Spinnen entfernen - mit Unterdruck

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach eine leere Cola Flasche zusammendrücken und über die Spinne halten. Diese wird durch den Unterdruck angesaugt und kann nun auf dem Balkon freigelassen werden ;-)


Eingestellt am

104 Kommentare


2
#1 Parasol
3.10.05, 16:28
Und Du glaubst wirklich, die Spinne bleibt sitzen wenn Du mit der Colaflasche kommst ? Wir wohnen im Grünen, die Spinnen, die uns besuchen, laufen schneller als Du sehen kannst.
2
#2
3.10.05, 17:11
Kommt halt auf die Größe an.
Bei einer Vogelspinne kann man mit der Methode höchstens ein Loch reinstanzen ;-)
1
#3 phil aus l am r
3.10.05, 17:20
der beste "trick" ist immer noch über die spinne nen glas zu tun und dann dadrunter mit nem stück papier zugehen. so kann mandie spinne wunderbar an einer beliebigen stelle in die freiheit entlassen.

funktioniert garantiert. hab ich schon ca 1000000 mal gemacht, weil wir auch im grünen wohnen und so ne relativ hohe spinnenquote haben ;)
1
#4
3.10.05, 18:55
Trick ist gut, nur das mit dem Aussetzen auf dem Balkon nutzt gar nix, weil Spinnen ein Revierverhalten haben und sie deshalb sofort wieder versuchen herein zu kommen.Du musst sie mindestens 300 m vom Haus entfernt aussetzen, sonst sind sie am nächsten Morgen wieder da. *g*
2
#5 Brid
3.10.05, 21:08
Spinnen sind sehr zerbrechlich. Ich finde um sie zu fangen ist ein Weißbierglas am besten.Das läuft am Fußende konisch zu, was die Spinne dazu bewegt nach hinten zu laufen und dort sieht man sie nun wegen dem dicken Glasboden im Weißbierglas nicht mehr so deutlich und graust sich nicht so stark. Und nun kann sie zu ihrem neuen Platz getragen werden; das Glas hingelegt und sie verläßt es von selbst.
#6 Harry
3.10.05, 21:53
Ich stülp immer nen Becher über alles, was hier reinkrabbelt, schieb ein Stück Papier drunter und setz die Viecher wieder nach draußen. Die meisten sind so groß, dass ne Colaflaschenöffnung zu klein ist!
1
#7
3.10.05, 22:18
zerstampfen...
#8 Tosca
3.10.05, 22:46
Ich bin für Haarspray! Zerstampfen knackt so. Und 300 Meter weit tragen? Ach nee. Immerhin habe ich die Spinne nicht eingeladen und sie musste ja nicht zu mir kommen.
1
#9 HSommerwind
4.10.05, 09:00
*ekel* Ich nehm immer den Staubsauger. *urgh* Spinne wegsaugen und Staubsauger mind. 2 Tage aus der Wohnung verbannen, falls sie wieder rauskommt. *schüttel*
1
#10
4.10.05, 10:23
"Einfach eine leere Cola Flasche zusammendrücken..." - Schaff' ich einfach nicht! - Auch nicht mit beiden Händen... - Das Glas gibt keinen Millimeter nach... *grummel* ;))
#11
4.10.05, 10:29
Bin eher für den Staubsauger. :-)
1
#12 Xen
4.10.05, 16:06
Zerstampfen. Da ich ne Spinnenphobie habe werden diese Viecher sofort und überall von mir getötet. Spinnen haben in meiner Wohnung nix zu suche,
1
#13
4.10.05, 21:26
Wieso umbringen, die Viecher tun einem ja nichts und sind nützlich.
1
#14 Pia
4.10.05, 22:50
Ich wohne bei uns im Haus im Keller und da sind die Spinnen so riesig, dass die viel zu groß sind für diese schmale Flaschenöffnung.
Einfach drauftreten, das ist die beste Methode
#15 Eine, die sich ekelt
18.10.05, 21:43
Um ehrlich zu sein - ich reagiere auf diese ekligen Biester immer mit dem Staubsauber oder einem harten, flachen Gegenstand! Ich nehme das Risiko in Kauf, mir die Antipathie sämtlicher Aber-Spinnen-sind-doch-gar-nicht-schlimm-und-außerdem-ist-totschlagen-grausam-Typen zuzuziehen. Aber ich werde sie weiter vernichten! *sorry*
1
#16
23.10.05, 13:01
Ekel mich auch vor diesen Biestern und
ich habe keine Lust noch vorher mit
irgendwelchen Flaschen Spielchen
zu machen. Sauge sie meistens auf oder sie bekommt einen Fußtritt.
Knacks.....
1
#17 Eine die sich noch mehr eckelt
30.10.05, 19:19
Spinnen kommen wieder aus dem Staubsauger gekrochen.
Ich stülpe immer die Folie über das Rohr - und dann die Düse wieder leicht aufstecken. Bis zum nächsten Saugen.
2
#18
30.10.05, 22:13
ich habe eine katze hi hi beser als eine "flasche leer"
1
#19
25.11.05, 18:01
In jedem Lebewesen befindet sich eine Seele. Also - lasst die Spinnen leben!
2
#20
1.2.06, 21:01
Die Spinnen können nichts dafür, wenn ihr euch davor ekelt.
-1
#21 AGXG
26.2.06, 13:19
Och mach das auch mit Haarspray, oder ich hau voll drauf! Spinnen gibt es eh zu viele! Genau wenn mich ne Fliege nervt, hau ich die auch platt, das gleiche mit Wespen, Hummeln, ...
#22 pfui spinne
3.3.06, 13:12
haarspray allein is doch langweilig und dauert bei großen dicken spinnen viiiel zu lang - ich sag euch was, n feurzeug muss ma noch davorhalten wenn man sprüht :-))) das sorgt für den richtigen showeffekt (nur spaß... für die, die jetz gleich wieder böse texte schicken)
#23 Lady Amalthea
24.3.06, 22:20
Jajajajaaaa, Feuerzeug,Light Show und weg damit. Nur mit Weihnachtsbäumen und Gardinen offpassen!!! Aber mal ne Frache: platzen die im Staubsauger? Bestümmt,oder?Büdde!
#24 Hagen
1.4.06, 20:18
Gibt es denn keine wirkungsvollere metode diese plagegeister längerfristig los zu werden?
insektenspray vieleicht???
1
#25 wayfinder
1.4.06, 20:22
...huhu leute es sind nutztiere!!! was meint ihr wie viel milben und parasiten noch sie pro tag verspeisen, die in euren betten krabbeln!
#26 Carry
2.4.06, 11:58
Jeder, der Lebewesen umbringt ist ein Tierquäler. Spinnen sind auch Lebewesen, wie wir. Wir sind nichts besseres als sie. Die verrirren sich ausversehen in so´ne Wohnung und was machen dann solche Hirngestörte Becklopte? Die einfach umbringen! Mein Gott, ist es den so schwer die wieder frei zu lassen. Würde es euch gefallen, wen man euch zertreten, euch wegsaugen und mit Harrspray besprühen würde? Mein Gott, Menschen sind sowas von abnormal, da schämt man sich zu dieser Rasse zu gehören...
1
#27
16.4.06, 15:54
Unsere Katze bringt nur zum Spaß Mäuse um und lässt sie dann liegen. Ist das besser?
Der Große bringt den Kleinen um. Das ist das Gesetz des Dschungels :-) Also bringe ich auch weiterhin so viele Spinnen um, wie ich kann :-)
#28
16.4.06, 15:57
Kühe und Schweine sind Nutztiere, Spinnen, so weit ich weiß, noch nicht :-) Mhh leckeres Spinnenschnitzel essen *würg*
1
#29 Spinne = Panik!
23.4.06, 00:09
Egal welcher Tip ob nu rabiat oder mit Samthandschuhe, die Biester sind grauenhaft. Komme garnicht so dicht an die ran, von wegen Flasche oder Glas.
Habe sämtliche Fenster mit engmaschingen Insektengitter verrammelt und Terassentür mit Schiebetür, die nur kurz geöffnet werden darf. Falls sich eine verirrt? Staubsauger oder auch einmal Goldlackspray....
So ihr Tierschützer, ihr wisst wohl nicht was es heißt zitternd und schweißgebadet vor so einem kleinen Vieh zu stehen, wie versteinert? Jede Vernunft über so ein an sich affiges Verhalten ist da weg.
Mir ist jede Methode recht, bei der ich den Biestern nicht zu nahe kommen.
Tod oder lebendig, sie müssen weg!
1
#30 Mellly
23.4.06, 01:39
@00:09

lol, ich stell mir gerade vor, wie du zitternd vor dieser kleinen Spinne stehst und ihr euch beide anstarrt...so nach dem Motto: Mal sehen, wer sich eher bewegt...lol
Aber weißt du was, ich steh genauso zitternd neben dir...;-) Ich krieg die Viecher nicht mal weggesaugt...*schüttel*
#31
23.4.06, 21:41
Spinne = Panik!
Sie leiden offensichtlich an einer Angststörung, der Arachnophobie.
Bitte wenden Sie sich an eine psychologische Beratungsstelle.
1
#32 Spinne=Panik
24.4.06, 22:38
na das weiß ich doch mit der Phobie.
aber welcher Doc hat schon ab 20.00 uhr auf oder wer geht dann für mich zur arbeit?
Aber schön geschrieben, so schön professsionell........
1
#33
25.4.06, 22:15
hallo? wie eine colaflasche über die spinne halten?! was ist, wenn die spinne dann an der colaflasche vorbei über meine hand krabbelt?! schon mal darüber nachgedacht?!
nee nee, das geht nun wirklich nicht. das höchste der gefühle wenn kein mann in der nähe ist, ist der staubsauger. und danach eine halbe packung katzenstreu hinterhergesaugt in der hoffnung, das biest kommt nicht mehr aus dem sauger...
#34
30.4.06, 20:49
die spinnen bei mir zuhause sind immer aber wirklich IMMER im vorhang!! und wenn ich am vorhang herumzupfe, dann fallen sie runter und sind weg! was macht ihr wenn sie im vorhang sind??
#35 Heidenei
30.4.06, 23:30
wenn sie im Vorhang sind, stelle ich mich davor und sage "Ihr spinnt!".
Dann schämen sie sich und flüchten durch das geöffnete Fenster.
2
#36 Spinnefeind *g*
30.4.06, 23:57
*lach* @heidenei, wenn´s doch nur so einfach wäre! Hypnotisierst du vielleicht die spinnenden Spinnen?

@30.04. 20.49 Uhr
wenn der spinnefeinde „Spinnenfeind“ im Vorhang sitzt mach ich es genau wie von dir beschrieben, herumzupfen und schütteln. Dies aber bereits bewaffnet *lach* mit Glas und stabilen Deckel (dickes Blatt Papier, Bierdeckel oder so). Weitere Vorbereitung – irgendwo ein geöffnete(s) Tür/Fenster. Vorhang schütteln, Spinne beobachten, wenn auf geeigneten Terrain Glas drauf, Deckel drunter, nicht hingucken und mit eiligen Schritten und unter heftigen Stoßgebeten ab mit dem Viecherl durch das geöffnete Fenster oder Tür. Fenster/Tür schließen, durchatmen, freuen und Herzschlag zur Ruhe bringen *g*

Gruß
#37 sally
8.5.06, 15:22
ich habe einen spinnengreifer.da sitzt der greifer an einem langen stil.damit die spinne aufnehmen und ab ins freie.
-1
#38 Kai
14.7.06, 00:22
Also erst mal für alle die gegen SPinnen töten sind,was esst ihr denn den tag über so ich hoffe doch wohl mal kein fleisch!dann als zweites was tun denn die Spinnen?Fressen sie nicht auch insekten aller art?ist das etwas anderes?

Und jetzt mal zu mir ich bin auch absolut gegen spinnenumbringen oder tiere jeglicher art,wenn die spinnen klein setze ich sie aus aber wenn sie mir zu groß werden ekel ich mich einfach so davor und hab eine höllische angst das man mal ein glas über sie stülpt das voll mit sekundenkleber gefüllt ist oder das einfach mal ammoniak darübergegossen wird oder das ich sie in einem gefäß fange in dem noch kleine harte krümmelschen zb sand ist und dann ordentlich schütteln.

Ich weiß diese methoden sind echt sehr grausam und ich würde dies auch nicht wollen aber ich meine ist es vielleicht besser leuten gift zu inizieren damit sich die organe bei vollem bewusstsein verflüssigen und man sie später ausgesaugen kann?
1
#39 Kusy
9.9.06, 18:09
Cruise Missiles. Das hilft garantiert. Sogar gegen riesige Spinnen, die in meiner Badewanne hocken und mich drei Tage vom Duschen abhalten, weil ich warten muss, bis sie vor Erschöpfung müde genug sind, um sie entfernen zu können.
1
#40 aranea interemptor
10.9.06, 10:54
Ungewollte Besucher werden entfernt, denn so nützlich sind die in meinem Keller auch nicht... Außerdem gibt's davon genügend.
1
#41 Annika
10.9.06, 16:42
Ich bin zwar sonst dagegen irgendwelche Tieren umzubringen und so, aber Spinnen müssen sterben, ich kann doch nicht ne 8cm Durchmesser große Spinne frei in meinem Zimmer rumlaufen lassen!!! Ich saug sie immer weg, ich hoffe sie kommen da nicht wieder raus?!
1
#42
6.11.06, 18:15
spinnen im vorhang, da gibt es nur eine lösung: den vorhang anzünden. keine rücksicht auf verluste, die biester sollen brennen! *schüttel*
#43 Eastwood
15.3.07, 20:33
Also ich schwöre auf PARAL Ameisen-Spray.
Geht sowohl als akkuthilfe direkt auf die Spinne oder in alle Ritzen und Fensterrahmen etc.
Ist giftig, also Sprühen mit Mundschutz, mind 15 Min lüften und ihr seid die Dinger ca 4 Wochen los. Nur sobald die Wirkung abebbt nachsprühen....
1
#44 MIlben-sind-ungerfährlich
2.6.07, 01:18
"...huhu leute es sind nutztiere!!! was meint ihr wie viel milben und parasiten noch sie pro tag verspeisen, die in euren betten krabbeln!

- wayfinder"

Naja, Hab lieber Milben als Spinnen in meinem Bett rumkrabbeln !
1
#45 Tanja
13.6.07, 10:35
Bei meinem Staubsauger hat das noch keine Spinne überlebt! Hab nämlich einen Staubsauger ohne Beutel und man kann genau sehen wie diese herumgewirbelt werden, dasselbe gilt auch für Käfer und anderes Kleingetier.
1
#46 forty-nine
25.6.07, 08:35
Einsaugen ist eine gute Idee! Aber Achtung: Um wieder-heraus-krabbeln zu vermeiden, saugöffnung direkt nach einsaugen mit der Handfläche zuhalten (staubsauger muss natürlich eingeschaltet sein). Die Tiere platzen durch den im Beutel entstehenden Unterdruck!
#47 Nicole
29.6.07, 12:58
letzten war eine riesige mit dünnen langen beinen im schlafzimmer und war im begriff unters bett zu krabbeln, da bin ich in windes eile in bad gerannt, haarspray geschnappt und hab sie damit eingesprüht, so lange bis sie sich nicht mehr bewegt hat... dann hab ich 10 minuten lang mit schweiß ausbrüchen davor gestanden und hab überlegt ob ich sie jetzt besser wegsauge oder mit nem zewa wegmache, hab dann den staubsauger genommen, wobei ich gedacht hab ich müsste sterben, hab das rohr so weit von mir weggehalten wies nur ging und dann flupp weg damit, hab dann noch die ganze wohnung gesaugt, damit genug staub hinter ihr herkommt und sie nicht mehr raus kann (weiß gar nicht ob das geht...) Krank oder?! :-)
#48 Juli
29.6.07, 15:54
Nicole
Arachnophobie nennt sich das. Ist gut behandelbar, frag mal bei der Krankenkasse nach.
#49 forty-nine
20.7.07, 21:15
zu Nicole:
Arachnophobie (die Angst vor Arachniden, also Spinnen, ist wirklich sehr gut und vor allem effektiv behandelbar. Sie sollten sich einer solchen Behandlung dringenst unterziehen, da sich Sie diese "Krankheit" immer mehr verfallen können, bis Sie letztendlich in der Nervenklinik landen. Und das alles wegen achtbeinigen Tierchen! Bitte suchen Sie einen Psychiater auf und lassen Sie sich helfen. Liebe Grüße
#50 ArAchNiD
20.7.07, 21:18
Wohl mit Absicht keinen Namen angegeben, wie? Der Tipp ist völliger Blödsinn! Ich dachte, die "Tippgeber" würden einem auf dieser Seite helfen. Blöde Ideen habe ich selber genug!
1
#51 mein revier
21.7.07, 13:09
Es gibt eine Insektenglocke, die meinen Anforderungen gerecht wird:
langer Stiel =
ich bin weit genug weg von der Spinne
durchsichtige Glocke =
Ich kann sie im Auge behalten
Verschluss=
durch drehen am Griff (weit weg von der Spinne) kann man die Öffnung schließen.
So gesichert bringe ich sie auch gerne 300m weit weg von ihrem, besser gesagt meinem Revier!
Gefunden auf der Seite von vivara für ca. 15€.
http://www.vivara.de/product/id=489/insektenglocke.html
-1
#52
12.8.07, 07:11
beine abzupfen und auf die Herdplatte legen!!!!!!!!
#53 Daisyboom
12.8.07, 07:15
Es macht ein Höllen spass mit dem Elekrischen Fliegen Klatsche Leute.
Drauf halten bis der Qualm kommt es macht spass kostet nur 3.-
probierts mal aus ihr werdet begeistert sein.
2
#54 Andy
30.8.07, 12:28
Wenn ich das hier so lese könnte ich echt kotzen! Das einige Angst vor Spinnen haben kann ich ja verstehen, und das mit dem Staubsauger auch gerade noch ok, wenn es nicht anders geht. Aber solche Sprüche wie Beine ausreissen und Herdplatte oder ähnliches...? Wie krank sind manche Leute??? Solche Typen können gerne mal bei mir vorbeischauen, meine Vogelspinnen würden sich freuen euch kennenzulernen...
Ach übrigens, gäbe es keine Spinnen würden wir Menschen Weltweit mehrere Zentimeter tief in Insekten waten, und ob das schöner ist...?
#55 Opa Karl
14.9.07, 10:21
Coole Idee!
Miauuu
1
#56 uschi
23.9.07, 18:19
zurück aufn balkon? dann hab ich se ja 5minuten später wieder drin! :D die teile muss man töten ! waaahhh
#57 Spinnenfreund
23.9.07, 22:03
Spinnen dürfen bei mir drin bleiben. :-)))
#58 Niclas
11.10.07, 10:58
Dieser Tip ist zwar nicht schlecht, allerdings muss man wissen, dass Spinnen in einem Umkreis von 60m immer wieder ihren Heimatort zurückkehren!
#59 Ina
26.10.07, 09:00
Mein Freund hatte gerade gestern Abend eine Begegnung mit der hinterlistigen Hausspinne. Statt sie gleich zu fangen hat er noch zu Ende gep.... und 2 Sekunden später war sie nicht mehr zu sehen. Haben noch eine Stunde gesucht, aber nichts gefunden. Den vermeintlichen Aufenthaltsraum habe ich erstmal mit Handtüchern Spinnen-entkomm-sicher abgeriegelt. Jetzt gehe ich voll panik durch meine Wohnung, dass sie in irgendeiner Ecke darauf lauer unerwartet in mein Gesichtsfeld zu treten. Ich hoffe für die Spinne, dass mein Freund dann anwesend ist, sonst muss sie LEIDER die Bekanntschaft mit meinem Staubsauger machen.
Warum gibts es noch keine wirksamen Spinnenfallen? **** mal ne Mäusefalle mit Menschenblut präparieren ****
#60
2.11.07, 20:34
ihr könnt sie wegsaugen.
sie kommen nicht wieder.
sie werden nämlch auseinander gerissen während dem saugen, hab ich bei galileo geshen :D
1
#61 Freak =)
10.3.08, 21:23
den ersten schock überwinden, staubsauger rauskramen und mit nem braveheart freiheitsschrei gegen alle ungeziefer (spinnen) vorgehen...
#62
5.6.08, 23:58
Wenn ich lese was die so schreiben:
Matschen,stampfen, Haarspray
Ich hab auch mega Angst vor Spinnen!
Is sogar ne halbe Phobie.
Aber für einige brutale Ratschläge würd ich euch am liebsten ohrfeigen!
Jedes Lebewesen hat echt eine Seele, genau wie eine Katze und ein Hund oder ne kleine Maus, das ist unbestritten wie ich finde.
Ich versuch, trotz meiner Angst auch immer ein Glas über Spinnen zu stülpen und dann ab nach draussen mit denen.
Hab nur folgendes Problem:
Bin grad in ein Kellergeschoss gezogen, wo es von Spinnen nur so wimmelt!
Hab ein paar gefangen und musste dann micky micky kleine Exemplare wegsaugen, weil die so zahlreich waren und man se nicht fassen konnte.
Tut mir echt leid, hab das nicht gern gemacht! Aber da sind so viele Schlupfwinkel die hätte man nie mehr gefunden bis ne neue Invasion kommt.
Was ich sagen will:
Reisst euch zusammen und sucht jemand die die Spinne raus bringt oder stülpt echt ein Glas drüber!
Sonst habt ihr en schlechtes Gewissen wie ich!
#63 paz
3.7.08, 03:01
insektenspray, axe & feuerzeug :D
spinnen sind krieg!
1
#64 charly
18.7.08, 12:42
also generell bin ich ja auch dagegen, tiere zu töten! wenn man aber nunmal eine phobie hat, ist rationalität wohl fehl am platze. es ist doch tatsächlich merkwürdig, dass gegen alle möglichen viecher von der industrie mittelchen hergestellt werden - aber nicht gegen spinnen. allein ameisenspray... sind ameisen nicht die "gesundheitspolizei des waldes"?! oder schneckenkorn? nur weil die meine petunien abfressen? kann man überall kaufen - und da sagt keiner was?!
spinnen stören mich nicht nur, weil ich extreme - wirklich extreme! angst vor ihnen habe, sondern auch, weil sie meine wohnung voll sauen mit ihren blöden netzen. mir ist egal, wie sie meine wohnung verlassen, hauptsache, sie tun es. wenn mein freund zu hause ist, haben sie manchmal sogar eine überlebenschance. meine katze hat leider das interesse verloren. hier nun also noch ein tipp für alle phobiker:
solange die viecher im bad oder in der küche sitzen - oder an sonst einem ort, dem wasser nicht schadet: heißes wasser drauf: tötet sofort - also keine lange qual!
1
#65 Duftbaum
5.8.08, 23:49
Von mir gibts grundsätzlich einen Schaumteppich über das Tier, bestehend aus so nem Schaum aus so ner pinken Flasche (keine Werbung machen...). Etwa 3 sekunden gibts nen kleinen Todeskampf danach stirbts. Das zeug ist so wirksam, selbst wenn man sie nur kurz trifft sterben sie beim wegrennen.
Achja noch kurz zu mir, damits noch was zum lachen gibt: Ich bin 1,92 m groß, hab i.d.R. vor nur sehr wenigen Sachen Angst, bin eher nicht der Typ der wegrennt, aber wehe da schleicht sich ne Spinne an, dafür steht in jedem Raum so ne pinke Flasche....
#66
7.8.08, 04:51
ich traum mich nichmal die mit dem staubsauger zu killen und jez kann ich nich schlafen weil ich die nich töten will aber angst hab das die in mein bett gekrabbelt kommen oder in meinen mund oder so was soll ich denn da machn ich glaub ich muss ma zum hypnotiseur oder so
1
#67 Liesl
15.8.08, 19:51
Wie bitte? Eine Colaflasche?
Ich glaube nicht, dass jemand der Angst oder Ekel vor Spinnen hat sich wirklich ein Colaflasche nimmt und versucht damit eine Spinne zu fangen und derjenige wird ihr bestimmt auch nicht die Beine ausreißen und sie auf den Herd legen, nehmt doch nicht alles so ernst. Außerdem bringen die meisten Spinnenarten drei Generationen pro Jahr zustande, man bringt also nie Jungtiere um :-)
@Carry:
1. doch, wir sind etwas Besseres als Spinnen (weil einfach überlegen)
2. denk dran, nie jemanden als "hirngestörte Bekloppte" bezeichnen, wenn man selbst pro Satz 4 Rechtschreibfehler macht
3. Der Mensch ist keine Rasse

Schönen Abend euch allen noch und viel Erfolg allen bei der weiteren Bekämpfung der Spinnentiere, ganz ohne schlechtes Gewissen
1
#68 Rosi
1.10.08, 12:01
Aus dem Staubsauger kommt keine mehr raus! vorige Woche saugte ich mit meinem Dyson Staubsauger einige hundert fette Hausspinnen im Keller ein. Dank dem durchsichtigen Behälter konnte ich genau beobachten wie die Spinnen herumgewirbelt wurden. zum schluss war nicht mehr viel üprig von den viechern. funktioniert auch bei wespen, grashüpfer und anderen insekten.....!
#69 Nina
11.10.08, 10:21
Also ich hatte gestern Nacht ne richtig fette schwarze Spinne im Schlafzimmer. Voll ekelerregend für jemand der wie ich schon in Panik verfällt, wenn ein kleiner Weberknecht die Wand hoch klettert. Wollte mal ganz mutig sein und das Tier mit einem Glas wie hier erwähnt einfangen. Und was macht das dumme vieh, rennt einfach weg und direkt unter mein Bett. Da ich die Spinne nicht mehr finden konnte habe ich halt die Nacht im Wohnzimmer auf dem Sofa verbracht. Werd dann heut mittag mal versuchen ob ich die Spinne bei Tageslicht finde und dann tuts mir leid für Sie. Werd Sie dann auf der Stelle einsaugen und hoffen dass Sie nicht wieder rauskommt.
#70
19.12.08, 22:59
Ich zwing immer andere Leute, die Spinnen wegzumachen.... Ich trau mich nicht, sie zu zertreten, weil ich das Geräusch hasse, und um sie in ein Glas reinzumachen, da müsste ich ja näher kommen und das tu ich freiwillig nicht! Vielleicht Katze vorschieben... Obwohl... Sie mag die Dinger nicht gerne fressen, leider :(
#71 Rosi
7.1.09, 19:54
hallo nina, du brauchst keine Angst haben das die Spinne wieder aus dem Staubsauger kommt, bei meinem anderen Staubsauger mit Beutel hat das auch keine überlebt. Ich hab den staubbeutel nach dem "Spinnen einsaugen" aufgeschnitten und nachgeschaut - hat keine überlebt > p.s.: die großen Spinnen kann man sogar spüren wenn sie durchs Rohr gesaugt werden > einwenig eklig!
1
#72 Moe
6.3.09, 01:05
Aaaalso, mit dem Staubsauger das funktioniert soweit ganz gut, ich habe danach immer die ganze Wohnung gesaugt (incl. Katzenstreu die vor dem Klo rum liegt) und habe nie eine wieder gesehen. Mein Gatte schmeißt sie immer zu den Nachbarn rüber, aber ich habe gelesen das die Viehcher wieder kommen... Kältespray nutzt gar nix, die rannte fleißig weg, die blöde Spinne, Haarspray oder besser Lack ist nur für kleine Biester geeignet, das mit dem Teppichschaum werde ich noch testen...
1
#73 Bapho
23.5.09, 11:19
Also wir haben einen Staubsauger mit Wasserbehälter, da kommen die Spinnen garantiert nichtmehr raus und werden wirkundsvoll zernicht0rt!!
#74 Mario
6.8.09, 11:45
Staubsaugeraufsatz. Bitte eine kleine PET-Flasche mit 3.5 cm Öffnung nehmen, den Boden abschneiden. Über die Öffnung lege man ein Stück Fliegennetz und binde es mit Band fest. Nun die Flasche in das Rohr des Staubsaugers schieben und mit Klebeband festkleben. Nach dem Einsaugen der Spinne ist das Schieben einer zweiten PET-Flasche in die erste notwendig. Danach sollte das Tier als gefangen betrachtet werden.
Die Apparatur ist natürlich noch verbesserungsbedürftig.
#75 Spiderman
10.8.09, 12:25
Staubwedel ist perfekt. So bekomme ich die kleinen Biester schnell gefangen und setze sie ins Freie.
1
#76 Lisa S.
25.8.09, 23:27
also, habe gerade mit meiner mitbewohnerin eine riesiege spinne an unserer wohnungstür getötet und kann heut nacht sicher besser schlafen,
haben mir 2 verschiedenen haarsprays auf sie eingesprüht. erst hat sie sich ncoh bewegt aber kurze zeit später is sie zu boden gegangen und jetzt is sie in unseren abwasserkanälen...
1
#77 Subjektiv gesehen
28.8.09, 12:38
Dass der obenstehende "Colaflaschen-Tip" völliger Nonsens ist, haben wir ja mittlerweile festgestellt.
Ich möchte hier mal anmerken, dass die weinerliche Argumentation "wenns keine Spinnen gäbe, stünden wir Zentimeterhoch in Insekten" genauso bescheuert ist!
Der Leidensdruck des "Alltags-Ottonormal-Spinnenphobikers" beschränkt sich überwiegend auf die Spinnen, die in die heimischen 4 Wände eindringen - und in der Regel handelt es sich - von den Zitterspinnen mal abgesehen - dabei um Vertreter der Gattung "Tegenaria", also die großen, dunkelbraunen.
Kreuzspinnen zB fühlen sich im Garten sehr viel wohler!
Ich habe überhaupt nichts gegen all die Spinnen draußen in der Natur, und auch die paar Zitterspinnchen an den Deckenwänden stören mich nicht besonders, aber diese Tegenaria-Riesenbiester haben in meinem Haus einfach nichts verloren, ich kann meine Wohnung mit der Fliegenpatsche selber Insektenfrei halten dafür brauch ich die nicht, vielen Dank!
Und es ist MEIN Revier - ich bitte keine, hereinzukommen... Wenn doch - PECH!
Ich weiß nicht, wie die "Tierfreunde" das bewerkstelligen - aber wegen jedem solchen Viech 300m weglaufen damit das Viech nicht in ihr altes Revier zurückkommt, dazu habe ich weder Zeit noch Lust.
Ich habe heute die 4. in 1,5 Wochen plattgemacht!!! Langsam wirds Herbst und Paarungszeit, da kommen diese Drecksbiester wieder rein....
Also Augen auf und Fliegenklatsche bereit!
Tegenaria steht NICHT unter Artenschutz, sie können 6 Jahre alt werden und kommen immer wieder wenn man sie nur raussetzt - es gibt für mich keine andere Alternative als das Töten. Tröstlich der Gedanke, die Spinnenpopulation rund ums Haus dadurch ein wenig in Schach zu halten.
Übrigens ist es nicht unüblich, dass die kleinen Zitterspinnen schon mal Tegenarias erlegen, einfach mal bei wikip... gucken :)
Ich bin übrigens auch für Spinnen(Tegenaria-)fallen!!!
Schade, dass das mit dem Bier nur bei Nacktschnecken funktioniert. Eine Falle, wo die Spinnen von selbst reinkrabbeln und nie wieder lebend herauskommen - das würde ich sofort kaufen.
1
#78
8.3.10, 09:09
schliesse mich SUBJEKTIV GESEHEN an.... diese Mistviecher wurden keines wegs eingeladen!!! Ist mein Schatz zu Hause wird so ein Vieh gerettet (mit nem großen Becher und Papier) *graus* bin ich alleine wirds matsche gemacht *ganz einfach*
#79
10.3.10, 15:39
Besser und geht schnell, sodass die Spinne nicht abhauen kann: Ein leeres Glas über die Spinne stülpen und eine Postkarte drunter schieben, das Glas mit Postkarte umdrehen und über einem Fenster wieder öffnen.
#80
1.4.10, 13:02
Zum Einfangen und/oder Töten von Spinnen gibt´s was neues: Der „SpinnenSchocker“. Dabei handelt es ich um einen Fangtrichter mit langem Stiel, der über die Spinne gestülpt wird. Wer die Spinne schocken oder töten will, sprüht anschließend kurz mit einem ungiftigen „Schock-Spray“ in den Trichter hinein. Damit ist man sehr flexibel, es wirkt auch bei robusteren Exemplaren nach nur 3 Sekunden und hinterlässt keine hässliche Blutflecken!
Gibt´s im Internet unter www.spinnenschocker.de
1
#81 panik vor spinnen
1.4.10, 14:23
Spinnen, na ja muss sie nicht haben!!!! bekom atemnot, angstschweiß und alles was bei einer phobie sonst dazugehört!!! aber NUR bei den großen graubraunschwarzen OSCHIS.
die kleineren machen mir nix aus.
ich lass sie sitzen und geh eben weg in der hoffnung sie verschwinden von alleine oder mein mann muss sie wegmachen.
ich könnt nie draufhauen/treten, sie wegsaugen oder mit nem glas einfangen, viel zu viel panik!!!!!!!

hab aktuell eine in der waschküche, am fenster sitzen und hab ängste ausgestanden um meine wäsche aus der maschine zu holen aber JUBEL wir leben beide noch, ich und die spinne!!!!
#82 moskau
11.4.10, 00:47
oh gott an alle die sagn... spinnen sind nützlich nicht umbringen bla.... hab gelesn das ein mensch 3 spinnen im monat im schlaf isst... nur wegn dem artikel konnte ich nachts kaum schlafen... ekelhaft... töten muss man die... eine weniger die man ausversehn essn könnte
-1
#83 Disrupted
19.4.10, 04:08
Nun, ich hatte mal eine weibliche Tegenari Atrica vor meiner Mutter aus dem Wohnzimmer gerettet und sie in ein leeres Terrarium gesteckt und auch lange versorgt (sie war zum Glück nicht begattet)
Ein anderes mal bin ich hinter einer schnellen und großen per Hechtsprung mit einer Tupperdose bewaffnet hergesprungen, die hinter meiner besten Freundin herkrabbelte (auch sie hat ne Spinnenphobie) aber ansonsten ists bei mir schon etwas mehr als großer Respekt vor den Tierchen. Klar, ich find sie total interessant aber sie haben trotzdem nichts in meinem Zimmer verloren! (Im Terrarium höchstens) Wenn die Pflanzen sie nicht wegmampfen (Sonnentau, Venusfliegenfalle, Schlauchpflanze), dann kommt nen Glas mit Bierdeckel. Aber sobald sie nicht mehr ins Glas passen wird der Flammenwerfer rausgeholt. (Bin Modellbauer, hab immer was zur Hand =D)

Wer jetzt sagt Nutztier und töten ist doof - stimmt alles, wie gesagt, in der Norm nicht, doch sobald so ein tierchen sich in MEIN Revier begibt muss es mit Konsequenzen rechnen. Was glaubt Ihr macht ein Tiger wenn man in sein Revier eindringt? (Oder anderes größeres Tier)
Die erste Tegenaria dieses Jahr wollt grade zum geöffneten Fenster rein, was ich zum Glück gesehen hab, und wurde direkt mit Feuerzeug und Spraydose empfangen.
Tut mir zwar leid um dieses schöne und faszinierende Tier aber ich kanns nicht ändern.
(Im Terrarium hab ich ein SEHR brutales Jagdverhalten beobachtet, was mich immernoch mulmig stimmt sobald ich solche Spinnen sehe)
#84
19.4.10, 10:28
Spinnenphobien sind sehr leicht vom Psychologen heilbar! Es lohnt sich. Der Rest des Lebens ist angstfrei:) Ca. 5-10 Sitzungen.
#85 fakt ist:
9.5.10, 21:33
@disruptet: dir ist bewusst das tieger nur dann eindringlinge töten wenn sie sich bedroht fühlen.

sobald sich ein mensch von einer spinne bedroht fühlt ist er in meinen augen lächerlich!
#86
3.6.10, 13:22
moskau du machst mir angst !! warum sollte ich eine spinne im schlaf essen ??? krabbeln die auf mir rum ??? allso mein papa sagt immer man ist 7 spinnen in seinem leben !! das ist echt ecklig ...
#87 Spinnenfreak
10.6.10, 17:31
Meine Angst vor Spinnen ist weg. Hab mir eine Vogelspinne gekauft und mich meiner Angst gestellt. Aus der Angst wurde eine Sucht.
Deswegen: Diese kleinen Viecher, dich sich mal ins Haus verirren, können gerne bei mir im Haus sitzen bleiben, wenn sie sich wohl fühlen. Dann haben meine zur Zeit über 200 Vogelspinnen mal ein bischen Besuch von entfernten kleineren Verwandten...LOL.
1
#88 SSS
4.8.10, 11:29
Was sollen denn diese ganzen dummen Sprüche von wegen "Phobie" und "vom Psychologen heilbar"? Was soll das??? Warum sollte ich mir diese Mühe machen, so viel Geld ausgeben und Zeit investieren für diese widerlichen Viecher? Nur damit diese Ekelteile ungestört in meiner Wohnung, meinem Haus und meinem Revier rumnerven können? Draußen können die tun und lassen was sie wollen, aber wenn sie reinkommen, dann sind sie selbst schuld! Und wenn man sie nicht tötet, kommen sie wieder rein! Also gibt es für mich keine andere Lösung außer sie durch aufsaugen hoffentlich zu töten!!!
#89 Ken
4.8.10, 12:15
@SSS: Das Leben ist viel schöner, wenn man keine Angst und keinen Ekel vor Spinnen hat.
Das leuchtet doch ein, oder?
1
#90 SSS
12.8.10, 11:15
@Ken: Tja, ich weiß ja nicht, ob du irgendwo in der Pampa wohnst, wo es nur so vor diesen Mistviechern wimmelt, aber in der Stadt ist man ja nun mal nicht rund um die Uhr mit Spinnen konfrontiert. Da kommt ab und zu ma eine, und die muss trotzdem schnellstmöglich weg! Das müsste sie auch, wenn ich mich nicht davor ekeln würde! Und auch dann hätte ich besseres mit meiner Zeit anzufangen, als die durch die Gegend zu tragen, um sie weit genug weg zu bringen! Oder willst du behaupten, die Dinger verschönern die Wohnung und du lässt sie als eine Art Deko-Schmuck überall in den Ecken sitzen?!?
1
#91 Lex
14.8.10, 04:19
Goil, die Diskussion dauert jetzt an die 5 Jahre an xDDDD

Flasche mit Unterdruck - bis ich die Flasche hab, is das Biest weg! (spinne is meist eh zu groß)

Ins Freie setzen? - bin ich verrückt, das vieh kommt wieder!!! o.O

Meine Meinung: schnellstmöglich töten!!! *die Viecher hasst*
1
#92 blubbig
23.8.10, 18:03
die milben muss ich nicht sehen... :P
1
#93 Jack
28.8.10, 23:07
Ich hör immer:
Warum denn die Spinnen töten, die tun einem doch gar nichts.
Da sag ich:
warum lasst ihr Schweine für euch töten?
NUR um sie zu essen,
und Leute die eine Phobie haben, können sie halt nicht einfach
raus tragen oder mit den Spinnen leben.
2
#94 Sonnenkind
7.9.10, 15:17
@ SSS: Recht hast Du!!!
Und dieses ständige Phobiker schlecht machen und Spinnen schön reden hier finde ich auch ziemlich nervig. Es gibt einfach Menschen, die mit diesen Tieren nicht in einem Haus leben wollen oder können und basta!
Und es geht ja auch nit immer nur um diese kleinen dünnen Spinnen, die nett in der Ecke in ihrem Netz sitzen bleiben. Wir haben z.B. scheinbar ein Nest von Winkelspinnen, also schon monsterähnliche Viecher, in unserem Wohnzimmer. Jeden abend laufen so 1-2 Exemplare davon hier quer durch die Bude. Und die haben echt ein Affentempo drauf. Das findet auch mein Mann, der keine Phobie hat, inziwschen nicht mehr so angenehm.
Falls also jemand hierzu noch nen Tipp hat, insbesondere wie wir das Nest finden oder die Ritze, wo sie von draußen her reinkommen.....

Ansonsten habe ich festgestellt, dass die Silberfischchenköder von NexaLotte helfen. Und zwar sind das so Pappteile, die man zu deinem Dreick faltet. Die sind mit einem Lockmittel versehen und haben eine Art Klebefilm drauf.
Als ich gestern auf der Toilette schauen wollte, ob sich schon ein paar Silberfischchen darauf verirrt hätten, blickte mich eine von diesen Monsterspinnen an!!!! :-o *kreisch*
Sie lebte zwar noch, war aber bewegungsunfähig. Mein Mann konnte sie dann schön entsorgen!
Wir werden wohl mal ein paar von diesen Pappfallen im Wohnzimmer verteilen. Diese Fallen wurden übrigens von Ökotest mit sehr gut betitelt, sind also nicht gesundheitsschädlich!
#95 garca
8.9.10, 17:40
@Sonnenkind: diese lockmittel haben bei meiner schwester in der wohnung auch dafür gesorgt dass auf einmal jeden tag mehrer biester auftauchten. Wir haben auch zuerst an ein Nest gedacht bis wir drauf gekommen sind das LOCKmittel wieder zu entfernen ;)
#96 anon
13.9.10, 23:46
Ich hasse diese Viecher wie die Pest, die kleinen gehen ja noch aber mit den großen steh ich auf Kriegsfuß erst letztens war wieder so n großes viech in meinem Zimmer das wie bekloppt rumgerannt ist, zum glück hab ichs dann mitm staubsauger dranbekommen ne ladung grobkörnigen sand hinterher dann ists durchsiebt. Ne andere Methode die ich wähle ist die Viecher mit der Softair abzuballern aber das macht so hässliche Flecken. Weitere Methoden sind der Flammenwerfer (Deo+ Feuerzeug), gut einsetzbar in der Badewanne und auf Fließen, für die Reinigung von Teppichen und anderen Stoffen ist das einsetzen von Icespray sehr zu empfehlen. Genug davon und man könnte die Dinger grad nem Biologen zum austellen anbieten. Das gute Brockhaus ist natürlich auch von nützen rustikal aber effizient, einfach den dicken Schinken draufhauen und das ungeziefer gibt keinen Ton mehr von sich.
1
#97
3.10.10, 08:55
Fliegenklatsche ist immer noch das einfachste. Hinterher mit leicht feuchtem Tuch nachwischen, dann hat man auch keine hässlichen Flecken.

Ich finde das Töten an sich nicht problematisch (hey, dadurch macht man die Welt wahrscheinlich sogar BESSER, wenn man sich überlegt, wie grausam Spinnen andere Tiere fangen und töten). Nur quälen sollte man sie nicht, also von Tipps wie Beine ausreißen etc. halte ich recht wenig (war aber wahrscheinlich auch nicht ernst gemeint). Auch mit Staubsauger bin ich mir nicht so sicher, ebenso würde ich sie nach dem ersten Schlag mit der Klatsche niemals "halbtot" und noch zuckend liegen lassen. Dann lieber nochmal draufhauen.
#98
4.10.10, 23:35
es geht natürlich auch eine herkömmliche Mehrwegflasche ;-) Aber dann dürfen die Spinnen nicht größer sein als 2cm Durchmesser ca. :)
#99
17.1.12, 20:35
@Spinnefeind *g*:
super geschrieben,so geht es mir auch(..und meinem Männe)aber seit wir einen Garten haben,sehe ich Spinnen viel entspannter,obwohl früher dolle Spinnen-Phobie(durch meine Mutter,die mich mit ihrer Angst ansteckte)
Im Garten wird alles geduldet,egal wie groß. Nur im haus ist meine Toleranz bei den "Großen"nicht so groß,aber versuche immer sie lebend zu kriegen ;-)aber wenn sie dann hinter den Schrank rennt:
Mein Männe schaut sich abends immer so um,ob sie ihn dann nicht doch anfällt,aber durch das Licht kommt sie dann hervor und wir können sie rausbitten ;-)
#100
17.1.12, 20:38
@Meerkatze:
wenn du wüsstest was sie so grausam töten,wärst du dankbar,sonst würden wir im Sommer nicht mehr nach draussen können, glaub mir!
#101
17.1.12, 20:43
...und es gibt auch spezielle Spinnenfänger (glaube von Global o.s)die sind super und taugen auch für andere Nutzinsekten an Scheiben ect.
einfach über das Tier stülpen,Türchen zuschieben und es kann bequem nach draussen gesetzt werden
2
#102
24.1.12, 09:56
Hm, das meiste, was ich zum Thema "Spinnen" zu sagen habe, habe ich eben schon in zwei Kommentaren zu zwei anderen Tipps gegen Spinnen geschrieben. Aber zwei Dinge möchte ich hier noch aufgreifen:

Zum einen: Ich nehme zwar an, daß Spinnen, ähnlich wie Insekten, gar kein Schmerzempfinden haben. Trotzdem kann ich nicht verstehen, daß es Menschen gibt, die ohne Skrupel und Hemmungen Dinge mit ihnen tun, die zumindest jedem höheren Tier fürchterliche Schmerzen bereiten würden. Und dieser Gedanke entsetzt mich ziemlich, weil ich mich frage, ob und wo diese Menschen dann ihre Grenze ziehen, bzw., ob sie überhaupt eine haben.

Zum zweiten: der wunderbare Spinnenfänger, ja, ich benutze ihn auch, habe ich in einem meiner Kommentare auch so geschrieben. Aber Leute, ich bitte Euch, das Teil, und das ist selbst in den Kommentaren hier schon mehrfach gesagt worden, ist für große Spinnen viel zu klein, man würde sie nämlich damit nur verletzen, und der Stiel ist für einen Phobiker viel zu kurz, zumindest wenn die Spinne mitsamt Beinen größer ist als ein 1-Cent-Stück! Warum lest Ihr nicht erstmal alle Kommentare, bevor ihr selbst einen schreibt, dann würde sich hier nicht so vieles wieder und wieder wiederholen...
1
#103
11.3.12, 11:01
bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich eben selbst ein Monster eingesaugt habe (ja, ja ich weiß, Spinnen sind nützlich... Bla, bla...) Aber demnächst werde ich mal eine Flohbombe ausprobieren. Diese Dinger sollen jedes Krabbeltier, auch hinterm Sofa lauernde und auf den Abend wartende Spinnen, killen. und..., die hab ich nun mal nicht eingeladen.
#104
1.12.14, 10:38
@HSommerwind:
dadurch das der druck so hoch ist wird die spinne sofort sterben
Auserdem hat ein Staubsauger ein Anti rückkrabbel system
;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen