Vokabeln mit Spaß lernen - Vokabel-Treppe

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vokabeln mit Spaß lernen, Schritt für Schritt  - Meinen Kindern macht Vokabeln lernen jetzt mehr Spaß.

Man nehme einen kleinen Block Post-It's und schreibe auf die Vorderseite das zu lernende Wort, auf die Rückseite kopfstehend die Übersetzung. Dann diese Zettelchen auf das Treppengeländer (die Kinderzimmer sind oben) kleben, im Abstand von den Stufen.

Geht so ein Zwerg  nun nach oben (oder kommt runter), auf jeder Stufe stehenbleiben und das Wort übersetzen. Hat das geklappt, das Zettelchen von unten gegen das Geländer kleben, so dass nun die untere Seite lesbar ist.

Beim nächsten Gang nach oben oder unten das gleiche Spielchen. Hat es geklappt, den entsprechenden Zettel abmachen und irgendwo zum sammeln festpappen (bei uns der Kühlschrank).

Meine beiden Kinder machen inzwischen ein Treppen-Wettrennen draus, der Größere lernt so Latein und die Kleine Englisch. Am Abendessen-Tisch könnte man dann nochmal die Zettelchen durchgehen... 

Man kann die Zettel ruhig ein paar Tage sammeln und dann nochmal ins Spiel bringen.

Von
Eingestellt am
Themen: Kabel

9 Kommentare


4
#1
1.4.14, 21:52
Als Mutter von zwei mittlerweile erwachsenen Kindern weiß ich wie schwer manchmal Vokabeln lernen ist. Deshalb finde ich deine Idee mit den Zettelchen echt klasse.
4
#2
1.4.14, 22:00
Vokabeln sollen sich ja besonders gut einprägen, während man in Bewegung ist, z.B. auf demTrampolin.
Aber warum nicht beim Treppensteigen - sehr einfallsreich!
6
#3
1.4.14, 22:05
@zumselchen: Ich müßte mich wohl doch auf das Trampolin konzentrieren, sonst könnte es sein, das ich ab und zu neben dem Sportgerät liege.*g*

Aber die Jugend schafft das natürlich.
3
#4
2.4.14, 07:09
Vokabellernen ist in der Tat ein leidiges Thema.
Wenn man gemeinsam lernt, kann man dies ebenfalls mit einer Treppe machen.
Man tritt gegeneinander an. Wer eine Vokabel richtig hat, darf eine Stufe hoch bzw. runter, je nachdem wo man sein Ziel gesetzt hat.
1
#5
2.4.14, 07:47
Super Idee! Fünf Sterne und Daumen hoch!
#6
2.4.14, 09:42
@Rumburak: :D Natürlich, von der Jugend war die Rede!
1
#7 michelleh
2.4.14, 10:37
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann übersetzen deine Kinder die Vokabeln in beide Richtungen? (Hat das geklappt, Zettelchen umdrehen. Und wenn das auch geklappt hat, Zettelchen entfernen).
4
#8
2.4.14, 10:50
Huhu michelleh,

ja genau - in beide Richtungen. Von Latein ins Deutsche und auch von Deutsch in Latein bzw. eben Englisch.

Da wir nur ein Treppengeländer und zwei Vokabelkinder haben, benutzen wir verschiedenfarbige Post-It´s (Sohn gelb, Tochter pink).

Netter Nebeneffekt: die Neugiernasen gucken natürlich auch auf den anderen Zettel, der da klebt *grins*
So frischt der Große Englisch nochmal auf und die Kleine hat schon Vorsprung, wenn es bei ihr mit Latein losgeht.

Lieber Gruß
1
#9
9.4.14, 08:19
Huhu Killerbienchen,

deine Variante gefällt mir auch, aber dabei braucht man jemand Dritten - oder? Schlimmstenfalls hockt der dann mit verschiedenen Sprachbüchern am "Ziel" und fragt ab (hab ich das so richtig verstanden?)
Sicher macht das auch Spaß, vielleicht sogar noch mehr als meine Idee.

Ich arbeite leider fast ausschließlich Nachmittags (eigene Fa.) und da müssen meine Kids eben ohne mich Vokalbeln pauken... *seufz*

Lieber Gruß

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen