So kann man herausfinden, ob man den Strom für Nachbarn mitbezahlt.

Strom für den Nachbarn zahlen (Schwarzstrom)

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In großen Mietshäusern ist die Elektrik oft alt und nicht durchschaubar. Um herauszufinden ob ihr den Strom des Nachbarn bezahlt einfach alle Sicherungen (Sicherungsautomaten, teilweise noch Schraubsicherungen sind oft in der Wohnungen) ausschalten/drehen. Der Stromzähler (oft im Keller), vor dem sich drei Hauptsicherungen befinden, jetzt beobachten. Dreht sich das Rad am Stromzähler noch, dann zahlt ihr für Strom den ihr gar nicht verbraucht.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Sven
21.10.08, 15:07
In den heutigen modernen Häusern geht das gar nicht!
#2 BuzzDee
24.10.08, 09:24
Leider hab ich schon mehrmals gesehen, dass es diese rotsilberne Drehscheibe gar nit mehr gibt.
#3 Elektrofreund
7.11.08, 11:47
Na wenn der Nachbar dann nach dem Sicherungskasten abgezapft hat wirst Du so gar nichts rausfinden
#4
20.4.10, 13:55
Vermieter??
#5 juergenhbg
14.1.12, 22:41
Der Tipp ist schon ok. Ist mir in einem Haus Baujahr 2007 passiert. Es liefen die Beleuchtung und Steckdosen der Einzelkeller auf unseren Zähler.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen