Zucchini-Puffer

Zucchini-Puffer naturell

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Naturell, bzw. "pur" nenne ich die Puffer deshalb, weil sie nur mit Zucchini gemacht werden, also ohne zusätzliche Möhren oder Kartoffeln.

Zubereitung

Zucchini möglichst grob raspeln bzw. "stifteln", auf keinen Fall den Saft ausdrücken, sondern nur mit Ei und etwas Mehl und Salz zu einem "Reibekuchen-Teig" vermischen und dann wie Kartoffelpuffer, Riewkooche, Reiberdatschi oder wie ihr sie sonst nennt, in reichlich Öl knusprig ausbraten.

Gewürze habe ich absichtlich weggelassen, "ich stelle anheim".

Von
Eingestellt am
Themen: Zucchini

38 Kommentare


2
#1
3.7.15, 20:42
Ich mache die Zucchinipuffer auch nur pur. Allerdings drücke ich die geraspelte Masse aus.
Mir wird das sonst zu gatschig und dann muss einfach zu viel Mehl dran, damit das was wird.
Das schmeckt nachher nicht mehr...
Jedenfalls kommt bei mir an die Masse noch Salz und Thymian ran, dazu ein frischer Tomatensalat... Sehr lecker...
1
#2
3.7.15, 21:06
Lecker und schon oft genauso gemacht. Nehme Oregano und wenig Thymian dazu. Manchmal auch Kräuter der Provence. Nach Lust und Laune halt.Danke @Spectator und @biene2805 für die andere Variante

@henrike: Schönes Foto! Btw.: liegt in Kanada das Besteck immer links vom Teller? ;-))
2
#3
3.7.15, 21:49
Bei mir gibt es die meistens auch pur, da von Zucchini sowieso immer jede Menge vorhanden ist. Ausdrücken muss ich die meistens auch nicht, denn wenn sie zügig verarbeitet werden bildet sich nicht so viel Flüssigkeit. Mir wird das nicht zu matschig. Allerdings kommt da noch eine feingeschnittene Zwiebel mit rein.
Dazu mache ich einen Dipp aus Joghurt mit Kräutern.
2
#4
3.7.15, 23:51
Ich kenne diese Puffer auch nur pur mit einem Kräuterquark und Tomatensalat. Bei mir kommen auch noch Zwiebeln und andere Gewürze mit rein. Die kann man auch ganz gut noch kalt essen.
Schmeckt einfach hervorragend.
#5
4.7.15, 13:47
Vielen Dank für das Rezept, das werde ich bald nachbacken! Ich hätte aber gerne etwas genauere Angaben, wieviel Ei und wieviel Mehl auf wieviel Zucchinimasse kommt. Kannst Du das bitte noch nachliefern?
#6
4.7.15, 16:13
@Maeusel: ich schreib Dir mal, wie ich die Puffer zubereite:
Eine genaue Mengenangabe hab ich jetzt auch nicht, vielleicht kannst Du ja trotzdem hiermit was anfangen:
Ich drücke die geraspelten Zucchini z. B. aus und nehme für eine mittelgroße Zucchini ein Ei. Das mit dem Mehl mach ich nach Gefühl, es sollte eine breiartige Masse entstehen. Das Mehl dient zur Bindung.
Ich habe auch schon Haferflocken oder/ und Semmelbrösel an die Masse gemacht, dann nehm ich natürlich weniger Mehl. Aber wie gesagt alles nach Gefühl...
Nach Geschmack würzen, braten und fertig.
#7
4.7.15, 16:21
@biene2805: Danke für Deine Antwort! Mir geht es auch so, daß ich bei einigen Rezepten die Zutaten nach Gefühl abmesse. Aber wenn ich ein Rezept zum erstenmal höre, habe ich gerne genauere Angaben.
So, wie Du es jetzt beschrieben hast, werde ich damit aber wohl zurechtkommen. Danke!
1
#8
4.7.15, 17:37
@Maeusel: Genauere Mengenangaben kann ich leider nicht machen, weil ich bei solchen selbst erfundenen Rezepten immer "frei nach Schnauze" arbeite. Grundregel: So wenig Mehl wie möglich, daher erst mal mit wenig anfangen und bei Bedarf noch bissl zugeben.

Den Saft habe ich nicht weggegossen, weil er sich erst gar nicht gebildet hat. Ist so wie bei Kartoffelpuffern - wenn man den Teig länger stehen lässt, "zieht" er Saft. Ich fand, dass man mit ihm auch viel Geschmack wegschüttet, daher mein Rezept ohne Grammatik, also "mit Allles", ;-)

Lauwarm bis kalt kommt der Eigengeschmack mMn noch besser zur Geltung. Aber nicht zu kalt!
#9
4.7.15, 17:47
@Spectator: selbst erfunden? Zucchinipuffer kenne ich schon, so lange ich Zucchini kenne und jeder macht sie eben so wie er denkt, der eine mit genauem Rezept und der andere frei ...
2
#10
4.7.15, 17:57
@domalu: Tja, bei uns kamen Zucchini erst spät in den Blick. Eine "Schwemme" habe ich als Nicht-Gartenbesitzer nie.
Wäre ja nicht das erste Mal, dass ich auf etwas kam, was schon lange bekannt war. Ich habe mal den Zentralstaubsauger "erfunden", musste dann aber feststellen, dass er schon in dern 20er-Jahre patentiert wurde . . .
1
#11
4.7.15, 19:45
@Spectator: ich habe jetzt auch keine eigene "Schwemme" mehr - nur liebe Nachbarn und Bekannte, die ihre immer loswerden wollen - und ich nehme sie gerne :-)))
1
#12
4.7.15, 22:10
Hmmm, klingt lecker, Rezept ist gespeichert.
Nur wieviel Reibekuchen bekomme ich aus einer mittelgroßen Zuccini heraus?
1
#13
4.7.15, 22:49
@Timmi-55: Eine einzelne Frucht ist ein Zucchino! Das I ist die Mehrzahlendung, so wie bei Cello und Celli.
Gute Nacht für alle und morgen wieder lustig!
4
#14
4.7.15, 22:52
@Maeusel: Das ist den Reibekuchen bestimmt egal.
Man kann es auch übertreiben...
3
#15
5.7.15, 00:01
@Maeusel, ich danke DIR für diese Aufklärung. Ich wusste es bis dato nicht, zumal ich die Zuccino noch garnicht so lange kenne. Ernsthaft.

@Jeannie: lernst Du nicht gerne dazu?
3
#16
5.7.15, 05:40
@Maeusel: für diese Verbesserung hättest du bestimmt viele rote Daumen bekommen. Von mir auch. Der Ton macht immer die Musik und wir sind ja hier nicht in der Schule. Jeder weiß, was gemeint ist, auch wenn es in der Einzahl nicht mit einem O geschrieben ist.
5
#17
5.7.15, 07:52
@domalu: Das war mir klar, daß ich dafür rote Daumen bekommen hätte! Dieses Thema hatten wir hier ja schon öfter: Darf man korrigieren oder nicht? Ich meine, ich habe meine "Belehrung" in einem sachlichen Ton geschrieben. Und außerdem denke ich immer noch, daß man andere auf solche Fehler hinweisen muß, damit sie an anderer Stelle nicht peinlich auffallen! Das hat etwas mit Verantwortungsgefühl zu tun.
Aber da sind einige Menschen einfach überempfindlich, sie fühlen sich schnell wie in der Schule. So ist es doch gar nicht gemeint!
Ich wünsche allen einen schönen Sonntag!
2
#18
5.7.15, 11:40
@Maeusel,

da hast Du nur halb Recht. Insoweit nämlich, als es im Italienischen tatsächlich so ist. Laut Duden heißt die Einzahl im Deutschen mittlerweile "die Zucchini". Finde ich persönlich blöd, ist aber so. Was ich immer schrecklich finde, ist die leider weit verbreitete falsche Aussprache. Es heißt nicht "Zutschini" sondern "Zukkini"! (Das liegt am "h".)
Allen Oberlehrer-Hassern frohes Ärgern! ;-)
1
#19
5.7.15, 11:59
@schwarzetaste: Vielen Dank für Deinen Hinweis auf die richtige Aussprache! Den hatte ich mir vorsichtshalber verkniffen, weil ich ja weiß, wie einige hier auf ganz vorsichtige Korrekturhinweise reagieren.
Daß die Einzahl jetzt tatsächlich eingedeutscht ist, wußte ich nicht, und ich finde es auch blöd.
#20
5.7.15, 12:01
@schwarzetaste:
Die Aussprache "Zutschini" habe ich noch nicht gehört, öfter aber schon "Zuchini" (mit ch wie in Buch).
3
#21
5.7.15, 12:12
@Maeusel:
Ich stimme dir zu. Nur aus Fehlern, die mir bekannt werden, kann ich lernen.
Das ist doch kein Grund, beleidigt zu sein.
5
#22
5.7.15, 12:25
Spettarore meint: Wenn man nur einen "Zucchino" hat, lohnt sich das Pufferbraten wohl nicht. So wenig wie Bolognese mit einem "Spaghetto".
Darauf einen eiskalten Camparo oder Martino ! ;-)
#23
5.7.15, 12:46
@Spectator

Da merkt man, dass Du keinen eigenen Garten hast! Jaja, ich weiß man soll die Dinger ja gar nicht so groß werden lassen, aber in der Erntezeit hat man eben allerhand zu tun und zu verarbeiten. Und gerade darum werde ich mir Dein Rezept mitsamt den interessanten Ergänzungen aus den Kommentaren gleich mal ausdrucken. Merke: Zucchini-Rezepte kann man nie genug haben!
Schön, dass wir nun überhaupt alles geklärt haben und wieder ein Herz und eine Seele sind!
1
#24
5.7.15, 12:49
Ach nee! Es heißt doch spettatore!!!! :-)))
#25
5.7.15, 13:10
@schwarzetaste: Scusi - die Hitze!

Diese Riesendinger kommen wohl gar nicht in den Handel?
Wer Zucchini "anbaut", darf sich eigentlich nicht über die Schwemme beschweren, oder? Das führt dann manchmal zu so abwegigen Sachen wie Z-Marmelade und so.
Übrigens hätte ich auch gern Bekannte, die mir Gemüse "aufdrängen". Muss aber im Rahmen bleiben!
Ciao!
Spettatore
2
#26
5.7.15, 13:42
Wenn Ihr hier so italienisch werdet, kriege ich große Sehnsucht nach der Toscana! Aber bei dieser Hitze könnte ich es da gar nicht aushalten, aber vielleicht wird es ja im Herbst mal wieder was.
@anemone#20: Die Aussprache "Sutschini" habe ich schon oft gehört. Und ich gebe zu, bis vor ca. 2 Jahren habe ich selbst "Zuchini" gesagt, also mit ch. Bis unser einer Sohn mal sagte, das werde doch als kk ausgesprochen, wie bei Latte Macchiato. Und da war es mir natürlich auch klar, und seitdem spreche ich das Wort richtig aus. Ich lasse mich gerne belehren - ohne beleidigt zu sein. Das wünsche ich mir für viele andere Leute auch, dann wäre die Kommunikation einfacher.
#27
5.7.15, 13:43
Ein einziges Pflänzchen muss doch erlaubt sein!! Kannst mir ja mal eine PN mit Deiner Adresse schicken. ;-)
#28
5.7.15, 13:53
@schwarzetaste: Oh, da könnte ich auch gut ein Pflänzchen gebrauchen! Letztes Jahr hatten wir eine Pflanze und viele, viele Zucchini. In diesem Jahr haben wir leider vergessen, welche zu ziehen.
#29
5.7.15, 14:18
@Maeusel


Ich wollte Spectator eigentlich keine Pflanzen, sondern Früchte vorbei bringen... Und ich hab selbst nur eine Pflanze, wie ich schon dezent angedeutet hatte, und die wollte ich jetzt eigentlich nicht mehr umsetzen...
Aber weißt Du was? Ich würde es einfach noch versuchen, ein paar Körnchen in die Erde zu stecken! Kann doch nichts Schlimmes passieren. Bis Mitte Juni ist empfohlen, sind doch nur ein paar Tage drüber. ;-)

Noch ein Nachtrag an Spectator: nee die großen kommen nicht in den Handel, weil die 15 - 20 cm langen angeblich geschmacklich am besten sein sollen und natürlich auch am besten zu handeln. Auch setzen die Pflanzen wohl besser an, wenn man regelmäßig erntet. Naja, so genau nehme ich das nicht, und für eine Suppe ist ein richtig großer Bucker erst ok. Außerdem habe ich gelesen, dass die großen, eben richtig ausgereiften so lagerbar sind wie andere Kürbisse. Das ist bei Schwemme schon ein Vorteil.

Jetzt schau ich mal, was es hier für Zucchini-Kuchen-Rezepte gibt, da hätte ich nämlich noch was anzubieten.

Schönen Tag noch!
3
#30
5.7.15, 15:15
@Spectator: OT No 1: Danke für das Schmunzeln , das du mjr mit Kommentar 22 ins Gesicht gezaubert hast.
OT No 2: Meine Mama sagt auch immer Zutschini (oder auch: Lambordschini). Verbesserung habe ich aufgegeben ;-)
OT No 3 : Oder sie sagt auch ständig "..weiß was ich..." statt "...was weiß ich...". Knuddelgruss an meine Mama ;-))

Zum Thema: Zucchini sind so vielfältig zuzubereiten und eines meiner Lieblingsgemüse. Und die Blüten sind so wunderschön! (Ja, sogar eßbar)
2
#31
5.7.15, 15:40
@moirita: Gerne, bin nun mal "eine Witzebolde", wie mir kürzlich eine Userin bescheinigte.

Nach drei Semestern "Italienisch für Anfänger" an der VHS muss ich auch immer an mich halten, um nicht dauernd die Aussprache zu korrigieren. Grundsätzlich bin ich auch dafür, andere damit vor eventuellen Blamagen zu bewahren. Aber wenn jemand "due Expressi" bestellt, grinse ich nur noch innerlich. Zumal wenn der Ober Achmed heißt . . .
Mich hat mal eine Taxifahrerin gefragt, ob sie mich auf meinen offenen Hosenschlitz aufmerksam machen dürfe. Ich antwortete dankbar, sie dürfe es nicht nur, sie müsse es sogar. Dann sonst würde sie mich ja "ins offene Messer laufen lassen". Tut man nicht!
4
#32
5.7.15, 17:18
@Spectator: Daumen hoch für die Taxifahrerin. :-)

Eine andere Möglichkeit, diskret auf das Problem aufmerksam zu machen: "Offen gestanden... (Kunstpause)... gefällt mir Ihre Hose gar nicht." ;-)
#33
5.7.15, 22:13
Ich würde nur das Mehl weglassen und was gesundes nehmen. Haferflocken oder besser Eiweisspulver oder Mandelmehl
2
#34
6.7.15, 10:59
@Thopaz:
Weizenmehl wäre demnach ungesund? Aha, das wusste ich noch gar nicht. Ich esse seit mehr als sieben Jahrzehnten Weizenmehl. Oh my God - muss ich jetzt sterben? ;-)
1
#35
6.7.15, 12:09
Haha, das war mal wieder lustig auf dieser Seite zum Lesen, danke ;_))))
#36 mayan
6.7.15, 13:54
Danke! Lecker! Das gab es heute Mittag. Ich habe Tomatenmus mit Rosmarin dazu gemacht, es war ein Geicht.
2
#37
6.7.15, 16:05
;-))) der Thread gefällt mir, ebenso das Rezept !!
Komme gerade aus dem schönen Italien ......

Der "EXpresso" ist übrigens weit und hartnäckig verbreitet und immer wieder für ein Schmunzeln gut :-D.
1
#38
7.7.15, 09:33
Es war richtig unterhaltsam, eure Kommentare zu lesen.
Nicht immer einer Meinung ( was auch nicht nötig ist), aber immer respektvoll im Ton. Das finde ich super.

Zu den Zucchini - Puffern. Ich liebe diese Dinger und stelle sie auch schon seit Jahren her. Ich finde die sind so vielfältig als Mahlzeit.
Die Idee mit Tomatensauce und Rosmarin von mayan gefällt mir sehr gut :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen