3
17.11.15, 18:26
Das ist aber ein ganz stilles Örtchen. Ich lach mich schlapp!! Ich stelle mir gerade vor wie ich im Badezimmer vor unserer Toilette stehe und mir den Hintern mit Kohlblättern abwische und mein Mann dann zur Tür rein kommt und fragt: Was machst du denn da? Der lacht sich auch ganz bestimmt schief.
2
#4
17.11.15, 19:39
Zuerst sah ich das Bild und dachte an Sauna. Dann las ich die Überschrift und dachte nur: Upsi erleichtert sich doch jetzt nicht auf die Saunasteine und wirft noch Kohlblätter oben drauf.

Kicher.

Ok, Zum Schmunzeln und Kopfkino aus.
#5
18.11.15, 00:46
:-D
1
#6
18.11.15, 11:29
Das ist ja mal ein richtig guter Spartip!
Aber warum denn kein Rosenkohl? Sind Eue Finger dafür etwa nicht zierlich genug?
4
#7
18.11.15, 12:46
Solche Plumpslos wie auf dem Foto habe ich noch kennengelernt - wie gut, dass noch keine Gerüche digital übertragen werden. Üblich war kleingeschnittenes Zeitungspapier an einem Nagel in der Wand. Jaja, die gute alte Zeit . . .

Wirsing ist wegen seiner "Griffigkeit" wohl ideal, Weißkohl wäre zu glatt und Rosenkohl nur für die Puppenstube geeignet. Ersatzweise wäre das jetzt reichlich anfallende Herbstlaub zu empfehlen. Gesamturteil: Vorbildlich, weil "voll Bio". ;-)
2
#8
18.11.15, 12:59
@Spectator: super, dann hast du Maeusels Frage betreffs Rosenkohl beantwortet. Ich kenne auch noch diese Plumsklos auf dem Hof, bei denen einem im Winter fast der Poppes fest fror. Zeitungspapier musste erst richtig zerknüllt und gerieben werden, damit es seinen Zweck erfüllt. Das Klo auf dem Foto kann nicht mehr stinken, ich habs auf einer Burg in Polen entdeckt. Leider hab ich aber auch immer den Geruch in der Nase, wenn ich es anschaue. Die Erinnerungen bleiben wohl im Kopf.
3
#9
18.11.15, 13:19
Ach ja, diese Plumpsklos kenne ich auch noch :-) Heute könnte man ja auch Brokkoli nehmen, die würden wie ein Pinsel wirken. Apropos Pinsel, am besten nur noch Milchpulver zu sich nehmen, das kann man dann abstauben :-))
#10
18.11.15, 15:59
@Drachima: du bist ja noch sparsamer als ich :-))))))
1
#11
18.11.15, 17:50
@Upsi: Da siehst Du mal wieder: Bei FM kann man noch viel lernen, sogar als langgediente Hausfrau!
#12 Hoppelchen
21.11.15, 16:55
Haben die Leute früher sich wirklich den Popo mit Kohlblättern sauber gemacht oder ist das auch nur Spaß ?
1
#13
24.11.15, 21:58
@Hoppelchen: das war wirklich so früher, und nicht nur Kohlblätter, sondern gaaaanz früher musste es ohne was gehen. ;-))
1
#14
16.1.16, 05:36
Herrlich, eure Antworten zum Thema - Alles was den "Kohl" als natürliche Sparmaßnahme betrifft ! !
Wirsing, Rosenkohl, Kraut, Milchpulver etc
Oje, gerade beginnt mein Kopfkino dies nun in Bilder umzusetzen. ..
Übrigens: Rosenkohl eignet sich hervorragend für die Kleinen (Kinder ;-D,
denn das würde von der "Handhabung" sehr gut passen - wegen den kleinen Händen! !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen