Zu- und Absagen bei Kindergeburtstagen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Mutter von drei Kindern habe ich schon diverse Kindergeburtstage veranstaltet. Mir ist aufgefallen, dass die eingeladenen Kinder, bzw. deren Eltern, es nicht sehr genau mit dem Zu- oder Absagen nehmen. Jetzt lege ich einen Zettel zur Einladung auf dem nur anzukreuzen ist, ob sie kommen oder nicht. Bei Kindern, die das Geburtstagskind nicht so häufig sieht, lege ich noch einen adressierten und frankierten Umschlag bei. Das klappt.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


12
#1 Schnuff
5.8.14, 12:27
wäre es nicht billiger,anstatt den Briefumschlag einfach die Telefonnummer anzugeben? Bei vielleicht 10 Kindern kommt auch eine ganze Menge an Porto für Dich zusammen. - Das wäre mein Vorschlag dazu....
LG
8
#2 pasodoble
5.8.14, 12:34
Das geht noch viel einfacher: Ich schrieb früher immer auf die Einladung: Bitte gibt mir bis... Bescheid, ob du kommen kannst. Kam keine Rückmeldung, so wurde das Kind nicht mitgezählt und das klappte immer.
4
#3
5.8.14, 12:43
Eben das klappt bei uns nicht mehr
Die Eltern melden nicht ob die Kinder kommen. Und diese Beobachtung wurde bei uns im Umkreis auch leider festgestellt. Klar sollte es reichen, um Rückmeldung zu bitten. Bei den ganzen Einladungen sind ganz wenige dabei, bei denen ich einen Umschlag beilege. im Grundschulalter sehen die Kinder sich ja meist jeden Tag.

Rumtelefonieren bin ich meist leid. echt.
4
#4 pasodoble
5.8.14, 13:27
@Unkonventionell: Doch es klappt !!! Hast du es schon ausprobiert? Sollte mal eine Mutter ihr nicht angemeldetes Kind mitbringen, solltest du sagen: Huch, ihr Kind haben wir nicht einkalkuliert, da keine Antwort kam. Aber in der Regel befolgen alle diesen Termin. Eine Telefonnummer habe ich immer mit angegeben.
4
#5
5.8.14, 13:44
@pasodoble: Und die Mutter muss dann das Kind wieder mit nach Hause nehmen? Ich hoffe nicht. Da würde ja das Kind bestraft werden und das kann ja nichts dafür :(

Bei uns hat das zum Glück immer sehr gut geklappt. Die eingeladenen Kinder haben meinen Kinder Bescheid gegeben und die dann mir.
2
#6
5.8.14, 14:01
Hallo! Es freut mich gerade, daß das bei Euch so gut klappt. Ehrlich. Bei uns ist es anders und ich habe eine Veränderung festgestellt. Früher war das kein Thema. Alle haben sich gemeldet und wen nicht, dann hat man eben angerufen. Mein ältestes Kind ist 17 Jahre. Also, habe ich schon einige Jahre Erfahrung. Klar schreibe ich auch die Telefonnummer dabei.

Aber um so besser, wenn das für Euch ein unnötiger Tipp ist.

Ich versuche es im September wieder.

Klar werde ich kein Kind nach Hause schicken!
3
#7
5.8.14, 14:49
Ich würd direkt über whatsapp fragen.
1
#8
5.8.14, 15:07
Unkonventionell:
Ich kann dich sehr gut verstehen. Auch unsere Kidis sind zw. 17 und 1 Jahr und auch wir haben beobachtet, dass sich Eltern-Kinder verändert haben. Die Freundlichkeit (und wenn's nur das "Hallo" in der Kita ist) nimmt ab, Unterstützung wird gern mit einem Geldschein geregelt, statt mit anzufassen. Wir haben jetzt auch erst wieder erlebt, dass Eltern ihre Kinder wie selbst verständlich bringen, obwohl sie sich nicht zurück gemeldet haben. Bei unser mittleren Tochter war es normal, dass Kinder bis zu 1 Stunde (!) vor Feier-Beginn gebracht wurden, natürlich ohne es abzusprechen.
Jedenfalls merke ich mir deinen Tipp für die nächste Kinder-Party. Daumen hoch!
1
#9
5.8.14, 15:53
Also, liebe Leute! Wo ist das Problem? Wenn bei 2 bis 3 Kindern keine Rückmeldung kommt, werden diese eben mit eingerechnet. Im Zweifel bricht einem auch kein Zacken aus der Krone, wenn man selbst zum Telefon greift. Kommt ein Kind früher, so sollte es willkommen geheißen werden. Auch Kindern gegenüber (und deren manchmal etwas anders tickenden Eltern) sollte man ein guter Gastgeber sein.
8
#10
5.8.14, 16:05
zumselchen:
Es ist einfach nicht schön, wenn man eine Kinderparty plant: mit Kuchen, Getränken, Überraschungen, kleine Preise usw. Und dann kommen 2,3 Kinder mehr oder weniger (bei uns dürfen mehr als 3 Kinder eingeladen werden). Außerdem wirbeln wir bis kurz vor Beginn der Party und da finde ich es einfach von den Eltern nicht ok, wenn ihr Kind einfach so viel eher vor der Tür steht. Schließlich hab ich auch die Verantwortung. Und im übrigen, schicken wir nie ein Kind weg, sondern freuen uns über ihr Dasein. Denn Kinder können nichts für das Verhalten ihrer Eltern.
2
#11
5.8.14, 16:17
Bei uns war es halt einfach extrem. Es haben zwei Eltern zugesagt! Da ich immer viel selber mache, so wie Namenskaertchen, besondere Beutelchen für Gastgeschenke usw., war es einfach doof. Auch für das Kind finde ich es doof, wenn es nicht bescheid weiß. Es stimmt, zwei bis drei Kinder kann man anrufen, aber nicht 8. Letztes Jahr hatte ich z.B. T Shirts zum Bedrucken gekauft. Und die in drei verschiedenen Größen.



Es war nur ein Tipp. Toll, wenn es bei anderen ohne geht.
#12
5.8.14, 17:03
Naja, der Spruch: "Das ist ja alles Kindergeburtstag!" scheint ja leider beim Kindergeburtstag nicht anwendbar zu sein.
Mein Tipp wäre: einfach nicht so viel Brühe machen. :-)
6
#13 jb70
5.8.14, 19:20
Das Problem kann ich gut nachempfinden!
Ich finds genauso nicht ok,wenn Kinder nach der Party erst mit 2 stündiger Verspätung wieder abgeholt werden!
#14
5.8.14, 21:53
Ich telefoniere ca. 2 Tage vorher hinterher... nervig, aber was solls ...
4
#15
5.8.14, 22:05
@zumselchen: na du scheinst ja keine Kinder in dem Alter zu haben.
Denn sonst würdest du dich nicht so distanziert äußern.
Ich kann #Unkonventionell verstehen. Egal ob die Kinder nicht zu gesagt haben oder eine Stunde früher erscheinen. Das ist einfach nix.
Und übrigens werden sie als Erwachsene ebenso reagieren, es sei denn sie bekommen es mal von anderer Seite deutlich gesagt. Wenn es schon die Eltern nicht können.
#16
5.8.14, 22:33
lm66830: Natürlich ist es nicht die feine Art, wenn Bring- und Abholzeiten nicht eingehalten werden. Da kann man sich seinen Teil denken, doch was solls - schließlich ist man man weder der Erzieher anderer Eltern noch deren Kinder. Hier gilt es, großzügig zu sein, wie es sich für einen guten Gastgeber gehört und darauf zu vertrauen, dass man von seiner "Last" befreit wird, denn auch dieser eine Tag hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.
3
#17
5.8.14, 22:55
@zumselchen: Großzügig bin ich sehr gerne, aber nicht wenn es um Ignoranz geht.
Und was noch hinzukommt, diese Kinder werden dann einfach nicht mehr eingeladen und sie können am allerwenigsten für die Armseligkeit ihrer Eltern.
Kein Wunder das heute junge Leute einen "Benimmkurs" machen müssen, da sie die einfachsten Regeln nicht kennen.
Und wenn der Kindergeburtstag eine "Last" ist, sollte man besser gar nicht feiern.
#18
5.8.14, 23:11
meine Tochter kommt zum Glück ohne Hinterherrennerei klar,aber sie wohnt auch auf dem Dorf und es werden nur 3 Kinder eingeladen,mit ihren 3 sinds dann echt genug finden wir.
-3
#19
5.8.14, 23:11
@lm66830: Nur mal angenommen, rein theoretisch: Was ist, wenn der liebe Gott Dich prüfen möchte und Dir in Gestalt eines Kindes unzuverlässiger Eltern erscheint? ;-)
2
#20
5.8.14, 23:17
@zumselchen: ist das herrlich das der liebe Gott mir selbige Prüfung erspart, warum auch immer!!
#21
5.8.14, 23:24
@lm66830: Oh, da würde ich mal nicht so sicher sein, wer weiß, wie viele "Prüfungen" Du schon bestanden oder aber auch vermasselt hast, ohne es zu merken. ;-)
2
#22
6.8.14, 00:51
wir klären meist schon vor der Einladung mit den entsprechenden Eltern, ob der Termin passt. immerhin möchte ich ja auch, dass die Gäste kommen, die meine Kids dabei haben wollen...
3
#23
6.8.14, 14:19
ich hasse es ,wenn zusagen kommen und ich wie eine beklopte alles vorbereite und Kinder einfach nicht erscheinen ohne abzusagen.
Geld, Zeit,Energie, und dann noch ein trauriges Geburtstagskind.



Nein!!! das finde ich einfach eine sauerei.
#24
6.8.14, 20:15
@zumselchen: da ich nun nicht so göttlich angehaucht bin, kann ich auch gar nicht unterscheiden welche Art Prüfung ich vermasselt oder bestanden habe.
Wie schön für mich, kann ich da nur sagen!!
#25
7.8.14, 11:43
@lm66830: Soll ich Dir ein Geheimnis verraten? Ich bin es auch eher nur ganz selten mal (göttlich angehaucht). Dir sind ja hoffentlich meine Zwinkeräuglein nicht entgangen?
Nichtsdestotrotz, mein Gedankenspiel finde ich ganz hilfreich, um sowohl die eigenen als auch die Macken der Anderen nicht zu hoch zu bewerten. :-)
1
#26
17.8.14, 14:30
Dieses Problem gibt es nicht nur bei Kindergeburtstagen/-festen, sondern auch unter Erwachsenen (Freunden und Familie), die es nicht für nötig halten zu- oder abzusagen.
Ebenso unhöflich ist es, kurz vorher abzusagen. Aber immer noch besser als gar nicht.

-----
Vor ein paar Jahren hatte ich (alleinstehend) acht Freundinnen zu meinem Geburtstag zum Kaffee eingeladen. Zusagen: 1, Absagen: 0. Und so hatte ich für acht Personen gebacken und Obstsalate gemacht.
Gekommen ist nur jene, die sich zur Einladung gemeldet hatte und nur kurz vorbeisehen konnte.
Gegen Mittag haben zwei der Eingeladenen telefonisch gratuliert, mit Absagen.

Vom Rest, darunter waren zwei Nachbarinnen, war nichts zu hören, geschweige denn zu sehen.
Ich habe alle nach dem Warum gefragt: Sie waren erschrocken, daß sie meinen Geburtstag vergessen hatten.

Das, das war das letzte Mal, daß ich zu meinem Geburtstag eingeladen habe.
Von diesen Freundinnen sind mir zwei erhalten geblieben, die an meinen Geburtstag denken.
-----

Am Tag des achten Geburtstages meiner Tochter, das war ein Dienstag, war Kindergeburtstag. Ich hatte meinen Bruder gefragt, ob sein Sohn (3) am Dienstag oder am Samstag zur Familienfeier kommt. Antwort: Keine. Mein Bruder und seine Frau brachten den Sohn zum Kindergeburtstag und - blieben. Sie störten den Ablauf und machten sich in der Küche so breit, daß ich meine Arbeit unter schwierigen Umständen machen konnte.
Selbstverständlich waren sie auch am Samstag bei der Familienfeier dabei und lästerten über die Umstände, die sie mir beschert hatten.
#27
3.11.14, 13:35
Hi,
ich habe bei Kindergeburtstagen meiner Kleinen immer in den Einladungskarten mit vermerkt:
"Wer bis zum .... nicht absagt, wird zur Feier fest eingeplant."
Oder so ähnlich. In den letzten Einladungskarten für meine Tochter - haben übrigens die hier bestellt http://www.familieneinladungen.de/Geburtstag/Kindergeburtstagseinladungen/Einladung-zum-Kindergeburtstag-Rosa-mit-Kroenchen--537.html - hat das auch super gut geklappt. Jeder der nicht absagte wurde einfach fest eingeplant und von der Anzahl der eingeladenen Kids hat alles auch super hingehauen.

Liebe Grüße

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen