Klopapier sparen in Coronazeiten: Mikrofasertücher als Alternative verwenden.

Klopapier sparen in Coronazeiten

Voriger TippNächster Tipp

Hallo Leute, Corona hat in letzter Zeit Hamsterkäufe verursacht, und was am schnellsten verschwindet sind natürlich flüssige Handwaschseife und Klopapier.

Viele Freunde aus anderen Kontinenten verstehen sowieso nicht, warum wir Europäer Klopapier benutzen - es sei verschwenderisch und zudem noch unhygienisch. Nehmt doch die Wasserflasche, sagen sie... Gesagt, getan, aber bei meiner Ungeschicklichkeit habe ich die Wasserflasche zum Säubern schnell wieder aufgegeben - das Wasser war überall, nur nicht da, wo es hin sollte.

Dann bin ich auf Mikrofaserspültücher gekommen, und die scheinen mir ganz gut zu funktionieren. Zunächst nur ein wenig Klopapier zur Grundreinigung, dann mit dem nassen Mikrofasertuch sauber wischen und das Tuch im Waschbecken mit flüssiger Handwaschseife und Wasser gut auswaschen (geht bei den Mikrofasertücherrn super schnell). Das Tuch bei jeder Gelegenheit in der mitwaschen. Ich strahle jetzt vor blitzblanker Sauberkeit!

Was denkt ihr davon? Vielleicht gibt es bessere Tipps?

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

2,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

42 Kommentare

1
Warum keinen guten, alten Waschlappen nehmen? Meinetwegen aus Mikrofaser. Aber die Putzlappen wären mir zu grob ?
30.4.20, 18:20
2
Statt bei entspr. Bedarf das käufliche feuchte Toilettenpapier zu nutzen nehme ich auch eine Wassersprühflasche. Aber nicht mit Stoff, sondern mit Toilettenpapier. Denn das ist besser "veränglich" als das gekaufte feuchte Toilettenpapier.
Stoff werde ich nicht benutzen. Denn zum einen habe ich immer sehr viel Vorräte (immer, denn wenn ich Alleinstehende mal krank bin ... ) Und somit habe ich auch die Papierküchenrollen, Mindestens 10-12 immer im Vorrat. Und Papiertaschentücher...auch ganz viel... Könnte ja mal Schnupfen bekommen und aus dem Haus gehen können. (Wie z. B. jetzt)
Also Papiermöglichkeiten gibt es genug.
Aber es ist auch eine Möglichkeit mit Stoff. Aber wenn man eine große Waschmaschine hat und dann nur alle 3 Wochen wäscht... naja... man sollte alles bedenken. Wo es passt... ist es wahrscheinlich ok.
30.4.20, 18:29
3
Verstehe ich das richtig?? Also, ich weiß nicht ... das Mikrofasertuch wischt dieselbe Stelle wie vorher das Klopapier zur Grundreinigung?
Für mich nur in größter Not vorstellbar. Aber wer weiß, die kommt vielleicht schneller als gedacht.
30.4.20, 19:02
4
Anstatt das Tuch zu waschen,könntest du dir doch direkt den Hintern abduschen,oder? Kommt doch am Ende auf dasselbe raus. Das wäre mein Tipp ?
30.4.20, 19:16
5
Soviel ich weiß, haben Küchenrollen und Papiertaschentücher nichts in der Toilette zu suchen, sie führen nur zu Verstopfungen, sowohl in der Toilette als auch in den Kläranlagen. Die haben momentan erhebliche Probleme deswegen.
1.5.20, 08:56
6
ich verwende lieber das gute Klopapier,Waschlappen egal welcher Qualität - brrrrrrr,das ist nix für mich
1.5.20, 12:37
7
Eine preiswerte und saubere Lösung ist auch eine Art Duschschlauch - wie in asiatischen Ländern und in der Türkei. 
1.5.20, 13:30
8
...man könnte es auch von 2 Seiten benutzen...
2.5.20, 14:19
9
finde ich gut die Idee das hätte man auch so schon immer nehmen können , auch vor der Corona Zeit
2.5.20, 14:20
10
@ursula
Ich kann Dich gut verstehen und ich tendiere auch am liebsten in diesem Fall zu Papier, und ja, auch das mit der Waschmaschinenfüllung als Alleinstehende, kenne ich gut. Aber ich glaube, es geht hier gerade darum KEIN oder zu wenig Papier zu haben. Ganz speziell auch Klopapier. Das Problem ist, dass Feuchttücher, Haushaltsrollen und Papiertaschentücher außerdem nicht in die Toilette gehören, da sie ganz schnell verstopfen, und damit gar keine Alternativen sind. Es sei, man vernichtet sie anderweitig und hätte sich dadurch wenigstens die "Warteschleife" bis zum Waschen erspart.
Das mit dem Stofflappen scheint sicher eine Möglichkeit zu sein, aber es erspart eben doch das Toilettenpapier noch nicht vollständig.
2.5.20, 17:39
11
Was habt Ihr ein Problem mit dem Toilettenpapier? Das ist doch keine Mangelware! :-) Ich gehöre zu der Generation, die mit Zeitungspapier groß geworden ist!
2.5.20, 20:40
12
Es ist genug Toilettenpapier erhältlich.
2.5.20, 21:45
13
Hm, aber beim großen Geschäft ist das mit der wenigen Grundreinigung nicht so appettitlich.......mein Kopfkino.........aber für den Rest finde ich den Tip trotzdem gut, danke!
3.5.20, 09:02
14
Das normale Küchenpapier usw ist  ja auch nur als Notfall geeignet. Zur Dauernutzung ist es nicht gedacht.
Wir haben früher in den 50iger Jahren auch nur Zeitungspapier genutzt. Da war uns noch nichts anderes bekannt und daher war es damals auch ganz normal.

Wenn es wirklich mal nieeeeenicht mehr Toilettenpapier gäbe, kann man auch das Zeitungspapier und danach etwas Küchenpapier... falls es das dann noch gibt... benutzen,

Aber ich denke, wenn kein Toilettenpapier mehr käuflich ist, vielleicht nicht mehr herstellbar, dann gibt es die anderen Papierprodukte auch nicht.
Aber zum großen Glück... es gibt Toilettenpapier... vielleicht werden die Käufer endlich wieder normal.😉
3.5.20, 10:32
MichaelJ3
15
@wollmaus: Schon mal was von ökologischem Bewusstsein gehört?
3.5.20, 10:48
MichaelJ3
16
@Donnemilen: Den muss man aber erstmal einbauen. Aber sehr gute Idee...
3.5.20, 10:50
MichaelJ3
17
@cilantrodeluxe: Klar, richtig verstanden. Das vermeidet Du, indem Du es mit der Hand machst...
3.5.20, 10:51
MichaelJ3
18
@Kascha: Genau. Und was für eine Verschwendung, was für ein Schaden an der Umwelt! Man bemüht sich ja immer, möglichst "bio" zu sein, geht's aber dann um die Möglichkeit einer weitgreifenden Reduzierung von Verschwendung geht, dann gibt's plötzlich "genug Toilettenpapier". 
3.5.20, 10:58
19
Ist gerade sehr in, das Waschen mit Wasser und Seife, wobei ich dann die kleine Dusche, alternativ ein Happy-Po vorziehe.
Es ist eh schlimm, dass bei uns Bidets Mangelware sind.
Man muss sich mal fragen, ob man von Tellern, die statt gespült zu werden, von welchen mit Küchenpapier abgewischten essen wollte. Abgewischt ist nicht sauber. Nur gewohnt.
3.5.20, 12:43
20
Hi wir benutzen seid ca 2 Jahren nur noch Frottee waschtücher und würde nie wieder normale Papier benutzen
3.5.20, 21:39
21
Hallo Michael,
ich bin bei meinen vielen Reisen nach Asien drauf gestoßen und muss sagen es geht tatsächlich hygienischer.
Wie dort üblich hängt auch neben meiner Toilette ein Hand-Bidet welches, nicht wie häufig von Europäern gedacht und falsch angewandt, zur Toilettenreinigung sondern zur Reinigung des Darmausgangs gedacht ist.  ;-)
Wem kaltes Wasser zu unangenehm ist installiert sich dort ein Thermostat dazwischen und stellt dieses auf angenehme Körpertemperatur ein.
Der Hintern wird nach dem Geschäft lediglich mit Wasser (!!) Aus dem Handbidet gereinigt. Papier braucht man eigentlich gar nicht - wer's braucht maximal 2-3 Blatt zum trockentupfen...

Warum hygienischer:
Es gibt keinen Kontakt vom Bidet oder eine der Handflächen zum Ort des Geschehens.
Es erfolgt zu einem gewissen Maß auch eine Innenreinigung.  ;-)
Das Ergebnis ist zu 100% sauber - und außerdem auch noch extrem umweltbewusst wegen kaum Toilettenpapierbedarf. Dieses könnte man übrigens auch, dann da nur Wasser-Anhaftungen, auch über die Hausmüll bzw Papierrecycling Tonne entsorgen.

Ich kann es tatsächlich nur empfehlen 
 - probiert es aus (!!)- so funktioniert Hygiene und Umweltschutz nach dem großen Geschäft!!
Mir ist es wirklich schleierhaft warum die angeblich erste und zivilisierte Welt dieses System nicht längst übernommen hat.
Nein, man schmiert sich den Dung am Hintern mit Papier breit... ?
Ist vergleichbar als würde ich verschmutzte Wäsche trocken aneinander reiben. Sicherlich, der grobe Dreck fällt auch mit der Methode ab    ?

Deine Schilderung bezüglich der Wasserflasche wird in Asien nur angewandt wenn keine Möglichkeit eines Anschluss an ein Wassersystem möglich ist - funktioniert aber vom Ablauf her auf gleiche Art und Weise.
4.5.20, 11:45
22
@Üfchen: was ist ein Handbidet???
4.5.20, 13:52
23
Für mich ist es ein sehr ungewohnter und seltsamer Gedanke, Lappen statt Toilettenpapier zu benutzen.
Wo sollen wir denn all die gebrauchten Lappen aufbewahren, bis sie endlich in die Waschmaschine kommen? Und Mikrofaserlappen benutze ich schon lange möglichst gar nicht mehr, weil bei ihrer Wäsche Mikroplastik ins Grundwasser gelangt.
Mit dem ökologischen Bewußtsein ist es so eine Sache: Wenn man die eine Seite schonen will (den Verbrauch von Papier), kann man der anderen Seite schaden (stärkerer Gebrauch der Waschmaschine und Mikroplastik im Wasser).
Übrigens gibt es in unserem Supermarkt jetzt im Regal eine extragroße Abteilung mit Toilettenpapier, nachdem vor kurzem einige Wochen gar keins zu kaufen war!
4.5.20, 14:32
MichaelJ3
24
@cilantrodeluxe: Genau. Und wenn man bedenkt, dass die meisten Leute auf diesem Planeten KEIN Toilettenpapier benutzen, und mir viele Wasserspüler sagen, das mit dem Papier sei total unhygienisch, fängt man an, sich Fragen zu stellen. 
Zudem sage ich mir, "Da stellen wir uns alle gefühlsduselig mit Umweltschutz an und wollen mal den Planeten retten, wenn es aber dann um den eigenen Arsch geht, verpulvern wir freudig ganze Wälder von Papier!" Von daher auch meine Idee, mal anzufangen mit dem feuchten Lappen, bevor man ganz umschwenkt auf die Wasserflasche (und wie gesagt, Mikrofaser interlässt kaum Reste...). 
Frage ist noch, inwieweit der Verbrauch von Wasser umweltfreundlicher ist als der von Papier. Wie ich aber höre, ist der Verbrauch von Wasser (man nimmt ca. 1l pro Waschgang) nicht so schlimm wie der von Papier. Und wenn man schon so streng ist, kann man ja auch Wasser aus der Regentonne nehmen, schön aufgewärmt in der Wohnung in einem Kanister...
4.5.20, 15:03
25
Lasst bitte für das Reinwerfen in die  Toilette die Finger von allem, was nicht Toilettenpapier ist.
Die Kläranlage verkraftet z. B. Zeitungspapier ganz schlecht und schon in der Abflussanlage des Hauses ist es ein Problem. Wer denkt,  bestimmte Presseerzeugnisse seien eh nur für den A...., soll sie erst gar nicht kaufen/abonnieren. 
4.5.20, 15:08
MichaelJ3
26
@Üfchen: Liebes Üfchen, ich sehe, wir haben uns voll verstanden. Bleibt nur eben die Frage, wie man Wasser möglichst sparsam nutzt. Regenwasser aus dem Garten?
4.5.20, 15:08
MichaelJ3
27
@Maeusel: Die Lappen werden jedesmal kurz ausgewaschen. Aber das Problem mit dem Wasserverbrauch bleibt (es sei denn, man hat irgendwo nicht trinkbares Wasser zur Verfügung...). Ist das schlimmer als der Holzverbrauch für Papier?  
4.5.20, 15:11
28
@Gustav Gans: 
So etwas wie eine schmale Dusche für den Hintern.
Gib's einfach mal bei Amazon ein.

Gruß 
4.5.20, 19:06
29
@MichaelJ3: 
Wohl wahr! ✊?

Zum einen kann ich dir sagen, dass für diese Methode tatsächlich nur sehr wenig Wasser benötigt wird.
Mein Handbidet hängt an der ganz normalen Wasserleitung.
In Asien werden die Systeme natürlich auch zum großen Teil mit Regenwasser betrieben.
Wenn man also die Wahl hat (ich lebe in einer Mietwohnung und habe sie somit nicht) sucht man es sich nach seinen eigenen Prämissen aus.
Ich würde nach kurzer Überlegung jedoch weiterhin zum normalen Trinkwasseranschluss tendieren wegen möglicher Keim- und Bakterienbelastungen aus anderen Systemen.
4.5.20, 20:09
30
@MichaelJ3: Die Resource Wasser ist lebensnotwendig und äußerst knapp, inzwischen auch bei uns, mit dem Resultat: Waldsterben. 
Darum müssen wir uns angewöhnen mit beiden Resourcen: Wasser und Papier, sparsam umzugehen . 
5.5.20, 07:14
31
Danke🙂
5.5.20, 08:39
32
?? gerne doch!
5.5.20, 09:56
MichaelJ3
33
Kann jemand vielleicht ein paar positive Sterne vergeben? Ich denke, dass war echt ne gute Diskussion zu einem Thema, das uns eigentlich viel mehr interessieren sollte...
5.5.20, 10:51
34
Hallo Michael,
Ich vergebe gerne positive Sterne, aber nur, wenn ich von etwas überzeugt bin, aber ich bin sicher es werden noch einige vergeben.
5.5.20, 13:58
35
Toilettenpapier ist doch keine Mangelware ?. Ich persönlich finde es absolute unhygienisch mit den Mikrofasertüchern und sie dann noch auszuwaschen?, vielleicht noch waschen, mit Waschmittel, was die Umwelt auch nicht schont. Sparsamkeit und Umweltschutz hin oder her,aber da hört es echt auf? Wer kommt bloß auf solche Ideen ? 
5.5.20, 19:00
36
Ach nein, eher nicht...
Klopapier ist mittlerweile keine Mangelware mehr und ökologisch ist die Verwendung dieser Mikrofasertücher statt Klopapier nun wirklich nicht.
Zum einen: Wasserverbrauch, zusätzlicher Waschmittelverbrauch und vor allem: Dieses Material sondert leider bei jeder Wäsche Mikroplastik ab, das wir früher oder später mit Nahrung und Getränken wieder zu uns nehmen - na ja, dann ist's wenigstens wieder beim Verursacher.
Und wenn die Dinger dann mal weggeworfen werden, überdauern sie Ewigkeiten, weil dieser Kunststoff einfach nicht zerfallen mag.
6.5.20, 17:43
37
super!
7.5.20, 11:41
38
Ist es nicht umständlich und zeitaufwendig, jedesmal zusätzlich in die Dusche zu steigen? Ausziehen-Toilette-Duschen-Abtrocknen-Anziehen.
10.5.20, 19:49
39
Chrissie
 *grins*
Ein Bidet ist ein Art Dusche welches direkt neben der Toilette installiert ist.
Ansonsten, nach deiner Beschreibung, hättest du natürlich recht.  ;-)
Guggst du mal hier:
https://images.app.goo.gl/Jd6LYGzBdnP4zzHbA
...es gibt übrigens auch Bidets wo dieser Wassedusche direkt in der Toilettenschüssel installiert ist.
Das ist dann meines Wissens übrigens auch das klassische Bidet.
11.5.20, 08:46
40
Ich nehme kleine Handtücher und Waschlappen.
21.5.20, 09:51
41
Also mal wirklich, Toilettenpapier war ja nur mal für 2 -4 tage aus, ich denke mal jeder wird, wo nicht auf den letzten Drücker Toilettenpapier kaufen, aber auch wenns mal sehr knapp wird muss man eben mal Zeitungspapier nehmen.
1.7.20, 14:15
42
@oma50:
An vielen Orten, auch bei uns, gab es mehrere Wochen kein Toilettenpapier zu kaufen!
6.7.20, 15:40

Tipp kommentieren

Emojis einfĂźgen

Ähnliche Tipps

Notfall-Taschentuchspender

Notfall-Taschentuchspender

28 26

Zwerghamster-Hängenest (sicher auch für andere Nager geeignet)

16 20
Feuchttücher & feuchtes Toilettenpapier selber herstellen

Feuchttücher & feuchtes Toilettenpapier selber herstellen

21 54
Tonerflecken aus dem Teppich entfernen

Tonerflecken aus dem Teppich entfernen

2 0

Feuchttuch-Variante statt feuchtes Toilettenpapier

44 61

Beschäftigung für Nager: aus Klopapier

12 4
So spare ich Klopapier - ein Tipp zum Schmunzeln

So spare ich Klopapier - ein Tipp zum Schmunzeln

12 14
Etiketten & Klebereste entfernen | Frag Mutti TV

Etiketten & Klebereste entfernen | Frag Mutti TV

22 29

Kostenloser Newsletter