Steckerleiste für Akkus mit Austaste 1
3

Steckerleiste für Akkus mit Austaste

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die vielen Akkus flogen manches mal durch sämtliche Zimmer und wenn ich sie suchte, waren sie nie da... Nun habe habe ich mir nur für die Akkus eine Steckerleiste herangezogen, die einer Ausktaste hat. So sind jetzt alle Akkus leicht zu finden, weil ich sie unter einem Tisch "verstecke" und wenn ich einen Akku brauche, stelle ich den Schalter auf "an" und nehme mir das Kabel passend zu meinem Gerät.

Diese Kabel und das passende Gerät kann mit farbigen Gewebeband gekennzeichnet werden, damit man es schneller wiederfindet. So liegen nicht überall irgendwelche Akkus rum und werden nur aktiviert, wenn ich sie wirklich brauche.

Anmerkung: Das markierte Handy ist nur zu Demozwecken beklebt worden. Handys beklebe ich nur sehr dezent mit einem Klarsichtfolien-Aufkleber.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
10.12.12, 19:03
Und dann laufen alle Ladegeräte warm, wenn du eins brauchst? Ich selber brauche gar nicht so viele Ladegeräte, würde aber empfehlen, neben einer praktisch gelegenen Steckdose eine Dose/Schachtel o.ä. zu deponieren, in der die Geräte ordentlich verstaut werden; dann hat man sie bei Bedarf schnell zur Hand und verschwendet keinen Strom.
2
#2 Lamia
10.12.12, 19:32
Die Idee mit der Steckerleiste ist gar nicht mal schlecht!Ich habe jedes Ladeteil in einer durchsichtigen Plastiktüte verstaut, anbei die Telefonnummer des Geräts und die Pin.So eine Ordnung habe ich sonst nicht.
1
#3 MissChaos
10.12.12, 19:32
@vanita:
erkläre mir das bitte etwas genauer.
Ich habe meine Ladekabel(n?) auch an einer Steckerleiste. Ich handhabe es genauso wie Goldpiranha.
Wenn ich 1 Gerät lade, laufen die anderen Ladekabel(n?) warm und verbrauchen Strom?
- auch wenn ich an diesen, aktuell kein Gerät zum Laden angeschlossen habe? -
Wäre nett wenn Du mir das begründen würdest. Denn so ganz verstehe ich es nicht... Danke. :)
#4
10.12.12, 19:52
@MissChaos: Wenn die Geräte eingesteckt sind, verbrauchen sie auch eine gewisse Menge Strom. Natürlich nicht so viel wie während des Aufladens, aber eben doch etwas. Daher ist ein An-/Ausschalter an sich schon sinnvoll, aber meiner Ansicht nach eben nicht für x Geräte gleichzeitig.
Ich bin übrigens echt froh, dass es endlich einheitliche Ladegeräte und -anschlüsse für Handys gibt. Ein Teil des Kabelwustes ist damit wohl bald Geschichte.
2
#5 MissChaos
10.12.12, 20:01
Na gut... dann muss ich mir wohl überlegen was sinnvoller ist:
Immense Stromkosten in Kauf nehmen oder wieder ständig Zeit mit Kabel suchen verbringen.
Denn ich kenn meine Pappenheimer - Sind die Kabel nicht angeschlossen, werden sie wieder weggenommen. Ins Zimmer oder an eine andere Steckdose. Und wenn ein Kabel mal den gewohnten Platz (Steckerleiste) verlässt, dann dauert es auch nicht mehr lange bis die Sucherei wieder losgeht...
Mal abgesehen von meinen Pappenheimer... Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Ich bin auch nicht viel anders... Das Chaos in meinem Namen kommt nicht von ungefähr.... Ich werde auch im Real-Leben von meinen Lieben oft so genannt...

Ich glaube ich bleibe dabei. Die Kabel bleiben in der Steckerleiste! Muss ich halt den Wucherstrompreis dafür in Kauf nehmen.... ;)
#6 legenda
10.12.12, 22:23
Aso ich habe einen festen Platz für mein Ladekabel. Am Sofa.Immer wenn ich abends zur Ruhe komme lade ich mein Handy dort auf.Kein suchen für mich.Mein Mann lädt sein Handy immer in der Küche am gleichen Platz wenn er von der Arbeit kommt. Was mich Irritiert ist die Frage warum sp viele Ladekabel gebraucht werden.Lass mich gerne Aufklären :-)
#7
10.12.12, 22:29
Da habe ich noch eine Idee dazu.
Man nehme eine Holzleiste, säge da so viele Schlitze rein, so viele Ladekabel es gibt und lege sie auf das Tischchen.
Darunter die Beschriftung des Handys, oder den Namen, dessen Handy es ist.
Dann noch farblich passende Kleber dran.
Oder Namen auf ein Stück Papier schreiben und mit Tesa an das Kabel kleben. Auch auf den Stecker.
So weiß man auch gleich, welches Kabel fehlt.

Wer hat, nehme ein Beschriftungsgerät.

So habe ich es gemacht und wenn ich mal einen Stecker ziehen muss, weiß ich, welchen ich ziehen muss.
1
#8 MissChaos
11.12.12, 00:25
@legenda:
Warum man so viele Kabel braucht?
Wir sind 4 Personen. Das heißt schon mal 4 Handys. Jeder von uns hat ein anderes Modell. Jedes Handy hat sein eigenes Kabel. Meine Töchter haben noch je 1 MP3 Player.
Allein das sind schon 6 Kabel. Dann kommt womöglich noch ein Akkuladegerät für Batterien dazu, macht 7.
Ich kann mir vorstellen dass ein 2 Personenhaushalt weniger Ladekabel hat als ein 4 oder Mehrpersonenhaushalt.
legenda, wenn man immer nur von der eigenen Situation ausgeht, kann man sich vieles nicht vorstellen.... ;)
#9
12.12.12, 16:12
@MissChaos: Na, von "immensen Stromkosten" war keine Rede. ;-)
#10 legenda
12.12.12, 20:40
@MissChaos:
Wir sind 5 Köpfe hier im Haus .Jeder nutzt ein Handy und dazu 4 Mp's. Kameras Akkuladegrät Haarschneider Rasierer und Elektro Zahnbùrste .Also auch einige Kabel im Haushalt.
Jedoch eben nicht ständig im Gebrauch
#11 legenda
12.12.12, 20:49
Na super gefiltert....

Also alle Handys sind mit fast dem gleichen Steckern bestückt .
Alle Mp's lassen sich am Pc aufladen.
Kameras und all die anderen aufladbaren Dinge die ein Aufladkabel benötigen sind in einer Tasche aufbewahrt.Alle in einer kleinen Tüte extra versorgt damit es nicht zum Chaos kommt. Was ich mir vorgestellt hatte war das Bild das alle! Kabel im Gebrauch sind.Also alle angeschlossen werden
:-) Aber lieben dank fürs aufklären :-)
1
#12
13.12.12, 11:09
Es gibt im Handel auch Steckerleisten mit je einem Schalter pro Steckdose... sehr praktisch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen