Studenten-Tomatennudeln

Dieses Rezept ist perfekt für kochfaule Studenten. Mit wenigen Zutaten ist es super schnell zubereitet und schmeckt dennoch köstlich.

Ein Rezept meiner Oma, das wir als Studenten sehr häufig gekocht haben. Es ist irre billig und besteht aus so wenigen Zutaten, dass man eigentlich meinen möchte, es könnte gar nicht schmecken. Das absolute Gegenteil ist jedoch der Fall.

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • Butter
  • Salz
  • Tomatenmark
  • Streuwürze

Zubereitung

Die Spaghetti in Salzwasser bissfest bis weich kochen. In ein Sieb abschütten. Den zurück auf die inzwischen ausgeschaltete aber noch warme Herdplatte geben und ein gutes Stück Butter hinein geben. Dann mindestens (je nach Geschmack) einen Esslöffel Tomatenmark dazugeben und kurz Butter und Tomatenmark verrühren. Die Spaghetti in den Topf zurück und gut durchrühren. Zum Schluss mit Salz oder Aromat abschmecken und fertig. Dazu passen Wiener oder Frankfurter.

Gutes Gelingen brauche ich in diesem Fall nicht zu wünschen, aber guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Aus Lachsfilet wird Pasta-Soße
Nächstes Rezept
Schnelle Nudeln mit Mettwurst
Rezept erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
7 Kommentare

Rezept online aufrufen