Tischkicker basteln
2

Tischkicker für Kinder zum Basteln

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt  in der Ferienzeit, kann man Kinder gut mit basteln unterhalten und so fertigt man schnell einen lustigen Tischkicker.

Heute hatte ich Besuch von meiner Freundin und ihren dre Kindern. Das Projekt Tischkicker wurde angegangen und es lief alles nach Plan.

Ich musste nur noch die Anleitung und das Material geben, und wie er in etwa am Ende aussehen soll, und die Kinder erledigten den Rest, so waren die Kinder beschäftigt und wir hatten Zeit für Kaffee ;-)

Für das Projekt wird benötigt

  • 1 größerer Karton, sollte jedoch nicht sehr tief sein
  • 1 grünes Plakat (Referat Plakat)
  • Schere
  • Netz von Obst oder Gemüse
  • Tacker
  • 2 dünne gleich große Äste, oder wer noch übrige Scheibengardinenstangen hat (habe ich verwendet)
  • 1 Tischtennisball

Die Kartondeckel werden abgeschnitten und beiseite gelegt (aus denen werden später die Fußballer). Links und rechts 2 größere Löcher in den Karton einschneiden als Tore. Als nächstes das grüne Plakat auf die Größe des Kartonbodens zuschneiden und entweder aufkleben oder antackern (im Beisein der Eltern).

Auf der grünen Plakatfläche kann man nun die Feldmittellinie usw. aufzeichnen. Das Obstnetz schneidet man etwas zurecht, so dass es ausreichend für die beiden Tore ist, dann wird es an beiden Seiten von außen angetackert oder angeklebt.

Als nächstes bohrt man sich mit der Schere oder eine Stricknadel 4 kleine Löcher jeweils 2 an jeder Seite des Kartons für die Gardinenstangen und schiebt sie hinein.

Auf den beiseite gelegten Kartondeckeln werden jetzt 4 kleine Männer aufgemalt und ausgeschnitten. Entweder man bemalt die Kartonfiguren direkt mit Farbe, oder man klebt sich noch ein weißes Papier darüber, so dass man den Fußballern besser Gesicht, Kleidung usw. aufmalen kann. Das kann man selber entscheiden, wie die Männer aussehen sollen. Natürlich müssen es nicht unbedingt Männer sein, es können auch ruhig Frauen oder Tierfiguren sein.

Am besten erledigen die Erwachsenen dann das Aufkleben der Spieler auf die Stangen, das sollte man nämlich mit Sekundenkleber machen, so dass sie guten Halt haben.

Natürlich darf auch die Werbung an den Wänden des Platzes nicht fehlen, die Kinder nahmen dazu einige Zeitschriftenausschnitte, oder von Süßigkeiten und klebten sie an den Rändern an als Sponsorenwerbung :)

Nur noch den Golfball rein und los ging es.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


4
#1
6.8.14, 20:56
früher hatben Kinder sich das noch gebastelt.
heute sind sie meist zu verwöhnt und haben oft kein Interesse mehr selber zu basteln.
früher hatte man weniger Geld und mehr Kinder ging es auch nicht immer.
deinen Tipp finde ich schön und vielleicht wird es doch von dem einen oder anderen nach gebastelt.

gruss kosmosstern
-1
#2 nenne
6.8.14, 21:53
moin,

regnet es bei euch?
5
#3
6.8.14, 21:58
@nenne: ja seit 2 Tagen schon etwas, ist gemischt mal Regen, mal Sonne.


Ach meinst du wegen dem Zeitvertreib zum basteln? Wir saßen alle zusammen draußen im Garten ;)
Man mag es nicht glauben, aber es soll auch noch kleine Kinder geben, die tatsächlich ihr eigenes Spiel selber machen wollen und denen macht das auch noch Spaß. Bei den älteren ist nur noch Smartphone angesagt.
2
#4 nenne
6.8.14, 23:07
moin,

ja,
ich frag ja nur, denn das mit dem smartphone kann ich nicht unterschreiben.

-die großen sausen den ganzen tag mit den rädern herum-morgen nehmen sie mich mit zu einer brombeerstelle,
-die lütte bastelt oder fegt den hof - -mit kartoffelbrei -heute haben wir 2 stühle abgeschmirgelt,
-der nächst lüttere sitzt den ganzen tag in der maurerbütt voll wasser,
der ganz lütte schläft den ganzen tag, denn der ist erst gute 2 monate alt,

und das war erst die hälfte der hof-nachbarschaftsgemeinde.

dein basteltipp ist -FÜR MICH- für regenwetter
1
#5 jb70
7.8.14, 07:36
Ich gebe mittlerweile Deine kreativen Bastelanleitungen an meine Tochter weiter - die sucht laufend nach neuen Ideen für die Kleinen im Kindergarten.
Vielen Dank,an der Stelle :-))) !
3
#6
7.8.14, 11:13
Ich finde den Tischkicker KLASSE. Obwohl ich selber sehr kreativ bin und auch mit meinen Kindern oft gebastelt habe - darauf bin ich leider nie gekommen. Aber ich werde mir die Anleitung für meine Enkel speichern. Erst mal Danke dafür.
Etwas möchte ich in dem Zusammenhang noch loswerden: Egal ob bei Regen oder Sonnenschein, drinnen oder draußen gebastelt wird - ich finde es super wenn Kinder sich kreativ beschäftigen und dabei anscheinend auch noch Spaß haben. So ein selbst gebasteltes Spielzeug hat doch einen ganz anderen Wert und wird meiner Erfahrung nach von den Kindern auch ganz anders gewürdigt. Sie können sich selber ausprobieren, haben ein Erfolgserlebnis und das steigert ihr Selbstwertgefühl. Und ein starkes Selbstwertgefühl ist doch eine Grundlage für ihre Zukunft.
Meine Beiden hatten Spielzeug ohne Ende weil sich die ganze Verwandtschaft förmlich überschlagen hat. Die Sachen waren auch alle für eine gewisse Zeit interessant, landeten dann aber in Ecken, Regalen und Kisten und schließlich auf dem Kinderflohmarkt. Womit sie sich wirklich immer wieder beschäftigt haben und was ihnen bis heute (sie sind inzwischen Erwachsen) in Erinnerung geblieben ist sind die gemeinsamen Basteleien, die Knopfdose ihrer Oma und die Kiste mit Kleber, Stoff- und Wollresten, Korken und Co. mit der sie immer wieder Neues gestalten und ausprobieren konnten.
1
#7
7.8.14, 14:13
Coole Idee...werde ich mal weiterempfehlen! :)
#8 xldeluxe
7.8.14, 15:44
Nette Idee, um Kinder zu beschäftigen - egal ob bei Regen, Schnee oder Sonnenschein!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen