Rotweinflecken aus Textilien entfernen

Besonders geeignet bei Wolle (Pullover, Teppiche etc.)

Einfach Zewa oder ähnliches unter heißes Wasser halten und dann den Fleck mit etwas Spülmittel "herausreiben".

PS: Der Fleck sollte noch möglichst frisch sein.

Von System of A Down ist das Beste <333
 
Eingestellt am 2.1.2010, 23:25 Uhr
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 1 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (4):
#1 möp

ich dachte immer, man dürfe rotweinflecken nicht rausREIBEN, sondern müsse die tupfen oder so... vertue ich mich da?

3.1.2010, 17:25
#2 drany

Wenn er noch frisch ist einfach Weiswein drauftropfen.
Dann ist der Fleck wieder weg.
Ob's mit getrocknetem geht weiß ich allerdings nicht ;)

5.1.2010, 23:26
#3 frank6969

Ich hab das jetzt auch mal ausprobiert. War völlig verzweifelt, da ich gerade einen neuen hochwertigen weißen Teppichboden versaut hatte...:-(
Mir war eine ganze Flasche Rotwein runtrgefallen und hat einen Riesenflecken verursacht...!
Ich hatte mich dann für den Glasreiniger entschieden, nachdem das Salz nicht wirklich allzu viel gebracht hatte.
Schon beim Einsprühen mit dem Glasreiniger verschwanden die Flecken!!!
Die Reste hab ich dann durch Reiben rausbekommen...

Der Teppich ist wie neu!!!!
Ich bin sowas von begeistert...;-)!
Wer auch immer auf diese supergeile Idee gekommen ist....:

D A N K E S C H Ö N !!!!!!

Ich bin jedenfalls mehr als zufrieden...:-)!!!

14.2.2011, 15:04
#4 Flecken-Teufel

Eingetrockneter Rotweinfleck aus weißem T-Shirt (Hlifiger) entfernen. Dazu brauchte ich mehrere Anläufe und habe dementsprechend mehrere Dinge hintereinander ausprobiert.
Vorbereitung: Rückenteil nach oben gezogen, so dass nur die Vorderseite glatt in den Wanne liegt.
1. Glasreiniger, (habe leider blau genommen) die Flecken gut durchnässt eingesprüht, dann auch noch reichlich Salz darüber gestreut. Einwirkzeit ca. 45 Min., hat aber leider nichts gebracht.
2. Weiter ging es mit Dr. Beckmann Fleckenteufel (Obst, Rotwein, Marmelade u.a.) - kleine Flasche, das ist ein Pulver.
Das wird aufgelöst und (ich brauchte ca. einen Teelöffel voll) das habe ich über die unter Nr. 1 genannte Anwendung verteilt. Diese Anwendung habe ich ca. 60 Min. einwirken lassen und in der Zwischenzeit immer wieder mal mit einer Handbürste leicht über die Flecken gerubbelt. Nach und nach wurden die Flecken heller, und welch ein Wunder nach ca. 60 Min. waren die Flecken raus. Der Fleck sollte aber nicht austrocknen. Ob es der "Fleckenteufel" auch allein geschafft hätte, ich weiß es nicht. Ansonsten hätte ich noch eine Aspirin Brausetablette aufgelöst und ausprobiert, da ACC-Säure drin, womit man auch Blut raus bekommen kann.

9.5.2014, 15:57

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.