Avocadopflanze ziehen
9

Avocadopflanze ziehen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie man aus einem Avocadokern eine Avocadopflanze zieht, das habe ich in den letzten Monaten ausprobiert. Es hat prima geklappt und hat auch viel Spaß gemacht zu sehen, wie sie sich entwickelt. Aus dem Kern ist inzwischen eine richtig tolle Avocadopflanze gewachsen. Vielleicht wird auch mal ein Baum daraus, er wird zwar keine Früchte tragen, sieht aber dafür sehr schön aus.

Die Bilder zeigen die Reihenfolge, wie ich vorgegangen bin und die Entwicklung vom Kern zur Pflanze.

Vorausgehend möchte ich noch sagen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, einen Avocadokern zum Austreiben zu bringen.

So habe ich es gemacht

Schritt 1: Avocadokern ins Wasser "setzen"

Als erstes habe ich 2 Avocadokerne mit Wasser abgewaschen und in die Mitte eines Kerns, von 3 oder 4 Seiten, rundum Zahnstocher eingestochen. Dabei muss man darauf achten, dass man nicht zu weit einsticht, da sonst der Kern zu stark beschädigt wird.  

Man braucht dann ein Glas Wasser, in das man den Kern so einhängen kann, dass er zur Hälfte im Wasser ist (Bilder 1 und 3). Anfangs habe ich lange nicht gewusst, ob nun die Ober- oder Unterseite ins Wasser soll. Nach Recherche im Internet fand ich dann heraus, dass man das untere, abgeflachte Ende nehmen soll. Außerdem hat man mehr Erfolg, wenn der Kern von einer reifen Avocadofrucht stammt, darauf hatte ich geachtet. Um Schimmelbildung zu vermeiden, sollte der Avocadokern vorher gut abgewaschen werden.  

Den Kern auch nicht direktem Sonnenlicht aussetzen (empfohlen wird ein dunkler Ort) und die empfohlene Temperatur ist 20 Grad. Ich hatte ihn einfach in der Mitte meiner Küche (wo am wenigsten Licht hinkommt) auf der Arbeitsfläche und es war über die Sommermonate, also da war es natürlich oft auch wärmer.

Als erstes habe ich 2 Avocadokerne mit Wasser abgewaschen und in die Mitte eines Kerns, von 3 oder 4 Seiten, rundum Zahnstocher eingestochen. Dabei muss man darauf achten, dass man nicht zu weit einsticht, da sonst der Kern zu stark beschädigt wird.

 Schritt 2: Avocadokern bereit zum Einpflanzen

Nach 4 Wochen war dann einer meiner beiden Kerne soweit ausgetrieben, dass es Zeit war, den Kern einzupflanzen. In diesen 4 Wochen habe ich darauf geachtet, dass der Kern immer zur Hälfte im Wasser ist. Das Wasser verdunstet ja auch mit der Zeit und ich habe alle 2-3 Tage etwas frisches Wasser nachgegossen.

Nach 4 Wochen war dann einer meiner beiden Kerne soweit ausgetrieben, dass es Zeit war, den Kern einzupflanzen. In diesen 4 Wochen habe ich darauf geachtet, dass der Kern immer zur Hälfte im Wasser ist.

Schritt 3: Einpflanzen des Avocadokerns

Zum Einpflanzen verwendete ich einen Blumentopf und ganz normale Blumenerde. Den Kern, wie man auf dem Bild sehen kann, bis etwa zur Hälfte eingraben.

Den Kern in einem Blumentopf mit Blumenerde bis zur Hälfte eingraben.

Schritt 4: Avocadokern bricht auf

Schon nach 6 Tagen begann dann der Kern oben etwas aufzubrechen und nach und nach brach der Kern mehr auseinander. 

Schon nach 6 Tagen begann dann der Kern oben etwas aufzubrechen.

Schritt 5: Die ersten zarten Blättchen

Nach weiteren 4 Wochen, kamen dann die ersten zarten Blättchen.

Nach weiteren 4 Wochen, kamen die ersten zarten Blättchen zum Vorschein.

Zur Pflege

  • Im Grunde braucht die Pflanze nicht viel Pflege. Wichtig ist, dass der Kern, oder dann später die Pflanze, in der Erde nicht zu nass gehalten wird, da es sonst leicht zu Schimmelbildung kommen kann.
  • Ein Avocadobaum ist wie andere exotische Pflanzen, empfindlich für zu viel Nässe. Daher kann man der Pflanze immer wieder Wasserpausen geben. (Anders als am Anfang, wenn man den Kern zum Keimen bringen möchte).
  • Die kleine Avocadopflanze, anders als der Kern, benötigt mehr Licht, soll aber immer noch nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Ist die Avocadopflanze größer geworden, tut es ihr jetzt gut, viel Sonnenlicht zu haben. Man könnte sie dann direkt auf eine sonnige Fensterbank stellen.
  • Die Avocadopflanze sollte niemals kälter als 15 Grad stehen, da sie sonst die Blätter fallen lässt.
  • 1 Mal im Monat wird empfohlen, die Avocadopflanze mit organischem Dünger zu düngen, ich hatte das gar nicht gemacht, werde es aber für die Zukunft tun. Vielleicht hatte ich einfach nur Glück, dass meine Pflanze so schön und gut ohne Dünger gewachsen ist. Allerdings soll man das Düngen in den Herbst- und Wintermonaten aussetzen, um ungesunden Wuchs der Avocadopflanze zu vermeiden.
  • Es gibt verschiedene Arten eine Avocadopflanze zu ziehen, ich habe diese eine probiert, und hatte mit einem von zwei Kernen Erfolg. Es kann immer wieder vorkommen, dass ein Kern nicht austreibt, oder erst nach sehr langer Zeit. Wer sicher gehen möchte, kann ja einfach gleich mehrere Kerne nehmen :)

Zum Schluss

Die Avocadopflanze nach etwa 6 Monaten

Ich hatte im April angefangen, den Avocadokern im Wasser austreiben zu lassen, heute, ist die Pflanze 60 cm hoch.

Avocadopflanze nach etwa 6 Monaten

Die Avocadopflanze neigt dazu als langer Strich in die Höhe zu wachsen, daher wird empfohlen die Pflanze zu beschneiden, damit sie sich verzweigt. Damit sollte man anfangen, wenn die Pflanze etwa 30 cm hoch ist. Das habe ich leider verpasst und muss es jetzt nachholen. 

Jetzt bin ich mal gespannt wer es noch ausprobiert, so ein hübsches Avocadopflänzchen zu ziehen.

Buchempfehlung: Gartenjahr für Einsteiger

Von
Eingestellt am
Themen: Frag vati

52 Kommentare


2
#1
10.10.14, 21:10
OH WOW die ist dir aber prima gelungen, gelingt nicht immer und liegt auch an den Lichtverhältnissen. So mache ich es auch, hatte mal eine wunderschöne großgezogen die ich verschenkt habe.
Das letzte mal ist es nichts geworden, ich werde es nochmal probieren.
3
#2
10.10.14, 21:30
@glucke1980: ich denke es gehört auch ein bisschen Glück dazu. Mit so einem Ergebnis hatte ich auch nicht unbedingt gerechnet :) Ich kann mir auch vorstellen, dass es günstig war sie im Sommer zu ziehen und die Wärme dazu beigetragen hat ... ?
2
#3
10.10.14, 22:41
Eine schöne Pflanze und eine tolle Dokumentation, Henrike! Ich glaube, das probiere ich auch mal. :)
2
#4
10.10.14, 22:54
ich bin echt begeistert! die pflanze sieht toll aus!!! ich werde es auch versuchen. bin dann mal gespannt :)
1
#5
10.10.14, 22:56
Toll! So weit hatte ich es auch einmal geschafft, allerdings wurden bei mir die äußersten Blattspitzen braun, hatte trotzdem viel Freude an meiner Avocado.
Natürlich gehört auch Glück dazu, denn es klappt nicht mit jedem Kern, hin und wieder vergammeln sie auch direkt im Wasserglas. Dann einfach den nächsten Kern ausprobieren, irgendwann klappts, vielleicht ja tatsächlich am besten im Sommer.
2
#6
11.10.14, 01:17
Tolle Fotos, da kann man als Neuling immer nachgucken, ob die eigene Züchtung noch ähnlich aussieht! Gerade neulich würde ich gefragt, wie man das macht, da schicke ich doch gleich mal einen Link.
2
#7
11.10.14, 09:24
Großartig dargestellter Tipp, der wirklich Lust auf "nachmachen" macht!

Danke für die Mühe, die du dir gemacht hast, über diesen langen Zeitraum den Fortschritt im Bild fest zu halten.

....und schon steht die Avocado auf dem Einkaufszettel :-)

Vorab eine leckere Guacamole hat auch was !
1
#8 jb70
11.10.14, 10:16
Das versuch' ich mal - wäre zwar das erste Mal,daß ein Pflänzchen bei mir gedeiht,aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-D !
#9
11.10.14, 17:02
@minah: Guacamole find' ich gut. Vielleicht kann ja Henrike oder Du zusätzlich noch ein Rezept einstellen?
2
#10
11.10.14, 17:07
@zumselchen:

ja, gerne.... willst du das Rezept als offiziellen Tipp oder hier....so unter der Hand ;-)))

Lieben Gruß von minah
2
#11
11.10.14, 18:56
@minah: Wie lieb von Dir! Stelle es doch als Tipp ein, dann haben alle etwas davon. :-)
1
#12
11.10.14, 19:22
@zumselchen: habe gerade hier geschaut.... ein Rezept für Guacamole ist schon im hiesigen Archiv des Großen Bernhard vorhanden

https://www.frag-mutti.de/guacamole-a11219/

.... und es ähnelt meinem eigenen Rezept sehr. Ich nehme nur anstatt Joghurt gerne die schöne fette Creme Fraiche :-)) und ein Tropfen Tabasco darf auch drin sein.

Ich gehe davon aus, dass El Cheffe ein weiteres Rezeptchen nicht durchgehen lassen wird.

Dir einen herzlichen Wochenendgruß von minah
2
#13
11.10.14, 19:23
@zumselchen: habe dir eben eine Antwort hier getippt..... wird aber erst zensiert ..... lautet mir ein Hinweis ;-))))
1
#14
11.10.14, 20:33
@minah: Klar, da hätte ich ja auch selbst mal stöbern können, ich Döskopp. Daher doppelten herzlichen Dank für Deine Mühe! Deine Anregung mit Crème fraiche und Tabasco greife ich trotzdem gerne auf.
Meist löffle ich die Avocado direkt mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer aus oder schneide sie in Scheibchen und nehme sie mit den o.g. Zutaten als Brotbelag.
Einen herzlichen WE-Gruß zurück vom Zumselchen

PS: Bernhards Inhaltskontrolle ist mir wahrlich ein Rätsel!
1
#15
12.10.14, 01:54
@minah: Danke minah :) Ich wünsche dir ganz viel Spaß und natürlich Erfog!
#16
12.10.14, 08:55
Wieso wachsen an der Pflanze keine Früchte?
1
#17
12.10.14, 12:45
@FigureOfMerit: Weil das eine tropische Pflanze ist, die ursprünglich aus Mexiko kommt, aber inzwischen in allen tropischen Regionen wächst. Ich habe in Westafrika mal selbst einen Kern gepflanzt, daraus wuchs ganz schnell ein Baum, der seit langem viele Früchte trägt. Habe ihn nur leider nie wiedergesehen.
2
#18
12.10.14, 12:58
Herzlichen Glückwunsch, henrike, das ist Dir toll gelungen.
Ich habe für mich eine andere Methode entwickelt, weil mir bei der Zahnstochermethode öfters mal Kerne verschimmelt sind.
Ich schäle die Kerne vorsichtig, und versenke sie dann in einer zur Hälfte mit sparsam angefeuchtetem Seramis gefüllten Dose, so dass nur die Spitze des Kerns rausguckt. Es können gern mehrere Kerne in die Dose, wenn sie groß genug ist, dass sich die Wurzeln nicht verheddern. Dann kommt der Deckel auf die Dose und sie wird auf oder neben der Heizung gebunkert. So bleiben die Kerne immer feucht, ohne zu schimmeln.
Meist bilden sich die Wurzeln, bevor sich der Keim bildet, das merkt man daran, dass der Kern festsitzt. Wenn der Keim ca. 5 cm hoch ist, wird die Pflanze vorsichtig gelöst - Achtung, Wurzeln sind sehr empfindlich - und in einen Topf mit Seramis oder Blumenerde oder einer Mischung aus beidem gepflanzt und an einem warmen Plätzchen akklimatisiert.. Meist setzte ich die Pflanzen später in einen hohen schmalen Topf oder Eimer, weil der staksige Stengel doch ziemlich hoch wird.

Den Tipp mit dem Dünger werde ich mir merken, weil ich eher zu wenig dünge. Ich werde dann wohl den eisenhaltigen Dünger nehmen, den ich mir für meine Kaffeepflanze angeschafft hatte, weil die braune Flecken auf den Blättern bekam und mir deshalb zu diesem Dünger geraten wurde. Denn meine Avocados kriegen auch sehr leicht braune Flecken auf den Blättern und sie kommen ja aus einem ähnlichen Milieu wie die Kaffeepflanzen.
2
#19
12.10.14, 13:53
Habe gerade heute morgen meine vor 8 Wochen angesetzten Avocadokerne "entsorgt". Meine im Frühjahr (nach der Methode von henrike ) gezogenen und im Freien, in der Sonne gewachsenen Pflanzen sind sehr schön und stark genug, den Winter in einem kühleren Raum zu überstehen. Also nicht traurig sein, wenn's im Herbst nix wird. Lieber auf's Frühjahr warten... Es ist ja nicht nur die Wärme, die das Pflänzchen braucht, sondern vor allem das Licht! Sprich: Sonne!
1
#20
12.10.14, 14:21
@kitzekatze: Das ist eine sehr gute Idee mit der Seramisdose!
2
#21
12.10.14, 16:10
Ich habe das auch mit einer Mango versucht und es hat geklappt. Da der Kern sehr hart ist, kann man nicht einfach ein paar Zahnstocher benutzen. Nehmt einfach ein großes Glas, ein paar Steine ( Sirames, Hydro oder kleine Kiesel ) mit Wasser auffüllen und den Kern einfach reinlegen, noch ein paar Steine dazulegen und dann heißt es warten.
2
#22
12.10.14, 16:52
Im Buch "Feuchtgebiete" wird es auch beschrieben. Des öfteren probiert, aber leider hatte sich bei mir noch kein Erfolg eingestellt. Ich muss es einfach nochmal probieren
1
#23
12.10.14, 17:33
Toll. :)

Hatte bis vor anderthalb Jahren auch einen selbstgezogenen Avocadobaum, ohne viel Nachdenken gezogen: Ganzer Kern in Wasser, nix passiert, aus Ungeduld Kern nach Wochen in Erde, auch nix passiert, nach Monaten zum Spaß mal gegossen und der Baum kam unerwartet raus.

Er ist fast zwei Meter hoch geworden, leider habe ich aber nicht gewusst, dass man ihn schneiden sollte, so dass er eine instabile Bohnenstange wurde. Irgendwann ist er leider vertrocknet, weil ich aufgrund der Arbeit so viel weg war, dass nur die härtesten Pflanzen die langen Zeiten ohne Gießen überlebten.

Jetzt hat sich das geändert und der Tipp macht mir große Lust, wieder einen Avocadobaum zu pflanzen. Schade, dass jetzt Herbst ist! Meint Ihr, wenn man es in der Wohnung probiert, könnte es trotzdem klappen? ;)
1
#24
12.10.14, 20:42
Henrike, super, ich bin baff! Und die schönen Bilder dazu! Bei Nr. 6 dachte ich mir sogleich: da steckt doch jetzt gleich bestimmt ein kleiner Dino das Köpfchen raus... :) WIE muss das Bäumchen denn geschnitten werden ? Kommen da auch Seitentriebe raus oder wie kann ich das verstehen?
1
#25
12.10.14, 22:13
Also ich stecke diese Avocado-Kerne einfach immer zu den Zimmerpflanzen die ich sowieso stehen habe.
Wenn dann der Kern treibt, wird er umgetopft und wächst dann prächtig mit unterschiedlichen Grüntönen, je nach Sorte der Avokado.
Sie stehen dann immer dekorativ auf meinem Buffet, wenn wir etwas zu feiern haben und dann dürfen interessierte Gäste die mitnehmen.
Das mit dem "Über-dem-Wasser-schweben" hat man mir auch schon erzählt, aber das finde ich einfach unnötig.
1
#26
13.10.14, 14:10
Wow ist der toll geworden. Bei mir hat die Wassermethode leider auch net funktioniert und ich hatte mal im Internet gelesen, dass manche den Kern nur in Erde stecken. Werde gleich mal meinen Kern von gestern aus dem Biomüll fischen, abwaschen und einfach mal in Erde stecken. Vielleicht will er bei mir dann auf diese Art.
1
#27
13.10.14, 14:11
@diby: Hallo,

ich ziehe seit Jahren schon Avocados und finde es auch immer wieder lustig, sie so flott wachsen zu sehen. Allerdings stecke ich den Kern einfach in ein Glas mit Wasser, ein paar Hydrosteine wegen des Halts dazu und dann geht's los. Dann kann man das Pflänzchen weder vertrocknen lassen noch übergießen.

Die Jahreszeit ist mir dabei völlig egal. Ich setze die Kerne auch im Winter - oder wann immer ich eine Avocado bekomme - auf Wasser.

Viel Spaß
#28
13.10.14, 23:04
Ich habe gerade ein aktuelles Photo meines ca. 5 Jahre alten Avocadokerns hochgeladen. Allerdings habe ich keine Ahnung, wo dieses Bild jetzt erscheint. Nur soviel: Vor ca. 6 Monaten musste ich das Pflänzchen in einen größeren Topf setzen. Dafür nahm ich den alten Ballen mit dem Lehmboden und setzte ihn in 5 Säcke Erde für Zitruspflanzen und deckte dann alles mit einfacher Blumenerde ab. Ich bringe es nicht fertig, die Pflanze zu beschneiden. Da bekommt sie eher einen größeren Topf.
#29
13.10.14, 23:10
Es tut der Pflanze nicht weh, wenn du sie beschneidest. Im Gegenteil, die Pflanze wird stärker und kräftiger. Probiere es aus
1
#30
13.10.14, 23:20
vivaherz: hm kommt auf die Pflanze an, nicht jeder tut das beschneiden gut
#31
14.10.14, 10:21
@Wischmobkuh: Hallo :) leider war dein Bild zu klein um freigeschaltet werden zu können. Mindesthöhe ist 500 Pixel, Mindestbreite 400 Pixel.
1
#32
14.10.14, 14:59
Ich habe mit Henrikes Methode schon zwei- oder dreimal ein Avocadobäumchen gezogen. Die sind mir nach einiger Zeit wieder eingegangen. Vor fünf Jahren habe ich aber in Miami eine Avocado von der Straße aufgesammelt und mit nach Hause genommen. Aus dem Kern habe ich ein Bäumchen gezogen, das jetzt ziemlich hoch und ganz dünn ist. Es hat nur immer an der Spitze ein paar Blätter, die anderen fallen immer ab. Aber ganz unten wächst ein neues Blatt aus der Erde. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich es wagen soll, das Bäumchen runterzuschneiden. Ich hänge an der Pflanze, weil sie mich immer an unseren schönen Florida-Urlaub erinnert. Wir haben da unseren Sohn besucht, der in Miami ein Auslandssemester absolviert hat.
Es ist also kein gewöhnliches Bäumchen aus einer Avocado aus dem Supermarkt, sondern eins mit persönlicher Geschichte, und das möchte ich noch lange behalten.
1
#33
14.10.14, 17:18
@Maeuselchen: Ich würde warten, bis der neue Trieb ein paar weitere Blätter gebildet hat und erst dann den Hauptstamm abschneiden. Viel Glück!
1
#34
14.10.14, 21:33
@zumselchen: Danke für den Tip! Ich werde wohl wirklich lieber noch warten mit dem Zurückschneiden.
#35
14.10.14, 22:11
@MissLola: ich habe für dich und alle andere die es noch interessiert hat, wie man das Pflänzchen beschneidet, dieses kleine Video als Link. Ich finde das ganz gut und werde danach demnächst meine Pflanze schneiden ... doch bisher konnte ich nicht nicht ... habs nicht fertiggebracht :( :)

https://www.youtube.com/watch?v=ze7lbqgTg0I
2
#36
15.10.14, 20:36
Wir essen gerne u viele Advoks, ich will gar keine Bäumchen - und dabei geht fast jeder Kern auf! Ich gebe die Kerne auch auf den Kompost - und siehe da..... habs erst in den letzten Tagen bemerkt, daß ca. 15 "Bäumchen" mit ca. 30 - 40 cm darauf gewachsen sind; da aber keine Chance auf Früchte besteht, lege ich keinen Wert darauf, und so wird sie der Frost wieder ins Jenseits befördern....
1
#37
15.10.14, 20:48
....meine Rede....einfach rein in die Blumentöpfe....
...die Wassernummer kann man(n)/frau sich sparen....:)
1
#38
16.10.14, 15:16
@mutt: Das ist doch schade! Biete die Bäumchen doch im Bekanntenkreis an, Du wirst bestimmt leicht Abnehmer finden.
2
#39
18.10.14, 16:17
super geschrieben, aber ich habe meinen kern einfach mit in die erde gesteckt. mein baum ist jetzt auch schon gute 1,5m hoch. allerdings wusste ich nicht, dass man ihn schneiden sollte. ob ich das noch nachhole? naja lieber nicht. er steht schon seit fast 1 jahr im garten, eingepflanzt neben meinen rosen ;) habe aber noch eine avocado. die ist gerade mal so 25 cm hoch. wenn ich das nicht übersehe, kann ich die ja stutzen.... dann kann ich den unterschied beobachten.
#40
30.10.14, 23:30
Mache ich schon seit langer Zeit genauso, allerdings ohne Dünger, auf Helligkeit achten, Blätter schneiden etc.
Die Pflanzen sollten allerdings wenn sie anfangen zu wachsne in genügend Erde umgetopft werden, dann wird ein richtiger kleiner Avocadobaum daraus. Im Winter habe ich die Pflanzen -mittlerweile sind es 9 !!- im Haus stehen bei ca. 18 Grad und begieße sehr selten.
Es ist zu einer richtigen Manie geworden, da wir gerne mit Avocado kochen und Guacomole machen. Da fällt das Kerne wegwerfen immer schwer.
Sobald sich aber die lange Wurzel im Glas zeigt bin ich happy und pflanze wieder ein ;-)
Die größte ist mittlerweile 80 cm hoch und hat sehr viele grüne Blätter.
Die Pflanze eignet sich auch zur Sauerstofferhaltung und Regenerierung in der Wohnungsluft !!
#41
30.10.14, 23:32
@mutt:
Verschenken statt zum Kompost geben ??
Evtl. würde sich jemand freuen !
#42
30.10.14, 23:35
@feather:
Manchmal ist aber Geduld angesagt !
Es klappt nicht immer von heute auf morgen.
#43
18.2.15, 10:25
WOW! Ich hab das auch schon oft probiert, aber es ist nie was geworden!
Vermutlich, weil ich den Kern schon falsch "angestochen" hatte und dann mit dem Wasser nicht richtig gehaushaltet habe.
Aber mit dieser prima Anleitung probiere ich es gleich nochmal! Genug Avocadokerne fallen jedenfalls dafür an ;)
#44
18.2.15, 11:44
@henrike:
Auch im Winter klappt es gut :-) !
Bevor wir unsere Blumen von der Terrasse in unser großes Gästezimmer gestellt haben (unbewohnt !) hatte ich ganz frisch 3 Avocadokerne mit gerade "geschlüpfter" Wurzel eingepflanzt. Eigentlich aber mit der Vermutung, dass es wegen Winter, dunkler und kühler Luft etc. nichts wird. Aber: alle 3 haben sich prächtig entwickelt. Ich habe ca. 1x/Woche ein wenig gegossen und in jedes Töpfchen 1/2 Knoblauchzehe gesteckt, da sich beim zeigen der ersten Blättchen auch Blattläuse dabei waren. Die sind jetzt weg - in ca. 4 Wochen werde ich die Pflanzen in größere Töpfe umtopfen :-)
#45
18.2.15, 14:06
Man kann den Kern auch einfach zu ca 2/3teln mit der "Spitze" nach oben in Anzuchterde setzen. Das klappt ebenso gut. Ich habe auf diese Art schon einige Pflanzen gezogen.
#46
29.8.15, 15:40
Blumentopf???ich habe di Kernen auf gut Glück im Garten vergraben,und tatsächlich wächst da ein Avocadopflänzchen:-)muss es wohl warm einpacken wenn es den Winter überleben möchte....:-)
#47
30.8.15, 12:46
Je nachdem wo Du wohnst, würde ich die "ausgrab-und-neu-eintopf" Version mit Überwinterung im Haus aber vorziehen.
#48
14.4.16, 10:27
Eine Frage, an all jene, die die "Wasser-Methode" verwendet haben: Ich hab vor ein paar Tagen drei Avocadokerne genau so halb ins wasser gehängt, und sie scheinen irgendwie aufzubrechen und da kommt so was rotes raus.. ist das normal? sieht aus wie roter schaum oder so.. und das wasser färbt sich auch rötlich.. ich hab noch nie avocado kerne gezüchtet, aber mir kommt das komisch vor.. hilfe?!
2
#49
8.8.16, 19:20
habe genau nach Anweisung liebe Henrike zwei Avokadokerne das leben geschenkt! eine ist fast 30cm hoch die andere knapp zehn cm, es war eine Freude zu zusehen wie sie zum leben erweckten, mal sehen wie es weitergeht...hab hier  http://olfis-web.bplaced.net/leeres/avocado.htm  mal ein paar bilder, wenn ich es nicht vergesse dann fotografiere ich mal regelmässig... danke für dein tolles rezept und mühe. liebe grüsse pido
1
#50
8.8.16, 20:13
@pido: das freut mich aber ganz besonders :) Schön, dass es auch bei dir so super geklappt hat! Weiterhin viel Freude mit deine Avocadopflanze!
#51
20.8.16, 15:12
Warum so umständlich?
Kern in einen Eierbecher legen, stets etwas Wasser darin stehen lassen und warten bis der Kern treibt. Das tut er mit Sicherheit. Und es hat keine Eile, den Triebling in Erde zu setzen. Ich tat es erst, weil ich es stets vergessen hatte, nachdem der Trieb bereits größer als 30 cm war und sich das erste Blattpaar entfaltete. Alles kein Problem.
Genau so erfolgreich ist es, den Kern von vornherein in Erde zu setzen (er muss nicht herauslugen) und diese stets leicht feucht (nicht nass) zu halten.
#52
2.10.16, 14:49
Ja, echt ein super genauer Kommentar mit Bebilderung. Meine Pflanze ist ca. 30 cm gross. Ich weiss nun nicht, wie ich diese schneiden soll. Bis zu den letzten Blättern, damit sie sich verzweigt, oder ein Blattpaar stehen lassen. Wer weiss Rat? Danke.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen