Heute zeigen wir euch wunderschöne Orte und Sehenswürdigkeiten rund um München, die man in unter zwei Stunden erreichen kann und die sich somit super für einen Tagesausflug eignen.
6

Tagesausflüge rund um München #ReiseMontag

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Mit Hinblick auf die anstehenden Lockerungen in Deutschland möchten wir unseren #ReiseMontag wieder fortsetzen. Ehrlich gesagt ist es momentan schwierig, den Überblick über die verhängten Einschränkungen und Lockerungsmaßnahmen zu behalten, da jedes Bundesland eigene Entscheidungen trifft und sich die Regeln stetig ändern. Die weltweite Reisewarnung gilt auf jeden Fall noch bis 14. Juni. Dennoch kann man unter Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen innerhalb Deutschlands bereits wieder reisen. Nachdem Restaurants schon öffnen durften, können inzwischen auch Hotels und Ferienwohnungen wieder Gäste empfangen. Die Maskenpflicht gilt in allen Bundesländern weiterhin.

Wir haben bereits die Schwäbische Alb und das Allgäu als tolle Reiseziele in Deutschland vorgestellt. Heute zeigen wir euch wunderschöne Orte und Sehenswürdigkeiten rund um München, die man in unter zwei Stunden erreichen kann und die sich somit super für einen Tagesausflug eignen. Manche Vorschläge lassen sich aufgrund von Corona erst in Zukunft umsetzen, worauf man sich jedoch umso mehr freuen kann.

Inhaltsverzeichnis

  1. Sehenswürdigkeiten in München: Übersicht
  2. Traumhafte Seen in der Nähe von München
    1. Starnberger See
    2. Ammersee
    3. Chiemsee
  3. Wandern in Bayern
    1. Drachental bei Wörnsmühl
    2. Vom Hackensee zum Kloster Dietramszell
    3. Gratweg vom Herzogstand zum Heimgarten
  4. Schlösser und Burgen besuchen
    1. Schloss Neuschwanstein
    2. Burg zu Burghausen
    3. Schlossanlage und Schlosspark Schleißheim
  5. Isarradweg
  6. Wohlfühloase: Thermen in der Nähe von München
    1. Therme Erding
    2. Bad Wörishofen

Sehenswürdigkeiten in München: Übersicht

    In München selbst gibt es zahlreiche Orte, die sich lohnen, besucht zu werden. Wer sich die Stadt anschaut, sollte auf jeden Fall über den Marienplatz mit dem eindrucksvollen Neuen Rathaus schlendern und einen Spaziergang durch den Englischen Garten machen. Diejenigen, die Kultur und Museen lieben, können einen Ausflug ins Deutsche Museum und zur Residenz München einplanen, die zu den bedeutendsten Schlossmuseen Europas zählt. Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit ist das Schloss Nymphenburg, das eine riesige Parkanlage inklusive Seen aufweist. Außerdem ist der Viktualienmarkt zu empfehlen, der abgesehen von Sonn- und Feiertagen täglich geöffnet hat. Je nach Vorliebe ist auch die Bavaria Filmstadt oder das Oktoberfest einen Besuch wert. Dieses Jahr findet das Volksfest aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nicht statt.

    Traumhafte Seen in der Nähe von München

    Im Münchner Umland gibt es zahlreiche herrliche Seen, die mit Bahn oder schnell zu erreichen sind. Am Wasser hat man vielfältigen Möglichkeiten, die man unternehmen kann – z. B. baden, wandern, Wassersport oder Fahrrad fahren. Die bayerischen Seen bieten für jeden einen Erholungsort, egal ob man aktiv werden oder entspannen will.

    Starnberger See

    Der Starnberger See ist der fünftgrößte See Deutschlands und ein wunderschönes Erholungsgebiet, nur 25 Kilometer südwestlich von München. Er ist fast 20 Kilometer lang und an seinen tiefsten Stellen über 120 m tief. Man hat vom See einen tollen Blick auf die Alpen und kann als Wander- bzw. Fahrradfan einen Rundweg von fast 50 Kilometern antreten. Außerdem ist der Starnberger See ein beliebter Ort zum Tauchen, Rudern und Segeln. Natürlich hat man auch die Möglichkeit, an schönen Ufern baden zu gehen sowie eine große Auswahl an Restaurants, Cafés und Biergärten zum Einkehren.

    Mit der Linie S6 oder der Regionalbahn erreicht man Starnberg von München aus in 20-30 Minuten und hat entlang der Westseite des Sees noch weitere Bahnhöfe, an denen man aussteigen kann. Mit dem Auto ist man ebenfalls nach ca. 30 Minuten (über die A 95 bzw. A 952) am Ziel.

    Ammersee

    Der Ammersee ist auch ein schöner See, an dem es meist etwas ruhiger und entspannter zugeht als am Starnberger See. Er liegt noch etwas westlicher als jener und befindet sich ebenso im Bayerischen Alpenvorland. Im Sommer wird es jedoch auch hier voll und man findet Strandbäder, Biergärten und herrliche Wanderwege rund um den See. Ein Abstecher zum Kloster Andechs, das östlich des Ammersees liegt, ist eine tolle Idee. Surfer und Segler können sich über günstige Windverhältnisse freuen.

    Auch den Ammersee erreicht man von München mit der S-Bahn relativ schnell mit der Linie S8 nach Herrsching oder mit dem Auto über die A 96.

    Chiemsee

    Flächentechnisch ist der Chiemsee der größte See in Bayern und sorgt mit seinen drei kleinen Inseln und Blick auf die Alpen für ein ganz besonderes Panorama.

    Ein Tagesausflug zum Chiemsee dauert zwar etwas länger, ist aber auf jeden Fall lohnenswert. Flächentechnisch ist er der größte See in Bayern und sorgt mit seinen drei kleinen Inseln und Blick auf die Alpen für ein ganz besonderes Panorama. Von München erreichst du ihn über die A8 in einer guten Stunde. Salzburg ist von dort nur noch etwa 70 Kilometer entfernt. Genauso wie die anderen beiden Seen besitzt auch der Chiemsee einen Rundweg, Radweg, schöne Ufer zum Baden und tolle Möglichkeiten für Wassersport.

    Es gibt noch viele weitere hübsche Seen rund um München zu entdecken wie den Tegernsee rund 50 Kilometer südlich von München, den Wörthsee direkt neben dem Ammersee oder die Osterseen südlich des Starnberger Sees, die mit ihrem hellblauen Wasser und weißen Sand fast ein Karibik-Feeling auslösen. Die Liste ist lang und ein Tagesausflug zum See immer eine gute Idee.

    Wandern in Bayern

    Bayerns Landeshauptstadt liegt für Wanderfans perfekt, da es viele Berge und Gipfel im Münchner Umland gibt und nicht weit zu den Bayerischen Alpen und Voralpen ist. Man findet diverse kurze und lange Wanderungen mit unterschiedlichen Höhenmetern, Landschaften und Ausblicken. Wir stellen im Folgenden exemplarisch drei tolle Wanderungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad vor.

    Drachental bei Wörnsmühl

    Die Wanderung durchs Drachental ist eine schöne gemütliche Wanderung von 7,2 Kilometern, die in Wörnsmühl beim Parkplatz an der Leitzachbrücke beginnt. Von München ist man mit dem Auto über die A 8 in unter einer Stunde in Wörnsmühl. Der Rundweg verläuft zunächst an der Leitzach, bis man zu dem netten Hofcafé „Beim Melchern“ gelangt. Hier kann man sich mit einem leckeren Apfelstrudel, Kuchen oder auch etwas Deftigem stärken. Zurück geht es dann über Felder und Wiesen, vorbei an mehreren Bauernhöfen. Die Wanderung ist super für Familien geeignet – schöne abwechslungsreiche Landschaft, geringe Steigungen und gute Wege.

    Vom Hackensee zum Kloster Dietramszell

    Die Wanderung vom Hackensee nach Dietramszell ist sehr vielfältig und umfasst mehrere Wandervarianten zwischen drei und elf Kilometern. Der Startpunkt ist der Parkplatz in Kleinhartpenning. Die kürzeren Strecken gehen rund um den Hackensee und die längste Route hat als Ziel die Klosterschänke Dietramszell. Hierbei geht es einige Zeit durch den Wald und außerdem am Dietramszeller Waldweiher vorbei. In Dietramszell angekommen hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt und die Klosterkirche. Zurück nach Kleinhartpenning gibt es einen etwas kürzeren Weg, sodass man insgesamt bei dieser Wanderung auf 11 Kilometer kommt. Man kann die Routen aber beliebig variieren oder auch von Dietramszell starten.

    Die Wanderung vom Hackensee nach Dietramszell ist sehr vielfältig und umfasst mehrere Wandervarianten zwischen drei und elf Kilometern. Der Startpunkt ist der Parkplatz in Kleinhartpenning.

    Von München kann man entweder über die A 8 mit dem Auto anreisen (ca. 40 Minuten) oder man fährt mit der Linie S3 bzw. der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) nach Holzkirchen und dann noch etwa 4 Kilometer mit dem Bus weiter.

    Gratweg vom Herzogstand zum Heimgarten

    Es gibt viele verschiedene Touren auf den Gipfel des Herzogstands (1731 m) und auf den Heimgarten (1790 m). Besonders beeindruckend ist die Gratwanderung zwischen den beiden Gipfeln mit einem spektakulären Panorama. Die Berge befinden sich in den Bayerischen Voralpen am Walchensee und Kochelsee.

    Es gibt viele verschiedene Touren auf den Gipfel des Herzogstands (1731 m) und auf den Heimgarten (1790 m). Besonders beeindruckend ist die Gratwanderung zwischen den beiden Gipfeln mit einem spektakulären Panorama.

    Eine etwas anspruchsvollere, aber wunderschöne, Tour beginnt am Walchensee an der Gondelstation auf 800 m. Zuerst geht es auf den Gipfel des Heimgartens und anschließend auf dem Gratweg zum Herzogstand-Gipfel. Beim Abstieg hat man die Möglichkeit zum Einkehren im Berggasthaus Herzogstand auf 1575 m Höhe. Der Rundweg endet wieder am Walchensee. Insgesamt muss man ca. 1300 Höhenmeter überwinden, legt rund 14 Kilometer zurück und ist 6 Stunden unterwegs (reine Gehzeit). Diejenigen, die es gemütlich mögen, können auch mit der Herzogstandbahn auf 1600 m fahren.

    Schlösser und Burgen besuchen

    Eine weitere Idee für einen Tagesausflug ist, ein Schloss bzw. eine Burg zu besichtigen, da es rund um München zahlreiche eindrucksvolle Bauwerke gibt. Burgen und Schlösser haben grundsätzlich seit dem 30. Mai bzw. ab dem 2. Juni unter bestimmten Auflagen wieder geöffnet. Aktuelle Infos findest du auf der Website der Bayerischen Schlösserverwaltung.

    Schloss Neuschwanstein

    Das Schloss Neuschwanstein ist eines der beliebtesten Touristenziele in Deutschland und gehört zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas. Es liegt oberhalb von Schwangau, nahe der Grenze zu Österreich, und wurde im 19. Jahrhundert für den bayerischen König Ludwig II gebaut. Das berühmte Märchenschloss inspirierte sogar Walt Disney. Es ist Vorbild für das Schloss, das am Anfang jedes Disney-Films zu sehen ist.

    Für eine Führung durch das Schloss Neuschwanstein zahlen Erwachsene 13 € Eintritt und Kinder unter 18 Jahre kommen kostenlos hinein. Alleine ist man hier auf jeden Fall nicht. Dir muss bewusst sein, dass täglich tausende Besucher das Schloss besichtigen und Touristen aus der ganzen Welt anstürmen (vor Corona...). Die Anfahrt mit dem Auto ist von München über die A 95 in etwa 1 ¼ Stunden möglich.

    Burg zu Burghausen

    Burghausen liegt etwa 110 km östlich von München nahe der Grenze zu Österreich. Die gleichnamige Burg entstand auf jeden Fall vor dem Jahre 1025, da sie da das erste Mal schriftlich erwähnt wurde.

    Burghausen liegt etwa 110 Kilometer östlich von München nahe der Grenze zu Österreich. Die gleichnamige Burg entstand auf jeden Fall vor dem Jahre 1025, da sie da das erste Mal schriftlich erwähnt wurde. Mit sechs Burghöfen und einer Länge von über einem Kilometer wirkt sie sehr mächtig und hat auf einem Bergrücken auch eine günstige Lage. Laut einem Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde gilt sie sogar als längste Burg der Welt.

    Schlossanlage und Schlosspark Schleißheim

    Die Schlossanlage Schleißheim liegt ganz in der Nähe südlich von München. Sie besteht aus drei Schlossbauten aus dem 17. Und 18. Jahrhundert und einer wundervollen barocken Parkanlage mit Seen und Gärten. Alle drei Schlösser können auch von innen besichtigt werden; unter anderem auch wechselnde Ausstellungen und Sammlungen.

    Mit der Linie S1 ist man vom Münchner Hauptbahnhof in nur 20 Minuten an der Haltestelle Oberschleißheim, an der sich die Schlossanlage befindet.

    Isarradweg

    Für alle Sportbegeisterten ist der Isarradweg eine tolle Möglichkeit, einen aktiven Tagesausflug zu gestalten. Von der Quelle bis zur Mündung in die Donau bei Deggendorf zeigt die Isar viele verschiedene Gesichter. Der Radweg ist knapp 300 Kilometer lang und hat landschaftlich viel zu bieten. Da er direkt durch München verläuft, kann man dort super starten und entweder Richtung Süden oder Nordosten fahren. Entscheidet man sich für den Weg nach Süden, kann man z. B. einen Trip zum Starnberger See unternehmen, indem man auf dem Isarradweg rund 32 Kilometer bis nach Wolfratshausen fährt und von dort nochmal 10 Kilometer zum See. Wem der Heimweg zu lang sein sollte, der kann von Wolfratshausen auch die Bahn nehmen und sich von der S7 wieder Richtung München bringen lassen.

    Wohlfühloase: Thermen in der Nähe von München

    Im Moment kann man natürlich keine Thermen besuchen. Doch denkt man an spätere Pläne ist es für diejenigen, die Erholung und Entspannung oder auch Action mit der Familie suchen, eine tolle Idee für einen Tagesausflug, eine Therme im näheren Umkreis von München zu besuchen.

    Therme Erding

    Die Therme Erding ist die größte Therme der Welt und lockte im Jahr 2019 mehr als 1,85 Millionen Besucher an. Besonders beliebt ist das Galaxy Rutschenparadies, das 27 Rutschen besitzt und für jede Menge Spaß bei der ganzen Familie sorgt. Für 35 € kann man den ganzen Tag das Erlebnisbad mit dem Rutschenbereich inklusive Thermen und Wellenbad nutzen. Möchte man die VitalOase oder die VitalTherme & Saunen ebenfalls nutzen, zahlt man etwas mehr Eintritt. Diese Bereiche sind beide erst ab 16 Jahren erlaubt und den Saunabereich betritt man textilfrei. Die VitalOase bietet Wellness und Entspannung mit Gesundheitsbecken, Textilsaunen und kostenlosen Masken und Körperpeelings. Im Saunabereich hat man die Auswahl aus 28 Saunen und Dampfbädern.

    Darüber hinaus bietet die Therme Massagen, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten im Hotel Victory oder Victory Gästehaus, direkt neben dem Gelände, an. Mit der Linie S2 von München erreicht man Erding in 50 Minuten und mit dem Auto über die B 388 in etwa 40 Minuten.

    Bad Wörishofen

    Die Therme Bad Wörishofen ist zu empfehlen, wenn du eine etwas ruhigere Therme suchst mit umfangreichem Wellnessprogramm und Saunen. Ein erholsamer Aufenthalt im Thermalheilwasser mit der Möglichkeit von Massagen und Solarium sowie Restaurant und Poolbar kann je nach Lust und Laune gestaltet werden. Die Fahrtzeit beträgt über die A 96 etwas über eine Stunde.

    Tipp erstellt von
    am

    Jetzt bewerten

    5 von 5 Sternen
    auf der Grundlage von
    Voriger TippN├Ąchster Tipp

    12 Kommentare

    Emojis einf├╝gen

    Kostenloser Newsletter