Schwergängige Türschlösser wieder gängig machen mit einem simplen Türschlossenteiser.

Zylinderschloss "ölen"

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Lauf der Jahre werden Zylinderschlösser - z.B. das der Haustüre - gerne immer schwergängiger.
Bevor man Gefahr läuft, beim Aufschließen den Schlüssel abzubrechen, sollte man lieber wieder für Leichtgängigkeit sorgen.
Auf keinen Fall sollte Nähmaschinen- oder sonstiges Öl verwendet werden - das gibt nur eine riesige Sauerei, den Schlüssel möchte man nicht mehr in die Tasche stecken :-)
Spezielle Schmiermittel sind sauteuer.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit simplem Türschlossenteiser gemacht, den man jeden Winter aufs neue kauft und dann im Handschuhfach des Autos vergammeln lässt.
Die Spitzen der kleinen Tuben passen ideal eben auch in jedes Zylinderschloss. Ein oder zwei Spritzer von dem Zeug ins Schloss und der Schlüssel dreht sich für die nächsten Jahre wieder wie von selbst.

Wichtig: Nach dem "Ölen" ein paarmal schließen und den Schlüssel anschließend abwischen. Nach ein oder zwei Tagen ist von dem zugegeben nicht besonders angenehmen Geruch überhaupt nichts mehr übrig, das Schloss allerdings ist immer noch leichtgängig :-)

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Jakob
7.6.08, 17:45
j iss doch klasse die haben sich schon was dabei gedacht als sie Türschloßeteißer erfunden haben kann man doch nutzen!
#2 Bernhard S.
15.6.08, 22:34
Meine Erfahrung:
Die Obefläche der Schlüssel nutzt sich durch das Hineinstecken und Herausziehen langsam ab. Die kleinen Partikel erschweren das Führen des Schlüssel im Schlüsselkanal. Schließzylinder ausbauen und mit nach untem zeigenden Schlüsselkanal auf einen harten Gegenstand (z.B. Hammerkopf) klopfen, meistens fallen die Partikel heraus, eventuell Staubsauger an den Schlüsselkanal halten.
#3 Detlef
14.10.08, 13:11
Türschloßzylinder werden mit Graphitpuder wieder gangbar gemacht , dann friert auch kein Zylinder im Winter ein.So teuer ist das auch nicht und wenn man es nicht verliert hällt es Jahre

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen