Tee Tipps

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

 Tee-Tipps

  1. Tee sollte man, vorallen Dingen wenn man eine größere Menge kocht, immer zugedeckt ziehen lassen. So gehen die Aromen nicht verloren und er schmeckt nicht wässrig.
  2. Für eine Kanne immer mehrere Beutel benutzen - Faustregel ist ein Beutel auf 200 ml - ich knote die Beutel immer aneinander, so fällt das Entnehmen leichter, auch wenn sie reinfallen sollten.
  3. Früchtetee kann man, wenn man den Tee stärker mag, länger ziehen lassen. Kräutertee nur die entsprechend angegebene Ziehzeit, sonst können sich Bitterstoffe entwickeln.

Einiges hiervon ist sicher für die Meisten banal, aber vielleicht gibt es den einen oder anderen dem die Tipps weiter helfen.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


6
#1 Upsi
16.10.13, 22:34
Ich kaufe selten Teebeutel, habe den ganzen Sommer über Minze, Jiaogulan , junge Brennnesseln, Löwenzahn und div.andere Blätter und Kräuter gesammelt und auf dem Dachboden getrocknet. Alles vermischt und in einem luftigen großen Karton getan. Hole mir ab und zu eine größere Menge in die Küche und jeden Abend brühe ich eine große Kanne leckeren selbstgemachten Tee. Manchmal kommen Ingwerstücke mit in die Kanne oder Zitrone.Dein Tipp für die Zubereitung ist richtig, immer schön abdecken und ziehen lassen. Ich habe gelernt bei schwarzem Tee, kurze Ziehzeit = anregend und lange Ziehzeit = beruhigend, warum auch immer.
2
#2 zeymika
16.10.13, 22:41
und ich hab mir heute marokkanischen frischen pfeferminztee gekocht war lecker ;)
7
#3 xldeluxe
16.10.13, 23:02
...und als Tipp für den nächsten Sommer:

Alle Teebeutel, die sich so angesammelt haben (bei mir wegen ansprechender Namen wie "Ewige Liebe", "Blaue Symphonie" usw.) als Eistee servieren. Da kann auch schon mal ein Blasen- und Nierentee und ein Herzstärkungstee mit in die Karaffe kommen, egal: Eiskalt schmeckt alles!

Meine Art von Resteverwertung, denn im nächsten Jahr springen mich wieder neue Sorten an ;-))))
3
#4
17.10.13, 00:55
Aaaah-zudecken hab ich immer vergessen!Danke !Danke!
6
#5 Andrometus
17.10.13, 04:43
... sollte jemand grünen Tee kochen, dann bitte nicht mit kochend, sprudelten Wasser aufgießen - auch wenn es lt. Packungsanleitung angegeben wird - damit ruiniert man einige Wirkstoffe.
Nach dem kochen des Wassers, bitte 10 Min. warten, in der Zeit kühlt sich das Wasser auf 80° ab und dann aufgießen.
Grüner Tee entgiftet den Körper ... darauf muss ich ständig pullern ... am Besten sich nix vornehmen und ned vorm Schlafengehen trinken sonst hast man die Arschkarte gezogen *grins*
2
#6
17.10.13, 05:41
Warum muss man denn auf 1 L Wasser 4-5 Beutel bzw. Tl Tee nehmen? Ich kann mit so einem Tee nix anfangen, schmeckt mir überhaupt nicht. Bei mir kommen meist nur 2 Beutel rein, das reicht völlig, ansonsten ist er mir zu intensiv. Außer beim schwarzem Tee, der muss stark sein :-)
Aber das ist ja Geschmackssache.
3
#7
17.10.13, 07:52
Andrometus was für einen grünen Tee kaufst du?Bis jetzt habe ich noch keinen gefunden der mir schmeckt:-(
5
#8
17.10.13, 07:57
Mal ganz ehrlich....welche echte Teetrinker benutzt Teebeutel???? Das ist die schlechteste Qualität.
Für Tee immer lose Ware
8
#9 mayan
17.10.13, 09:08
@jamaica121065: In Quarks + Co hieß es mal, dass die freigesetzte Wirkstoffmenge bei Beuteltees sehr viel höher wäre, weil er feiner zerkleinert ist. Ich trinke sowohl losen als auch Beuteltee und kann rein geschmacklich jetzt nicht so den Wahnsinnsunterschied feststellen. Ich trink, was mir schmeckt.
1
#10
17.10.13, 09:22
Also: wenn man mal von Tee allgemein ausgehe, Tee hat nicht nur Geschmacksstoffe. Es gibt auch noch andere Stoffe, die man manchmal gar nicht im Getränk haben will.
Diese verfälschen den Geschmack. Deshalb gibt es auch unterschiedliche Ziehzeiten bei unterschiedlichen Teesorten. Beim schwarzen Tee zum Beispiel ist es so, je feiner der Tee zerkleinert ist, desto mehr Gerbstoffe werden frei. Das ist sicherlich gut wenn man Durchfall hat, aber für den Genuß ist es kontraproduktiv. Gerbstoffe schmecken bitter.
2
#11 mayan
17.10.13, 10:03
@jamaica121065: Wie schon gesagt, ich gehe da nach Geshcmack. Zur Zeit ist mein Favorit ein Beuteltee - Chai von Alnatura, Schwarztee mit Gewürzen. Hab noch keinen losen Chai gefunden, der mir so gut schmeckt wie dieser.
Ich habe Bekannte, die mir auch immer wieder erzählen, as für einen Müll ich angeblich trinke. Das mit dem Tee scheint auch eine Glaubensfrage zu sein.
Ich will keinen zu irgendwas bekehren, wie schon gesagt, ich trinke was mir schmeckt.
NB: Das mit den Wirkstoffen gilt auch besonders für (Heil-)Kräutertee.
3
#12 onkelwilli
17.10.13, 12:14
@Andrometus: Weder grüner Tee noch sonst ein Tee "entgiftet" den Körper. Das besorgen Leber und Nieren. Diese vorwissenschaftlichen Begriffe, wie auch die sog. "Entschlackung", sind scheinbar unausrottbar.
In letzter Zeit wird aus gegebenen Anlass auf erhebliche Rückstände von Pflanzenschutzgiften in Tees hingewiesen. Tee kann demnach gerade das Gegenteil von "Entgiftung" bewirken.

@allgemein: Es kommt natürlich auf die Menge des Inhalts der Beutel an. In Deutschland ist oft lächerlich wenig drin, was jedoch der Vorliebe vieler Landsleute für "schlappen" Tee entgegenkommt.
#13 peggy
17.10.13, 13:53
Ich mag den Fenchel-Anis- Kümmel-Tee gemischt mit Salbei-Honig-Tee (1:1)am allerliebsten.
Gar nicht mag ich aromatisierte Tee,s .
So hat jeder seine Vorlieben.
1
#14
17.10.13, 14:26
Damit mir die Teebeutel nicht in die Kanne rutschen, nehme ich einen Gefrierbeutelclipp aus Plastik. Ich habe keine Geduld soooo kleine Knoten zu versuchen.
Natürlich ist ein Unterschied zwischen Teebeutel und losen Tee. Aber auf die schnelle,ist es ok.
#15 MissChaos
17.10.13, 14:59
Sagt mal.... Ist euch auch schon aufgefallen, dass man in letzter Zeit fast keine Teemischungen OHNE Süssholzwurzel bekommt? Vor allem in Kräuter- und Früchteteemischungen. Aber auch in Arztnei-Tee's. Letztens habe ich mir einen Bronchialtee gekauft ohne auf die Zusammensetzung zu achten. Und? Was war drin??? Süssholzwurzel! Bäh!
3
#16 onkelwilli
17.10.13, 15:10
@simbs: Du wirst auch niemals einen finden! Grünem Tee werden alle möglichen gesundheitsfördernden Wirkungen angedichtet. Da kannst Du nicht auch noch verlangen, dass er schmeckt!
Im Gegenteil, wenn er plötzlich angenehm schmecken würde, würden die Freaks vermuten, dass man ihnen schlechte Ware angedreht hat!
(Das war Ironie - ich bitte um Verständnis)
#17 Andrometus
17.10.13, 17:07
@simbs: als ich letzte Woche meine sister in Bln besuchte, hatte sie diesen grünen Tee "MilkOolong" gekocht.
Der Tee fühlt sich im Munde sehr samtig an und hat einen milchigen Geschmack.

Ob ich diesen in Bamberg, meiner Heimatstadt bekomme, weiß ich net.

Im Netz ist er unter dem Link: "teapavilion.com" zu kaufen.
1
#18
17.10.13, 17:43
onkelwilli,der kam gut ;-)
#19
17.10.13, 17:45
danke Andrometis,werde mal googeln:-)
1
#20
19.10.13, 20:49
ich war vor einer Woche mit meinem mann spazieren wir habe einen Hagebuttenstrauch gefunden mit super dicken roten hagebutten ,diese haben wir gesammelt zu hause habe ich sie gewaschen dann den stengel und die kerne entfernt danach habe ich sie eingefrohren damit die vitamine nicht kaputt geh wen wir jetzt lust auf eine tasse hagenbuutentee habe hole ich 6-8 hagenbutten aus dem kühlfach und gebe sie in eine kanne dann kommt heisses wasser drauf und 10 minuten ziehen lassen dann gibt es leckern hagebutteteee der nicht gekostet hat nur einen schönen spaziergang also los leute raus in die natur und holt euch guten tee mit viel vitamin c auch so kann man sparen
1
#21 xldeluxe
19.10.13, 20:58
...und Hagebutten haben dazu noch eine heilende Wirkung, z.B. bei Arthrose und Rheuma.............
1
#22
20.10.13, 07:47
@Powergaby
ich sammle auch Hagebutten, das entkernen erspare ich mir, Tipp einer österreichischen Küchenchefin, die Hagebutten für`s ganze Jahr und verschiedene Rezepte einfriert.
Entkernen ist wirklich keine schöne Arbeit und für Tee unnötig .... ;-))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen