Viel mehr und viel größere Tomaten

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um viel mehr und viel größere Tomaten im eigenen Garten zu ernten, gibt man einfach - nachdem die Pflanze die Blüten hervorgebracht hat - alle Blätter weg.

So kann die Pflanze die vom Boden aufgenommenen Nährstoffe für die Frucht verwenden statt für die Blätter und das bringt eine viel größere Ernte...


Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Christopher
20.5.06, 13:27
Funktioniert das wirklich?
Immerhin findet in den Blättern die Photosynthese statt, wo die Pflanze aus Licht und Wasser Zucker herstellt, mit dem sie ihren Energiebedarf deckt... Wenn nicht genug Energie da ist, wird sich das doch auch auf die Früchte auswirken oder nicht?
#2 Grüner Daumen
29.5.06, 14:37
Der Tipp ist soweit gut, aber man sollte schon die oberen Blätter (3 - 4) an der Pflanze lassen.
Außerdem ist es ratsam die Tomatenpflanzen in halbverrotteten Kompost einzupflanzen, damit erziele ich schon jahrelang sehr gute Erträge
#3
17.6.06, 08:52
Nein nicht alle Blätter wegmachen - nur die ganz kleinen wo wirklich unnötig sind - die Wachsen immer so zwischen Stamm und den eigentlichen Blättern, einfach wegknipsen (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) - Und zum Düngen am Besten Rasenschnitt um den Fuß herum, das hält auch noch die Feuchtigkeit.
#4 Viola
2.7.06, 14:29
Ich hab' mal gehört, Tomaten wachsen gern im "eigenen Mist", d.h. das Abgeknipste ( die Seitentriebe) unten in den Topf legen, auch wenn es nicht so toll aussieht (ist ja keine Modenschau aber bei manchen Leuten geht es ja immer und überall um das Aussehen). Ich weiß nicht, ob es hilft, aber meinen Tomaten geht es (trotzdem oder deswegen) prima!
#5 Schnakentöter :-)
3.9.06, 01:18
Ich las in einer Fachzeitschrift, dass Tomaten besser wachsen, wenn unter ihnen grün ist. Also immer schön den Rasenschnitt drunter legen und die ausgegeizten Seitentriebe ebenfalls. Ich hab das mal ausprobiert. Die Hälfte der Pflanzen mit, die andere ohne. Und hatte Erfolg. Deshalb schau ich nun, dass ich immer etwas grünes drunterlege. Hab viele Kräuter wie z.B. Zitronenmelisse und die schneide ich ab, bevor sie blühen, damit die sich nicht unnötig vermehren.

Der Mulch ist auf jeden Fall gut, nur kapier ich nicht, wie die Tomaten das grün sehen können.
#6 Pingu
6.10.06, 09:25
Aber nimmt die Tomatenpflanze nicht Energie von der Sonne durch die Blätter auf, die zum Wachstum garantiert gebraucht werden?
#7 Mario
17.9.08, 05:05
Nichtnur, dass die Tomate die Blätter zur Photosynthese braucht, die Blätter stellen auch eine Art natürlicher Pumpe dar. Wenn ich an meiner 1,5 Meter hohen Tomate die Bläter unten wegmache kann ich ade sagen. Unnötige Blätter können klar weg, aber der Tip oben ist da doch sehr schwammig formuliert
#8 BODOLI_47
19.11.10, 18:01
Wenn Du dann noch die kleinen Blüten entfernst , geht die ganze Kraft nur in die grossen Früchte
#9 Icki
2.11.11, 18:41
Meint der Tippgeber das, was unter dem Begriff "ausgeizen" gemeint ist?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen