Tricks beim Pflanzenkauf

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele nehmen die Pflanze und gucken von oben ob sie auch hübsch aussieht. Besser ist es von unten direkt auf die Basis zu schauen.

Um beim Transport so wenig Aufwand wie möglich zu haben, werden die Pflanzen oft fast ungegossen und damit im leichteren Zustand verfrachtet. Beim Händler werden sie dann ordentlich getaucht. Haltungsfehler kann man am Stamm durch Verfärbung, Eintrocknung etc. erkennen.

Je mehr Blätter unten an der Pflanze bereits abgeschnitten worden sind, desto mehr Vorsicht ist geboten. Man achte auf einen stabilen Stamm. Bei Samenzuchten auf die meisten aufgegangenen Keimlinge. Und zum Schluss guckt man auf die Blattunterseiten und Stiele nach Schädlingsbefall. Beachtet man das alles, findet man ganz sicher die passende Pflanze und erlebt später keine unguten Überraschungen.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1 velten
30.3.11, 11:08
Klar und bitte auch auch Schimmelspuren achten..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen