Warum ist Alkohol im Alter gefährlich?

Ein geliebtes Ritual jeden Abend gibt man nicht so leicht auf. Der beschwipste Zustand scheint ein Genuss zu sein. Seit Jahrtausenden fallen Menschen auf diesen Trick rein.

Ab wann ist man alt? Gute Frage. Mit 40 fängt das Altern an. Langsam aber sicher. Ein Gläschen Wein oder Bier am Abend – diese Entspannung ist erlaubt, oder?

Ein geliebtes Ritual jeden Abend gibt man nicht so leicht auf. Der beschwipste Zustand scheint ein Genuss zu sein. Seit Jahrtausenden fallen Menschen auf diesen Trick rein. Alkohol ist ein Gift, auch in kleiner Dosierung. Junge Leute können das Gift gut abbauen, wenn sie gesund sind. Leider ist das im Alter ganz anders.

Auch interessant:
Entspannung mit OhrläppchenmassageEntspannung mit Ohrläppchenmassage
Honigbad zur EntspannungHonigbad zur Entspannung
Entspannung mit Gesichts-YogaEntspannung mit Gesichts-Yoga

Punkt 1: Im Bett kommen die Probleme

Viele Menschen haben Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen. Alkohol macht den Schlaf kaputt. Der Grund: die Tiefschlaf-Phase wird durch Alkohol gestört. Gerade diese Schlafzeit ist wichtig, damit der Schlaf gut wird. Und guter Schlaf macht schön! Wer nach einem Rausch wie bewusstlos schläft, der schläft nicht wirklich tief. Er ist nur tief betäubt.

Punkt 2: Alkohol macht unattraktiv

Jeden Abend ein, zwei, drei Gläser mit alkoholischem Getränk? Das Gift (Ethanol) ist also im Körper. Am Morgen danach ist das Gesicht aufgedunsen, die Falten vermehren sich jeden Tag. Alkoholkonsum macht schneller alt. Warum? Ab 40 wird der ganze Organismus alt, auch die Leber. Auch das Immunsystem. Der Organismus kann Schadstoffe schlechter abbauen. Die Entgiftung dauert viel länger. Es kommt im Schlaf zum Stress. Das fühlt man am nächsten Morgen und der zeigt es.

Punkt 3: Der Organismus leidet unter Sauerstoffmangel

Der Grund: Um Alkohol abzubauen, verbrauchen Nervenzellen rund 80 % vom gesamten Sauerstoff, der im Blut transportiert wird. Es kommt beim Abbau von Alkohol zum Sauerstoffmangel in allen Organen! Das dauert von 1 Stunde bis viele Stunden, je nach Alkoholmenge. Alle Organe bekommen in dieser Abbau-Zeit nicht 100 % vom Sauerstoff. Sie bekommen nur 20 % vom Sauerstoff. Das ist sehr wenig und sehr schlecht, wenn das jeden Tag passiert. Auch das Gehirn braucht viel Sauerstoff. Auch dort gibt es Schäden.

Mein Tipp:

Ganz weg vom Alkohol: nur noch leckere Saftschorle, Früchte-Tee (immer 2 Beutel nehmen, schmeckt intensiver), Mineralwasser mit Zitronensaft, usw.! Alles eine Sache der Gewöhnung. Probiert es mal aus. Wunderbarer tiefer Schlaf und Schönheit, das ist doch ein Super-Lottogewinn.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
6 spannende Fakten über Bier #FunFriday
Nächster Tipp
Alkoholabhängigkeit - Glück im Rausch, Unglück im Leben
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Entspannung mit Ohrläppchenmassage
Entspannung mit Ohrläppchenmassage
6 12
Honigbad zur Entspannung
Honigbad zur Entspannung
9 52
Entspannung mit Gesichts-Yoga
Entspannung mit Gesichts-Yoga
5 6
Entspannung mit Teebeuteln
Entspannung mit Teebeuteln
11 7
68 Kommentare

Tipp online aufrufen