Damit bei einem eingefrorenen Teich oder See eine offene Stelle bleibt, als Trinkstelle für Tiere, kann man diesen Tipp anwenden.

Zugefrorener See oder Teich: Trinkstelle für Tiere schaffen

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der See oder Teich ist zu dick eingefroren, aber ihr wollt ein Loch schaffen, damit eine Trinkstelle für die Tiere bleibt?

Einfach einen Stein drauflegen, oder eine Handvoll Sand. Je dunkler, desto besser. Zum einen erwärmt die Sonne dunkle Stoffe und hilft so beim Tauen, zum anderen wirkt das Gewicht eines Gegenstandes auf das Eis. Es entsteht eine Taustelle. Also nie 5 Stunden an einer Stelle mit Schlittschuhen stehen bleiben ... 😉

Steine oder Sand schaden nicht, anders als Salz z. B. Das entstandene Loch muss danach dann allerdings "gepflegt" werden, sonst friert es natürlich wieder zu.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

#1
6.2.19, 20:47
Ich bin mir zwar nicht sicher, dass Tieren im Winter Schnee nicht reicht (ich habe noch nie darüber nachgedacht), aber wenn es nicht so ist und sie nach Wasserstellen suchen, ist der Tipp bestimmt hilfreich.
(Allerdings habe ich noch nie Vögel am zugefrorenen Teich beobachten können, die nach Wasser suchten und die anderen Gartenbewohner sind im Winterschlaf.)

 Ich habe in unseren Teichen eine Art Schaumstoffringe-Doppeldecker, die die Stelle, wo er sich befindet, nicht zufrieren lässt. Dabei ging es mir allerdings bisher nur um Sauerstoff für die Fische und Teichlebewesen........

Könnte man, um problemlos das Eis an einer kleinen Stelle zu brechen, nicht einfach heißes Wasser darauf schütten? Fische halten sich im Winter tief unten im Teich auf und kämen nicht zu Schaden............nur so eine Idee...........

Ganz wichtig:
Niemals das Eis aufschlagen: Dadurch kann die Schwimmblase der Fische platzen.

Sterne von mir aber allein schon dafür, dass Du Dir Gedanken um das Wohl der Tiere machst.
4
#2
6.2.19, 22:27
@xldeluxe_reloaded: 
Wenn Schnee liegt, haben die meisten Tiere tatsächlich selten ein Problem mit Wassermangel im Winter. Aber Schnee ist in vielen Gegenden doch eher Mangelware, aber die Gewässer sind trotzdem zugefrorenen. Dann wird es leicht mal eng, denn es ist ja auch kein frisches, saftiges Grün vorhanden, mit dem sich der Flüssigkeitsverlust decken ließe.
Viele Tiere sind dann dankbar, wenn Mensch an sie denkt.
Toller Tipp 👍
#3
6.2.19, 23:52
ops; musste jetzt erst einmal nachdenken.
habe nämlich zuvor "der Postillion" gelesen.
von wegen :
".....5 Stunden mit den Schlittschuhen ... "
DER Brüller
#4
7.2.19, 19:33
@Penny66: 
Richtig: Es gibt ja auch Eis ohne Schnee.👍

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti