Wichtige Reisedokumente (Pass, Visum, Versicherung, etc.) sollte man zur Sicherheit scannen oder fotografieren und an die eigene E-Mail-Adresse mailen.

Wichtige Reisedokumente scannen oder fotografieren

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wichtige Reisedokumente (Pass, Visum, Versicherung, etc.) scannen oder fotografieren und an die eigene Email Adresse mailen. So hat man, bei Verlust oder Diebstahl, sofort und weltweit Zugang zu den Dokumenten mit allen wichtigen Daten über jeden Internet Anschluss und erleichtert sich damit z.B. die Behördengänge im Ausland ganz erheblich. Das Ganze ist normalerweise auch datensicher, da man in der Regel nur selbst zu seiner eigenen Email Adresse Zugang hat. Gute und sichere Reise!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1 EnglishLady
30.1.13, 22:25
Guter Tipp, mache ich bei vielen anderen wichtigen Dokumenten genau so. Oder ich speichere solche Daten auf einem Cloud Server.

Aber ich kann schon dutzende Kommentare kommen sehen, die meinen, dass das unsicher ist.
2
#2
30.1.13, 23:42
Das ist doch mal eine gute Idee, finde ich.
4
#3
31.1.13, 02:33
Unsere Familie praktiziert das seit vielen Jahren auch so in der Art. Durch den Beruf meines Vaters waren wir immer viel im Ausland, z.B. ab 1969 in Venezuela, also weit weg von Deutschland und umso schwieriger, seine Papiere wiederzubekommen oder neue ausgestellt zu kriegen.
Mein Vater hat damals schon Pass etc. abfotografiert, wenn er von Venezuela aus in die Kriegsgebiete in Mittelamerika musste (da wusste man ja auch nie, ob man tatsächlich alle Papiere wiederbekommt, die man dort abgeben musste).

Als es dann mehr Fotokopierer gab, machten wir immer Kopien aller relevanten Dokumente. Auf Reisen nahmen wir dann ein Set Kopien mit, eins blieb daheim als "Backup".

Gerade letzte Woche habe ich meine aktuellen Dokumente abfotografiert und daheim gespeichert. Da aber erst mal keine Reise ansteht, habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht, wie ich damit weiter verfahre. Da kam der Tipp mit der Email, und auch der mit der Cloud, jetzt gerade richtig.

Danke schön! :)
3
#4
31.1.13, 02:37
Wer es gerne noch sicherer möchte, kann die Dokumente ja in einem passwortverschlüsseltem Archiv (zip oder rar) aufbewahren. Logischerweise muss das dann aber ein anderes als das der Mailbox sein. ;)
#5 Rumpumpel
31.1.13, 11:09
Ich hab auch schon alle möglichen Dokumente kopiert und hab bei Reisen in jedem Gepäckstück eine Kopie. Aber die Idee mit dem Mailen oder in einer passwortgeschützten Cloud speichern kenn ich noch nicht, das hört sich gut an!
;-)
1
#6
4.2.13, 19:28
Sicherlich betreiben viele von uns online-banking, bei meiner Bank (dkb) ist im banking ein "Tresor" integriert, in dem ich alle wichtigen Dokumente hinterlegt habe.

LGL

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen