Zucchini-Nudelnester mit Schinken

Überbackene Zucchini-Nudelnester mit Schinken

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

In dieser Jahreszeit suche ich stets nach neuen Rezepten, um die vielen Zucchini in meinem Garten schmackhaft zu verwerten. Heraus kam eine leichte schnelle Mahlzeit, für die folgende Zutaten benötigt werden.

(Angaben für ca. 3 Personen)

Zutaten

  • 300 g Zucchini
  • 400 g Nudeln - bevorzugt Bandnudeln oder Spaghetti
  • 2 kleine Dosen stückige Tomaten oder entsprechende Menge frische Tomaten würfeln
  • 100 g roher Schinken (Schwarzwälder, Parma - wer mag aber auch gerne Kochschinken...)
  • 150 g geriebener Parmesan oder Reibekäse
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Basilikum, Oregano
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst) oder Knoblauchflocken
  • eine Prise Zucker
  • Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, putzen (Enden abschneiden) und mit einem Käsehobel in feine Streifen schneiden. Das Innere, wenn der Hobel nicht mehr greift, in Stücke schneiden.
  2. Den Schinken würfeln.
  3. Die Nudeln nach Packungsangabe zubereiten.
  4. In dieser Zeit den Schinken in wenig Öl knusperig anbraten, die Zucchinistreifen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Nach ca. 5 Minuten die Tomatenstücke sowie die Gemüsebrühe, Oregano und Basilikum dazugeben und alles kurz aufkochen.
  6. Die Nudeln abgießen, mit der Tomatensoße vermischen, portionsweise mit einer Gabel zu Nestern formen und in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform setzen, dort nochmals mit der Gabel durch Drehen festigen.
  7. Den Schinken und die restliche Tomatensoße darauf verteilen, mit geriebenem Käse bestreuen und die Nudelnester 20 Minuten bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) überbacken.
  8. Mit frischem Basilikum und Petersilie garnieren und sofort mit einem gemischten Salat servieren.
Von
Eingestellt am

18 Kommentare


1
#1
12.8.14, 14:01
wow, wie du das immer schön anrichtest!!!! :) gefällt mir sehr gut und sieht total lecker aus. Viel zu schade um es zu essen :)))))) einfach zu kochen, super
2
#2 xldeluxe
12.8.14, 14:19
@glucke1980:

Seitdem ich fast täglich von unserem Essen Fotos mache, hat mein (pflegeleichter) Mann sich schon an kalte Speisen gewöhnt, denn Du weißt ja: 436 Fotos und nur eins ist richtig gut. Das braucht Zeit und da wird jede Mahlzeit kalt ; es schmeckt aber auch lauwarm und ist wirklich super einfach zuzubereiten
1
#3
12.8.14, 14:20
xldeluxe: :)))))) der arme !
3
#4 xldeluxe
12.8.14, 14:25
DER ARME?!?!?!?!!?

Er lebt hier wie die Made im Speck - und der Begriff "Kalte Küche" hat doch wohl in meinem Fall eine ganz andere Bedeutung bekommen ;-))
2
#5 marasu
12.8.14, 14:48
Mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen.
Morgen kommt das Schwiegermädel, da weiß ich wenigstens was ich koche!

Für die Nester wird wohl meine Muffinform herhalten müssen, allerdings mit Papierförmchen ausgelegt.
1
#6
12.8.14, 19:36
Das sieht ja wieder mega lecker aus!!!

Einen grünen für das tolle Rezept.
#7 xldeluxe
12.8.14, 20:20
@marasu:

Ja genau, das ist auch eine sehr gute Idee!

Ich habe überlegt, ob ich demnächst vielleicht ein Ei in der Pfanne mit dem Nudelgemüse stocken lasse, dann wären die Nester etwas fester und "haltbarer" und leichter zu "bauen"

Aber in Muffinförmchen klappt das bestimmt sehr gut!
#8 xldeluxe
12.8.14, 20:21
@bollina:

Ganz lieben Dank!
2
#9 marasu
12.8.14, 20:27
Nimm bloss die Papierförmchen dazu, ich hab mir mal ein Muffinblech mit sowas komplett ruiniert. Alles klebte trotz gutem einfetten total fest und musste mit dem Messer gelöst werden - da war natürlich die Beschichtung hinüber.
#10
13.8.14, 07:33
@marasu:

Das ist eine gute Idee, die Papierförmchen zu nehmen.
Werde ich auch so machen.
1
#11 marasu
13.8.14, 19:20
Hab das heute serviert, ist sehr gut angekommen,
mitsamt den Papierförmchen auf den Teller, sonst zerfällt es.


Die ewig-hungrige Männerschaft hat aber gemeint, statt Nestern wären Adlerhorste besser ;-)
#12 xldeluxe
13.8.14, 19:28
@marasu:

Hahaha, es sei denn, jeder bekommt vier!

Mit einem Rotkehlchennest könnte mein Mann auch nichts anfangen und würde hungrig auf den Hauptgang warten.

Wie ich schon schrieb, werde ich mal ein oder zwei Eier mit in die Pfanne geben, damit alles besser haftet.
1
#13 marasu
13.8.14, 19:37
xldeluxe: Es hat eh jeder 4 bekommen, 2-3 Adlerhorste pro Mann und 3-4 Nesterl pro Frau.

Vorschlag: die Eier mit dem geriebenen Käse gut verquirln, die Nudeln damit überziehen, dann erst mit der Zucchini-Schinkenpfanne mischen (dabei die Brühe gut abtropfen lassen)

Ich werd noch experimentieren und bin auf der Suche nach passenden Schüsserln für den Ofen und auf jeden Fall ein zweites Muffinblech.
#14 xldeluxe
13.8.14, 20:00
@marasu:

Du musst auf kleineren Tellern servieren, dann sehen die Nester größer aus:

Die Männer bekommen kleine Teller, die Ladies Pizzateller mit 3-4 Nestern und dann können sie mal den Unterschied sehen: So wenig hat ihr....... ;-)))

Ja, ich glaube Eier und Käse verquirlt ist besser als Käse nur obenauf.

So viele kleine Ofenformen hätte ich jetzt auch nicht, nur 4 für Crème brûlée - vielleicht schaust Du mal bei Ebay oder Amazon........viele verschicken mittlerweile portofrei.
#15
14.8.14, 10:55
Hallo
Vielen Dank für dieses Rezept
einfach und Gut
1
#16
28.10.16, 09:45
@marasu: anstatt den Förmchen vielleicht Tassen verwenden oder Suppentassen?? - Wäre doch auch eine Möglichkeit für die Adlerhorste
#17
28.10.16, 09:47
@xldeluxe: und warum sind da keine bei mir gelandet?
#18
28.10.16, 21:26
werde es nachmachen muss für mich nur noch etwas pepp rein

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen