Tierhaare kann man in der Waschmaschine vermeiden, indem man die zu waschende Hundedecke in einen Kopfkissenbezug gibt.

Tierhaare in der Waschmaschine vermeiden

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hundedecke(n) vor dem Waschen in einen alten Kopfkissen- oder Bettbezug mit Reißverschluss (!) geben und Tierhaare in der Waschmaschine vermeiden.

Bevor ich auf die Kissenmethode gekommen bin, blieben immer Haare von der Hundedecke in der Waschmaschine zurück und nicht wenige auch auf der folgenden Wäsche. (Einen Trockner habe ich nicht.) 

Nun ist das Problem gelöst. Der glatte Bezug sollte einen Reißverschluss haben, damit keine Haare beim Waschen herausgespült werden, immer von derselben Seite benutzt und nach dem Trocknen ausgeschüttelt werden.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


2
#1
5.5.14, 20:38
Mamamia, der Tipp ist einfach gut. Simpel und man hätte selbst drauf kommen können. Bin ich aber nicht. Deswegen Danke. Bei meinen 3 Fellnasen sind immer so einige Decken fällig.
VlG
3
#2
5.5.14, 22:05
Ja auf die einfachsten Sachen kommt man meistens nicht von allein. Wir haben 2 Jacki's mit fast komplett weißem Fell. Die Haare ( Borsten) haben eh schon die Angewohnheit sich überall festzuhalten. Danke für den Tipp
3
#3 xldeluxe
5.5.14, 22:06
Habe gerad erst gelesen, dass man ein Stück Klettband mit in die Tierdecken- Wäsche geben soll. Daran würden sich Haare festkrallen und somit nicht in der Maschine bleiben.
3
#4
5.5.14, 22:27
Klingt gut,werde ich mal ausprobieren!
Und dazu noch das Klettband in den Überzug.
Doppelgemobbelt ist vieleicht noch besser!! :)
1
#5
6.5.14, 10:10
Da meine schwarze "Fellbombe" gerade in der Mauser ist, werde ich den Versuch starten ;-) Vielen Dank für Deinen Tipp!!
#6 Schnuff
14.5.14, 19:05
super Tipp! Jetzt kann ich endlich die Handtücher meines Hundes waschen! Es gab immer endlose Diskussionen wegen der Haare dann auf der Körperwäsche.Vielen lieben Dank für den Tipp!!
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen