Vorsicht bei der PayPal Freundeoption: Vor einiger Zeit habe ich mir einen Artikel für 175 Euro bestellt und der Verkäufer schrieb mir kurz und knapp, ich solle die Freundeoption benutzen. Das habe ich getan und dann war der Kontakt erloschen.

Vorsicht bei der Freundeoption von PayPal

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe keinen ähnlichen Tipp gefunden, deshalb meine Warnung. Ich kaufe und verkaufe immer mal etwas bei eBay Kleinanzeigen und hatte nie Probleme. Entweder wurde abgeholt oder mit PayPal bezahlt. Auch war der Kontakt immer sehr nett.

Vor einiger Zeit habe ich mir einen Artikel für 175 Euro bestellt und der Verkäufer schrieb mir kurz und knapp, ich solle die Freundeoption bei PayPal benutzen. Das habe ich getan und dann war der Kontakt erloschen! Meine Anfragen wurden nicht beantwortet. Das Teil wurde immer noch angeboten.

Ich habe 12 Tage gewartet und dann stand das Paket vor der Haustür. Alles war in Ordnung. Das waren 12 lange Tage und Nächte. Mein Kauf war nicht abgesichert, wegen wenig Gebühr. Die können zum Preis aufgeschlagen werden. Ich dachte immer, ich bin vorsichtig. Jetzt bin ich es.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

24 Kommentare

5
#1
14.2.18, 20:00
Was ist überhaupt die Freundeoption? Was gibt es dabei für Vor - und Nachteile ( außer den hier genannten)?
Etwas mehr Informationen wären schon besser gewesen.
Ich habe davon noch nie was gehört.
6
#2
14.2.18, 20:18
@ Orgafrau
Stimmt, das hätte ich dazuschreiben können.
Der Zahlungsempfänger bezahlt für den Erhalt des Geldes max. 1,9% plus 0,35 Euro des
Überweisungsbetrages.
Bei der Freundeoption entfällt das, dafür ist die Überweisung nicht so gut abgesichert.
Also die Freundeoption wirklich nur unter Freunden und innerhalb der Familie anwenden.
#3
14.2.18, 20:25
@waldelfchen: Verstehe ich das jetzt richtig, man muss für den Empfang des Geldes Gebühren bezahlen? Was soll denn der Quatsch?
Wenn das so ist dann würde ich nie diese Option anwenden.
3
#4
14.2.18, 20:29
Du hast schon richtig verstanden.
Dafür ist die Transaktion abgesichert.
Im Freundefall jedoch nicht.
1
#5
14.2.18, 20:44
@waldelfchen: New, jetzt hast du mich falsch verstanden. Ich dachte man bezahlt die Gebühren bei der Freundeoption.
Der Emfänger des Geldes hat sich bestimmt dabei gedacht: Dann brauche ich die Gebühren nicht bezahlen und spare Geld. Lass doch die Warenempfängerin denken was sie will,, soll sie doch auf die Ware warten. Das ist mir doch egal.Hauptsache ich bekomme mein Geld.
3
#6
14.2.18, 20:51
Genau so war es.
Ich bin nach dem Bezahlen ins Internet und habe gelesen, dass es eine Betrugsmasche ist und das lohnt sich für den Betrüger natürlich nur bei höheren Geldbeträgen.

Ich habe ja Glück gehabt und meine Ware erhalten.
Aber als ich Freunde und Bekannte darauf aufmerksam machte war es nicht immer bekannt.
Die Absicherung nennt sich PayPal Käuferschutz.
2
#7
14.2.18, 21:18
Ich habe bisher einmal mit PayPal bezahlt da die Empfängerin des Geldes es nicht anders wollte Dafür habe ich mich extra bei PayPal angemeldet. Ich wollte die Ware unbedingt haben. Von der Freundeoption war "Gott sei dank" nie die Rede gewesen. Ich habe die Ware 4 Tage später erhalten und war sehr gut zufrieden damit. Eigentlich bevorzuge ich die ganz normale Überweisung an der Bank.
4
#8
14.2.18, 21:40
Guter Tipp, gute Warnung.
5
#9
14.2.18, 21:54
@Orgafrau: Bei einer Überweisung kann das Geld aber ganz schnell weg sein, da sollte man aufpassen. Bei Zahlungen an Fremde würde ich immer Paypal (mit Käuferschutz) bevorzugen. Überweisungen kann man nicht zurückholen, falls die Ware nicht ankommt. Da bliebe dann nur der Gang zur Polizei, und auch das bringt nicht zwingend Erfolg. Ich habe lange bei einer Bank gearbeitet, und glaubt mir, es kam fast täglich vor, dass Leute ihre Ware nicht erhalten haben und ganz schockiert waren, dass sie eine Überweisung nicht stornieren können.
2
#10
14.2.18, 22:22
@Dorkas85: Ich mache das immer so: Wenn ich über eine Kleinanzeige Ware bestellte dann bezahle ich per Überweisung. Zu meiner Bank habe ich vollstes Vertrauen. Wenn jemand aber bei mir etwas über eine Kleinanzeige bestellt derjenige kann dann ruhig per PayPal bezahlen. Dann aber auf mein laufendes Konto. Ich hatte mit dieser Methode noch nie Probleme gehabt.
Ich muss auch dazu sagen dass ich noch nie hochpreisige Produkte ge - oder verkauft habe. Der Höchstpreis lag bisher bei 40€, was ich bekommen habe. Ich habe bisher immer nur Produkte bestellt die maximal 30€ gekostet haben. Wenn das Geld weg wäre dann könnte ich das gerade noch so verschmerzen.
3
#11
15.2.18, 07:33
@Orgafrau: Ok, wenn es nur geringe Beträge sind, dann ist es ja gut. Ich wollte nur allgemein darauf aufmerksam machen, dass man Überweisungen im Regelfall nicht mehr stornieren kann, außer, man ruft ‚direkt‘ bei seiner Bank an, nachdem man bei einer Überweisung auf „senden“ geklickt hat. Aber das ist ja in der Regel nicht der Fall, sondern man wartet immer erstmal ein paar Tage ab, dass die Ware kommt, und dann ist es für ein Storno zu spät. Viele denken, dass hier die gleichen Rückgabemöglichkeiten wie bei einer Lastschrift gelten, aber dem ist nicht so, und dann ist das Entsetzen groß bei hohen Beträgen. (Zur Erklärung: Überweisungen kann man nur stornieren, solange sie noch nicht auf dem Konto des Empfängers sind. Das kann je nach Bank mal ein Tag sein, aber es kann auch schon eine Stunde später drauf sein. Oder wenn man die gleiche Bank hat, dann ist es im gleichen Moment bei ihm, wo es bei mir runtergeht.)
#12
15.2.18, 10:15
@Dorkas85: Onlinebanking kommt für mich auch nicht in Frage. Ich gehe immer persönlich zu meiner Bank und gebe dort einen Überweisungsträger ab.
2
#13
15.2.18, 16:18
Habe diese Freundeoption bisher nur von der PayPal Seite gekannt, mir das aber nie durchgelesen.Ich bbezahle häufig mit PayPay, allein schon wegen des Käuferschutz, aber gut zu wissen und danke für den Tipp!! 👍
1
#14
17.2.18, 10:17
Ja, dafür ist die Freundeoption ja da, dass man sich unter Freunden Geld schicken kann (beispielsweise wenn jemand einem einen Betrag ausgelegt hat), das muss ja dann nicht versichert werden, also kann die Gebühr dafür, die der Versicherungsschutz kostet, ja auch entfallen. Der Tipp ist gut. Er wäre richtig super, wenn er verständlicher formuliert und somit allgemein leichter nachvollziehbar  wäre, muss ich leider sagen. 
#15
18.2.18, 13:27
😉 Ich nutze schon seit Jahren und fast täglich  die Freundeoption bei paypal und es gab noch nie Probleme.  Habe auch schon ohne Schwierigkeiten Geld zurück geholt. Meistens nutze ich das bei Tierschutzvereine und Auktionsgruppen für solche Vereine. Die sind für jeden Cent dankbar, den sie durch die fehlenden Gebühren sparen. Übrigens auch bei ebay ging bisher alles sehr gut!
1
#16
18.2.18, 13:56
@Orgafrau: Das hat aber nichts damit zu tun, dass bei einer Überweisung (egal ob nun via Onlinebanking oder persönlich bei der Bank per Überweisungsträger abgegeben) das Geld im Zweifelsfall bei nicht gelieferter Ware futsch ist. Eine Überweisung wird von der Bank, egal wie gut die Dich kennen nicht storniert werden. Ich kann nur jedem davon abraten irgendwelchen Verkäufern die man nicht kennt einfach so Geld zu überweisen. Im Ernstfall bekommt ihr das Geld nicht zurück! Ok, bei Kleinbeträgen kann man das vielleicht auch unter Lehrgeld abstempeln wenn mal was schief geht, aber ich versuche nach Möglichkeit bei mir fremden Verkäufern auf die Bezahlmöglichkeit mit PayPal zu achten. Da sind im Zweifel beide Seiten abgesichert. Die "Freundeoption" habe ich aber auch noch nie benutzt weil auch hier der Käuferschutz entfällt.  LG Andreas
1
#17
18.2.18, 13:58
Ich mache schon immer Online Banking und hatte noch nie Probleme. Das seit Jahren...Wenn ich etwas kaufe zahle ich ausschließlich über PayPal, oder Klarna. Auch mit PayPal und Klarna hatte ich noch nie Schwierigkeiten. Im Gegenteil ich hatte mal etwas über Ebay gekauft und den Artikel mit PayPal bezahlt aber diesen Artikel nicht erhalten. Fall bei Paypal geöffnet und meine Zahlung durch PayPal wieder zurückbekommen. Solche Freundeoptionen nutze ich nie. Ich gehe immer auf Nummer sicher, auch wenn dafür ab und an etwas Gebühr zu zahlen ist. PS: Es sollte jeder prüfen, der von PayPal Mails bekommt, ob diese auch von Paypal sind. Das mache ich wie folgt: Verschiebe zuerst die Mail in den Junk Ordner, wenn die Mail da nicht schon gefiltert wurde. Dann klicke ich auf blockieren, sehe den tatsächlichen Absender. Wenn es original Paypal ist, breche ich ab. Wenn z.Bsp: info@paypalfg.com blockiere ich.
#18
18.2.18, 14:03
@Cassina: Jedem das seine. Ich bleibe bei meiner Version. Ich bin damit bisher auch immer gut zurecht gekommen.
1
#19
18.2.18, 14:48
So ging es meinem Bruder. Der Motor seines Audi war gerissen , keine Ahnung warum. Bei eBay fand er einen passenden für 1000 € . Leider ohne PayPal . Was soll ich sagen , das Geld war er los .
#20
18.2.18, 15:47
@Orgafrau: Bei der FreundeOption gibt es keinen Paypal-Käuferschutz.... D.h. bei Betrug geht man leer aus...         Die Freundeoption kostet den Verkäufer nix, die andere mit Käuferschutz koste den Verkäufer was. Wie viel, das weiß ich aber nicht....
#21
18.2.18, 18:05
@Orgafrau: Eine Banküberweisung kannst nicht mehr stornieren... Bankeinzug kannst wider sprechen. das ist ja der Vorteil von PayPal.. der Käuferschutz  aber natürlich nicht wenn du die Freundetaste- die es erst seit letztem Jahr gibt- benutzt. was etwas problematisch ist was passiert mit deinem Geld wenn Paypal pleite ist ? Deshalb nie Beträge auf dem Account lassen, die nicht benötigt werden für überweisungen
#22
18.2.18, 19:12
@Orgafrau:
In immer mehr Orten gibt es leider keine Bank mehr, so bei uns, einem Ort mit fast 2000 Einwohnern. Die Banken arbeiten darauf hin, dass wir alle Online-Banking verwenden.
Ich nutze die Möglichkeit seit Jahren. Das erleichtert einem das Leben schon sehr.

Seit 13 Jahren verwende ich PayPal und bin sehr froh darüber, dass es die Bezahlmöglichkeit gibt. Ich kaufe in der "ganzen Welt" ein. Hatte ein Mal das Problem, dass Ware, die ich nach Australien geschickt hatte, nicht angekommen war. Wenn DHL den Verlust nicht übernommen hätte, hätte PayPal ihn übernommen.
Freundeoptionen nutze ich nicht.
#23
18.2.18, 19:39
@Ringelstrumpf: Wir haben hier vor Ort sögar noch eine Volksbank und eine Sparkasse. Wir haben bei einer dieser Banken eine sehr gute Bankberaterin die uns bei allen Bankangelegenheiten sehr gut berät und unterstützt. Das finde ich auch sehr gut einen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Das hat man bei PayPal leider nicht. Da mein Mann auch noch ein vermietetes Haus in der Nachbarstadt hat und auch noch ein Investmentfonds ist es für uns besonders wichtig einen Ansprechpartner vor Ort zu haben.
1
#24
18.2.18, 23:05
Leider bin ich letztes Jahr Opfer einer Betrügerin geworden. Habe bei Ebay Kleinanzeigen ein Handy gekauft und per Paypal friends überwiesen. Bislang hatte ich nie Probleme, aber dieses Handy habe ich leider nie bekommen. Als das Handy weiterhin zum Verkauf stand hab ich eine Anzeige bei der Polizei gemacht und bin zum Anwalt. Der konnte mir aber wenig Hoffnung machen das ich mein Geld wiedersehe. Über 300€ futsch, aber mir wars eine Lehre!! Also ich kann auch nur raten niemals große Summen an unbekannte mit der Freundefunktion überweisen!!!

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

PayPal erstattet Rücksendegebühren

PayPal erstattet Rücksendegebühren

36 27
Rezeptfreie Medikamente im Internet kaufen

Rezeptfreie Medikamente im Internet kaufen

9 7
PayPal - betrügerische Mail!

PayPal - betrügerische Mail!

39 76
Online-Konten schützen - Passwörter regelmäßig ändern

Online-Konten schützen - Passwörter regelmäßig ändern…

6 17
Online-Shopping: Tücken und Fallstricke beim Einkauf im Internet

Online-Shopping: Tücken und Fallstricke beim Einkauf im…

6 5
Brille online bestellen - Augenabstand selber messen

Brille online bestellen - Augenabstand selber messen

34 78
Neue Dokumente nach Verlust oder Diebstahl - was ist zu tun?

Neue Dokumente nach Verlust oder Diebstahl - was ist zu…

16 13

Schnelles aber durchaus raffiniertes Lachs-Nudelrezept

17 16

Kostenloser Newsletter