Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Äpfel für Allergiker

Nun hab ich schon mehrfach gehört und auch gelesen, dass es durchaus Allergiker geeignete Apfelsorten gibt. Und das sind meist alte Apfelsorten.

Wer Heuschnupfen (Bäume) hat, verträgt meist auch keine Äpfel. Das nennt man Kreuzallergie. Das macht sich bemerkbar durch geschwollenes Zahnfleisch, ein Jucken in Mund- und Rachenraum, im schlimmsten Fall auch durch Atemnot. So auch bei mir!

Nun hab ich schon mehrfach gehört und auch gelesen, dass es durchaus Allergiker geeignete Apfelsorten gibt. Und das sind meist alte Apfelsorten. Die enthalten mehr Polyphenol, das die allergieauslösenden Stoffe im Apfel unschädlich macht.

Dazu gehören Gravensteiner, Wellant, Santana, Roter Berlepsch, Holsteiner Cox, und Boskop. Deren Saison beginnt meist im August/ September und geht bis April. Bis auf den Boskop habe ich keine dieser Sorten im Supermarkt gesehen, aber auf dem Wochenmarkt. Den Wellant, den Santana und den Gravensteiner habe ich bislang probiert. Ich habe alle auf dem Wochenmarkt gefunden und in unterschiedliche Papiertüten packen lassen. Diese habe ich dann mit ihren Namen versehen, damit ich zu Hause noch weiß, welches welche Sorte ist. Alle lecker und jeden davon habe ich vertragen.

Probiert es aus!

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

9 Kommentare

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter